Angenommen man arbeite als Werkstudent und bekommt jeden Monat ca 550€...

Ja klar ändert sich da was - du fällst aus der kostenlosen Familienversicherung raus, da du die Verdienstgrenze überschreitest beim Werkstudentenjob:

Welche Einkommensgrenzen gelten für die Familienversicherung?

  • Das monatliche Gesamteinkommen des Familienmitglieds darf 470 Euro (hier: 2021) nicht übersteigen. Bitte beachten Sie: Mit einem regelmäßigen Arbeitsentgelt über 450 Euro sind Sie versicherungspflichtig. Sie dürfen dann nicht mehr in der beitragsfreien Familienversicherung mitversichert sein.
  • Bei einem Minijob liegt die Grenze bei 450 Euro.
  • Die genannten Einkommensgrenzen gelten auch für Kinder und Studenten sowie für Rentner. Der Teil der Rente, der für Zeiten der Kindererziehung gezahlt wird, bleibt bei der Berechnung unberücksichtigt.
  • Eine kurzfristige Beschäftigung steht einer Familienversicherung nicht entgegen. Sie ist auf maximal drei Monate befristet beziehungsweise auf maximal 70 Arbeitstage innerhalb eines Kalenderjahres begrenzt.
  • Für hauptberuflich Selbstständige und Auszubildende mit Ausbildungsvergütung ist keine Familienversicherung möglich.

https://www.aok.de/pk/uni/inhalt/familienversicherung/

Eine Alternative statt dem Minijob auf 450-Euro-Basis wäre eine kurzfristige Beschäftigung bis max. 3 Monaten oder 70 Arbeitstagen im Kalenderjahr z.B. als Ferienjob: dieser Verdienst wird nicht als Einkommen auf die kostenlose Familienversicherung über die Eltern angrechnet ;-)

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/02_kurzfristige_gewerbliche_minijobs/01_zeitgrenzen/node.html

Gruß siola55

...zur Antwort

Also Weihnachten als kurzfristige Beschäftigung mit max. 3 Monaten oder 70 Arbeitstagen im Kalenderjahr wäre demnach wahrscheinlicher für dich: https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/02_kurzfristige_gewerbliche_minijobs/01_zeitgrenzen/node.html

Gruß siola55

...zur Antwort

Da solltest du mal ein Besuch im Käseland "Allgäu" machen, vllt. findest du ja einen Partner für deine geplante Käserei!?

Gruß aus dem "Wilden Süden" ;-)

...zur Antwort

Ein Gewerbe/Freiberuf muss auf die Dauer Gewinn machen. Wenn innerhalb von ca. 4 Jahren kein Gewinn entsteht, wird das FA das Ganze zur Liebhaberei (Hobby) erklären!

...zur Antwort

Damit dies Minijobs bleiben, darfst du in der Summe beider Minijobs die 450€ mtl. Bruttolohn nicht überschreiten:

Mehrere 450-Euro-Minijobs bei verschiedenen Arbeitgebern

Hat Ihr Minijobber keine versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung, kann er mehrere 450-Euro-Minijobs nebeneinander ausführen, wenn er insgesamt nicht mehr als 450 Euro monatlich verdient. Überschreitet er die Verdienstgrenze insgesamt, sind alle Jobs versicherungspflichtig – und damit keine Minijobs.

Nachzulesen in der minijob-zentrale.de bzw. in dem Link hier: https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/04_mehrere_beschaeftigungen/node.html

Gruß siola55

...zur Antwort

Kann ich aber in einem Übungsleiter u. Ehrenamt und einem Minijob ohne Sorge um Sozialversicherungspflicht tätig sein?

Es wird zwischen Übungsleiterfreibetrag und Ehrenamtspauschale unterschieden. Beide Pauschalen gelten nicht als Arbeitsentgelt in der Sozialversicherung.

Liebe Steffi,

da hilft dir auch gerne die minijob-zentrale.de weiter in dem Link hier wegen steuer- und sozialversicherungsfreien Infos: https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/01_basiswissen/02_infos_kompakt_zu/08_uebungsleiter_ehrenamt/basepage.html

Gruß siola55

...zur Antwort

Hallo Steffi,

du kannst alle 3 Jobs nebeneinander ausüben:

  1. Die geringfügige Beschäftigung als 450-Euro-Minijob: wobei du drauf achten solltest, daß dein Minijob-Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer für dich entrichtet!
  2. Zusätzlich die Übungsleiterpauschale von aktuell seit Jan. 2021 bis 3.000€ im Jahr als Einnahmen aus nebenberuflichen Tätigkeiten als Übungsleiter, Ausbilder, Erzieher, Betreuer oder vergleichbaren nebenberuflichen Tätigkeiten, aus nebenberuflichen künstlerischen Tätigkeiten oder der nebenberuflichen Pflege alter, kranker Menschen oder Menschen mit Behinderungen im Dienst oder im Auftrag einer juristischen Person des öffentlichen Rechts usw.
  3. Einnahmen aus nebenberuflichen Tätigkeiten im Dienst oder Auftrag einer juristischen Person des öffentlichen Rechts, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, in einem Staat, auf den das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum Anwendung findet, oder in der Schweiz belegen ist, oder einer unter § 5 Absatz 1 Nummer 9 des Körperschaftsteuergesetzes fallenden Einrichtung zur Förderung gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke (§§ 52 bis 54 der Abgabenordnung) bis zur Höhe von insgesamt 840 Euro im Jahr (sog. Ehrenamtspauschale) usw.

Nachzulesen im § 3 Nr. 26 u. 26a EStG bzw. in dem Link hier: https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__3.html

Gruß siola55

...zur Antwort

Ja und nein:

oder bleib ich komplett auf den Kosten sitzen? Ja :-((

Ist eine gebrochene Feder ein Fall für die Vollkasko? Nein - und falls doch, dann wäre eine evtl. SB höher als der Bruchschaden :-((

...zur Antwort

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/03_haushalt/01_grundlagen_minijobs_im_privathaushalt/01_meldung_hh_hat_vorteile/node.html

...zur Antwort

Der Strukturvertrieb der ERGO Pro ist ein Beispiel für eine Organisationseinheit - wenn auch nicht weiter zu empfehlen: https://www.ergo.de/de/ergo-pro/Ueber-uns/Philosophie

Bei Versicherungen sind Orgaeinheiten oft anzutreffen...

...zur Antwort

die meinte zu mir das liegt daran dass die Steuern noch abgezogen werden mussten...

Dann hast du noch eine Hauptbeschäftigung mit Lohnst.klasse 1 ???

Ausserdem übernimmt dein Minijob-Arbeitgeber nicht die 2 % Pauschalsteuer für dich!? Dann rechnet das Lohnbüro natürlich mit der Looser-Lohnst.klasse 6 diesen Minijoblohn ab: https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/08_steuerrecht/node.html

Weiterhin werden die 3,6% RV-Pflichtbeitrag vom Bruttolohn einbehalten, falls du keinen Befreiungsantrag von der RV-Pflicht beim Minijob-AG gestellt hast :-((

Gruß siola55

...zur Antwort

Kommt drauf an...

falls dein Minijob-Arbeitgeber nicht die 2 % Pauschalsteuer für dich entrichtet, dann rechnet das Lohnbüro individuell nach deiner Lohnst.klasse deinen Nettolohn aus: https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/02_kurzfristige_gewerbliche_minijobs/08_steuerrecht/node.html

Ausserdem besteht für Minijobber bereits seit 2013 die Rentenversich.pflicht: https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/05_rentenversicherungspflicht/node.html

Falls du also keinen Antrag auf Befreiung von dieser RV-Pflicht beim Arbeitgeber gestellt hast, werden dir noch zusätzlich 3,6% vom Bruttolohn für die Rentenversicherung einbehalten!

Gruß siola55

PS: Einfach mal deine Entgeltabrechnung genauer ansehen, ob RV-Beiträge einbehalten wurden und nach Lohnst.klasse abgerechnet wurde...

...zur Antwort

Max. 3 Monate oder 70 Arbeitstage im Kalenderjahr sind erlaubt: https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/02_kurzfristige_gewerbliche_minijobs/01_zeitgrenzen/node.html

Diese Zeitgrenzen gelten generell:
  • für alle kurzfristigen Minijobs innerhalb eines Kalenderjahres, aber auch
  • für jahresübergreifende Beschäftigungen, die Sie von vornherein auf drei Monate oder 70 Arbeitstage befristet haben.

Gruß siola55

...zur Antwort

Du solltest drauf achten, daß bei einer geringfügigen Beschäftigung als 450-Euro-Minijob dein Minijob-Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer für dich entrichtet, dann mußt du diesen Minijoblohn nicht in deiner Ek-Steuererklärung angeben ;-)

...zur Antwort

Ich habe einen Minijob (450€ - Basis ohne Hauptjob) und viel Zeit für einen weiteren 450€ Minijob...

Mehrere 450-Euro-Minijobs bei verschiedenen Arbeitgebern

Hat Ihr Minijobber keine versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung, kann er mehrere 450-Euro-Minijobs nebeneinander ausführen, wenn er insgesamt nicht mehr als 450 Euro monatlich verdient. Überschreitet er die Verdienstgrenze insgesamt, sind alle Jobs versicherungspflichtig – und damit keine Minijobs.

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/04_mehrere_beschaeftigungen/node.html;jsessionid=65392075F4ADF2977DD52D36807E3F72

Meine Frage, zu der ich keine exakte Antwort im Internet finden konnte ist: Wieviel % muss ich abgeben?

Kommt drauf an - falls deine Minijob-Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer für dich entrichten, dann mußt du diese Minijoblöhne nicht in einer Ek-Steuererklärung angeben und somit werden dir nur die 3,6% Rentenversich.pflichtbeitrag einbehalten: https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/05_rentenversicherungspflicht/node.html

Wieviel % wären es ohne Minijobs, bei einem Vollzeitjob zw. 800 und 1200 € ?

Verdient ein Arbeitnehmer regelmäßig 450,01 bis 1.300 Euro monatlich, befindet er sich im sogenannten Übergangsbereich. Damit ist seine Beschäftigung ein Midijob.

Günstige Sozialversicherung für Midijobber

Ein Midijobber muss nicht die vollen Sozialversicherungsbeiträge zahlen, ist aber dennoch umfassend in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosen-versicherung abgesichert. Sein Beitragsanteil richtet sich innerhalb des Übergangsbereichs nach einem fiktiven Wert, der über eine Formel ermittelt wird.

Also die verminderten Sozialversich.beiträge betragen beim Midijob zwischen 10% und max. 20% vom Bruttolohn und Lohnsteuer wird dir ab ca. 1125€ mtl. Bruttolohn vom Lohnbüro einbehalten!

Gruß siola55

...zur Antwort

Vllt. über Nacht mal eine Schicht Zeitungspapier auf den Teppichböden lose auslegen - diese nehmen dir ohne großen Aufwand die Restfeuchtigkeit in dem Papier auf - evtl. ein paar Nächte wiederholen bis sie trocken sind... ;-)

...zur Antwort

In D gibt es eine Pflichtversicherung für die Krankenkassen - da wirst du nicht gefragt ob du Mitglied werden willst oder nicht... :-((

...zur Antwort

Infos, Hinweise und viele, viele Tipps zur Gründung eines Gewerbes findest du in klicktipps.de unter "Eigenes Gewerbe gründen": https://www.klicktipps.de/gewerbe.php

Gruß siola55

...zur Antwort

Wenn weniger als 3m für die restliche Straße nur noch übrigbleiben für die Durchfahrt, dann habt ihr ein Problem... :-((

...zur Antwort