Hi Lou,

das nächste Mal unbedingt vor dem Verkauf das Auto selbst abmelden, dann kannst du dir viele Probleme ersparen...🤣!

...zur Antwort

Und wenn dies ein Unfall wäre: eine Invaliditätsentschädigung bzw. ein Dauerschaden kann frühestens nach 12 Monaten ab dem Unfalltag durch einen Arzt festgestellt werden und muß bis spät. 15 Monate nach dem Unfalltag beim Versicherer vorliegen!

...zur Antwort

Kommt drauf an, ob du eine Wartezeit einhalten mußt: in der Regel sind 8 Monate Wartezeit üblich, ausser du hast eine solche ERGO-Zahnzusatzversicherung, welche sogar rückwirkend zahlt - nur werden hier Minimalleistungen von ca. 250€ im ersten Jahr bezahlt😥

Wartezeit nach Leistungsart

Bei manchen Zahnzusatzversicherungen sind die Wartezeiten von der Leistungsart abhängig. So gilt für Zahnersatz oftmals eine Wartezeit von acht Monaten, während bei Leistungen für Zahnbehandlungen und Kieferorthopädie die Wartezeiten meist zwischen drei und acht Monaten variieren.
...zur Antwort

Es wurde bereits erwähnt das zwei verschiedene Minijobs eine umfassende Sozialversicherungspflicht zur Folge haben können...

Dies hat nur Gültigkeit bei einer versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung: Mehrere 450-Euro-Minijobs bei verschiedenen Arbeitgebern

Hat Ihr Minijobber keine versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung, kann er mehrere 450-Euro-Minijobs nebeneinander ausführen, wenn er insgesamt nicht mehr als 450 Euro monatlich verdient. Überschreitet er die Verdienstgrenze insgesamt, sind alle Jobs versicherungspflichtig – und damit keine Minijobs.

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/04_mehrere_beschaeftigungen/node.html

...zur Antwort

Kindergeldanspruch ist nicht das Problem, sondern evtl. deine bisher kostenlose Familienversicherung über die Eltern: hier gelten nämlich Einkommensgrenzen von aktuell 455€ mtl. Einkommen:

Welche Einkommensgrenzen gelten für die Familienversicherung?

  • Das monatliche Gesamteinkommen des Familienmitglieds darf 455 Euro (hier: 2020) nicht übersteigen. Bitte beachten Sie: Mit einem regelmäßigen Arbeitsentgelt über 450 Euro sind versicherungspflichtig. Sie dürfen dann nicht mehr in der beitragsfreien Familienversicherung mitversichert sein. Dies gilt auch für Beschäftigungen mit einem Arbeitsentgelt zwischen 450,01 und 455 Euro.
  • Bei einem Minijob liegt die Grenze bei 450 Euro.
  • Die genannten Einkommensgrenzen gelten auch für Kinder und Studenten sowie für Rentner. Der Teil der Rente, der für Zeiten der Kindererziehung gezahlt wird, bleibt bei der Berechnung unberücksichtigt.
  • Eine kurzfristige Beschäftigung steht einer Familienversicherung nicht entgegen. Sie ist auf maximal drei Monate befristet beziehungsweise auf maximal 70 Arbeitstage innerhalb eines Kalenderjahres begrenzt.
  • Für hauptberuflich Selbstständige und Auszubildende mit Ausbildungsvergütung ist keine Familienversicherung möglich.

Wegen deinem Gewerbe im Nebenerwerb findest du Hinweise, Infos und viele, viele Tipps in klicktipps.de unter "Eigenes Gewerbe gründen": https://www.klicktipps.de/gewerbe.php

Viel Erfolg dabei wünscht dir siola55

...zur Antwort

Deine Freundin kann doch den Schaden beim "Zentralruf der Autoversicherer" melden, da ja das Kennzeichen bekannt ist: https://www.zentralruf.de/

Viel Erfolg damit wünscht euch siola55😅!

...zur Antwort

Ja klar sehen die alle gelisteten Verträge - dies ist ja gerade der Sinn und Zweck einer Schufa-Auskunft...😅

...zur Antwort

Versich.maklerbüro fragen...😅

...zur Antwort

Frage hast du dir doch schon selbst beantwortet: deine Hausratversich. bezahlt dir diese 100€/Tag und dies max. für 200 Tage; natürlich mußt du nachweisen, daß du auch wirklich im Hotel übernachten mußtest, z.B. durch Einreichung der Rechnung beim Versicherer! Nur bei Oma übernachten und die Kohle einkassieren geht wohl nicht...😥.

...zur Antwort

Bekomme ich dieses Kindergeld aber auch wenn ich mich in diesen 4 Monaten arbeitslos melde?

Leider nein - bei "Arbeitslosmeldung" gibt es Einschränkungen beim Kindergeldanspruch im Alter und im Hinzuverdienst:

Und was wäre wenn die Übergangszeit bis zur Ausbildung doch 5 statt 4 Monate wäre? Bekomme ich dann wegen diesem einen Monat keim Kindergeld mehr?

Nur bei "Ausbildungssuchend" besteht Kindergeldanspruch bis längstens zum 25. Lebensjahr:

Nachzulesen im "Merkblatt Kindergeld" der Familienkasse auf den Seiten 15 u. 16: https://www.arbeitsagentur.de/datei/KG2-MerkblattKindergeld_ba015394.pdf

...zur Antwort

Bei der PKV wird der Beitrag nach dem Eintrittsalter und dem Gesundheitszustand festgelegt.

Bei der GKV dagegen rechnet sich der Beitrag nach dem Bruttoverdienst bis zur Jahresarbeitsentgeltgrenze; wird auch Versicherungspflichtgrenze genannt und ist für das Jahr 2020 auf 62.550€ Bruttojahresverdienst festgelegt.

Ausserdem ist die Mitgliedschaft ohne Gesundheitsfragen möglich!

...zur Antwort

Arbeit während Semesterferien, Kindergeld,...?

Hallo. Ich studiere; es ist meine erste Ausbildung(sversuch).

Ich arbeite nebenbei als geringfügig Beschäftigte 30 Stunden pro Monat und verdiene dabei 400€.

Nun möchte ich in den SemesterFERIEN zusätzlich für 2 Monate ein weiteres Beschäftigungsverhältnis annehmen. Ich möchte dabei ungefähr 800-1000€ monatlich verdienen, das heißt insgesamt für das Jahr 2020 1600-2000€ (am besten netto, nötigenfalls sind die Zahlen als brutto anzusehen) zusätzlich zu den 400€ monatlich (à 12 Monate = 4800€).

Es käme also ein Jahreseinkommen von max. 7000€ zusammen. (Der Grundfreibetrag wird damit nicht überschritten, was löst das für positive Folgen für mich aus?)

  1. Als Studierender gelten grds. besondere Regelungen. Während des Semesters sind höchstens 20 Wochenstunden erlaubt; Gehaltsregelungen bisher nicht entdeckt. In den Ferien gilt diese Obergrenze zunächst einmal nicht. Richtig? Ist es ERLAUBT, insgesamt für in den Ferien zusammengerechnet 40h wöchentlich zu arbeiten? (Ich habe gelesen JA)
  2. Wie viel (Lohn-)Steuern werden bei diesem Gehalt und dem Studentenstatus fällig; muss ich generell bzgl. Steuern etwas bei FA anzeigen oder macht das alles der Arbeitgeber?
  3. Werden potentielle Waisenrentenansprüche dadurch beeinträchtigt? (ich habe gelesen seit 2015 nicht mehr. muss bei der Rentenversicherung etwas angezeigt werden?)
  4. Wie sieht es mit dem Kindergeld aus. Ich bin über 18 Jahre alt, unter 25, befinde mich wie gesagt noch in der ersten Ausbildung. Ist bei der Gehaltsgrenze etwas kritisch zu beachten, dass das Kindergeld z.B. nicht mehr weiter gezahlt wird? Muss ich bei der Behörde etwas anzeigen?
  5. Was muss ich generell an Unterlagen selbstständig einreichen bei welchen Behörden dass weder bzgl. meiner Immatrikulation noch bzgl. gesetzlichen Verboten etwas dummes passiert?

Ich blicke bei den ganzen Regelungen nicht durch und bin auf das zusätzliche Geld grundsätzlich angewiesen. Erste Hinweise sind natürlich genauso wertvoll für mich von euch wie detailliertere Infos! Im Internet finde ich immer nur Ansätze, die nicht zu Ende gedacht sind bzw. nicht alle Tatbestandsmerkmale beinhalten.

Selbstverständlich ist das keine Rechtsberatung, weswegen Quellen/ Rechtsgrundlagenangaben super sind. Muss aber nicht, es reicht mir ein Kompass, um die Regelungen besser zu verstehen. Danke!

Hinweis: Steuerklasse I

...zur Frage

Ich arbeite nebenbei als geringfügig Beschäftigte 30 Stunden pro Monat und verdiene dabei 400€...

Falls dein Minijob-Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer für dich entrichtet, mußt du diesen Minijoblohn als geringfügige Beschäftigung erst gar nicht in deiner Ek-Steuererklärung angeben, da ja dann bereits pauschalversteuert!

Somit verbleiben bei einer kurzfristigen Beschäftigung z.B. als Ferienjob mit max. 3 Monaten oder 70 Arbeitstagen im Kalenderjahr (die Zeitgrenzen wurden sogar erhöht aufgrund von Corona) der Grundfreibetrag als Single von aktuell 9.408€ + 1.000€ Werbungskostenpauschale, insgesamt also über 10.000€ einkommensteuerfrei😅: https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/02_kurzfristige_gewerbliche_minijobs/01_zeitgrenzen/node.html

Als Studierender gelten grds. besondere Regelungen. Während des Semesters sind höchstens 20 Wochenstunden erlaubt; Gehaltsregelungen bisher nicht entdeckt. In den Ferien gilt diese Obergrenze zunächst einmal nicht. Richtig?

Die 20 Wochenstunden-Regel gilt bei der Werkstudententätigkeit: https://www.studis-online.de/jobben/werkstudent.php

...zur Antwort

Hi Frager2000,

jeder Versicherer ist da frei in der Gestaltung der Bedingungen: einheitlich ist in der Regel nur die Führerscheinregelung mit mind. 3 Jahren Führerscheinbesitz und Einstufung in SF 1/2.

Jedoch gibt es natürlich wie überall Ausnahmen: die Kravag z.B. bietet bereits mit 1 Jahr Führerscheinbesitz die Einstufung SF 1/2 😂!

Zählen für dich tut was unterm Strich für eine Prämie rauskommt! Besuch mal noch ein Versich.maklerbüro und du wirst dich wundern, was noch alles möglich ist...😅!

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

...zur Antwort

Hey nowJulia,

du solltest dich bei der Berufsberatung erst mal "Ausbildungssuchend" melden, dann ist die ganze Sache nicht so aufwändig - du mußt nur eine von diesen Voraussetzungen erfüllen, damit deine Eltern weiterhin Kindergeldanspruch für dich haben:

Nachzulesen im "Merkblatt Kindergeld" der Familienkasse auf Seite 16: https://www.arbeitsagentur.de/datei/KG2-MerkblattKindergeld_ba015394.pdf

Dein Einkommen spielt für den Kindergeldanspruch der Eltern überhaupt keine Rolle, da Kindergeld bereits seit 2012 einkommensunabhängig ist😂.

Jedoch solltest du wegen der kostenlosen Familienversicherung über die Eltern die Einkommensgrenze von aktuell 455€ mtl. Einkommen beachten!

Gruß siola55

...zur Antwort

Da ist er leider beim Strukturvertrieb "ERGO Pro" gelandet (ehemalige HMI)...😥!

Nun wollte ich einfach mal fragen wie "legitim" die ganze Sache ist, und ob das alles so stimmt...

Die ganze Vorgehensweise ist leider legitim, nur stimmen tut dies so natürlich nicht: gut verdienen bei der Sache "Strukturvertrieb" tun immer diejenigen über dem Repräsentanten. Dies ist nicht nur bei diesen Versicherern so, sondern auch bei den ganzen Franchising-Tätigkeiten wie Staubsaugervertreter, Tupperwaren usw. usw.

Eine grundsolide Ausbildung mit 3 Jahren Dauer sieht anders aus:

https://www.bwv.de/qualifikationen/kaufmann-vf/voraussetzungen/

https://www.bwv.de/qualifikationen/kaufmann-vf/inhalte/

Dein Kumpel hat mit der Qualifikation nur mal die Erlaubnis, schnell mal Versicherungen zu vermitteln als Quereinsteiger: https://www.bwv.de/qualifikationen/fachmann-fuer-versicherungsvermittlung/voraussetzungen/

Gruß einer Versich.maklerin

...zur Antwort

Dann versuch's doch mal über den GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft): https://www.gdv.de/de/ueber-uns/unsere-mitglieder/versicherungsunternehmen?letter=H#charlist

https://www.gdv.de/de/ueber-uns/unsere-mitglieder/wer-versichert-was/hansemerkur-allgemeine-versicherung-ag-46922

usw.

Das Unternehmen ist die einzige selbständige und konzernunabhängige Versicherungsgruppe...

Die HanseMerkur ist eine konzernunabhängige mittelständische Versicherungsgruppe mit Sitz in Hamburg...

Da hast du wohl leider "eine" mit "einzige" vertauscht😥!?

Ansonsten hilft dir doch Google weiter mit "HanseMerkur Wikipedia"!🤔?

Gruß siola55

...zur Antwort
Weiss jemand , ob einem in Österreich als Deutscher fürs Kind Kindergeld zusteht?

Da hilft dir gerne das "Merkblatt Kindergeld" der Familienkasse weiter ab Seite 6 unter dem Punkt: 1.Wer erhält Kindergeld?

bzw. ab Seite 12 unter dem Punkt: 3.Für welche Kinder kann man Kindergeld erhalten?

Kindergeld wird für Kinder – unabhängig von ihrer Staatsange­hörigkeit – gezahlt, wenn sie in Deutschland ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben. Dasselbe gilt, wenn die Kinder in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes oder in der Schweiz leben...

usw.

Wobei im Punkt 3 ja die Voraussetzung für den Kindergeldanspruch gegeben wäre; jedoch habe ich im Punkt 1 so meine Zweifel für einen Kindergeldanspruch in D!😥?

https://www.arbeitsagentur.de/datei/KG2-MerkblattKindergeld_ba015394.pdf

...zur Antwort

...indem du mal auf Probe arbeitest!😅?

...zur Antwort