Volumen einer Kugel berechnen nur mit der Masse und der Dichte?

5 Antworten

Ist doch easy,
Masse/Volumen=Dichte.
Ist sprichwörtlich die Definition der Dichte (insofern das Objekt ne einheitliche Dichte hat. Was in der Realität immer so ist)

Und das nach dem Volumen umformen.
Wert für Masse und Dichte einsetzen, fertig! :-)

Ob das jetzt ne Kugel oder ein sonstwie geformter Körper ist, ist egal.
(Die Formel gilt praktisch fast) immer.

(insofern das Objekt ne einheitliche Dichte hat. Was in der Realität immer so ist)

Du verwechselst da etwas: In der Realität ist das keineswegs immer so, nur in manchen Schulbuchaufgaben !

0
@rumar

Also den kugeln, denen ich so begegne, die haben durchaus ne einheitliche Dichte insofern sie komplett aus dem selben material besteht

0

Die dichte ist das Verhältnis aus Masse und Volumen. Wenn du Masse und Dichte hast hast du auch das Volumen, unabhängig von der Form.

d Dichte = m / V

V = m / d

Was möchtest Du wissen?