Gute frage, wenn wir trump als Präsident hätten und der die merkel aus dem Amt schmeisen würde, wäre wirklich jedem geholfen!

...zur Antwort

nein.
weil deutschland mitunter der Kern der EU ist.
und Deutshcland, bzw. das korrupte Politikergesocks, ist pro Asyl.

Die könne gar nicht genug Assilanten nach Deutschland kommen sehen, da achten die auch nicht auf Inelligenz, Bildungsstand oder Sonstwas.

Hauptsache Fachkräfte rein in Massen.

...zur Antwort

Wenn du die Zukunft in 100 Trilliarden jahren meinst, wenn es die Menschheit nicht gibt, dann ja.

Denn so wie die Politiker aktuell agieren und fleißig das Land mit importiertem unzivilisiertem Urwald- und Allahvolk vollstopfen, ist der Untergang Deutschlands nur eine Frage der zeit.

bzw. irgendwas wird Deutschland wohl ein Teil der Türkei oder Dergleichen sein.

Merkel bereitet ja jetzt schon fleißig Alles vor in ihren Liebesbriefen mit Erdogan und Co.

...zur Antwort

"Wird die Wut einiger Menschen gegen die Flüchtlingspolitik irgendwann zum Problem werden? "

Falsche Frage.

"Wird die Dummheit und die Kriminalität politischer Schlepperbanden zum problem werden?"
Und die Antwort ist:

Ja, das ist shcon seit 3 jahren mindestens ein Problem.

ABer nach wie vor wird fleißig Sondermüll eingeschippt, sind ja nicht die Politiker, denen das Geld dafür geklaut wird und die sich täglich auf den Straßen mit dem Müll rumärgern müssen

Schranke zu, Ausreisepapiere statt Teddybär.
das ist das einzige Richtige da.

Deutschland ist arm genug (zumindest wenn man guckt, wie viel ein Normalbürger zum Überleben kriegt), da müssen wir nicht noch unzivilisiertes Gesocks durchfüttern, das sich an keine Gesetze hält.

Und man fragt sich auch:
Ist ausser Deutschland in 2015 alles andere verwüstet und zerstört worden dass plötzlich Millionen Refugees nach Deutschland einmarschieren müssen?
Ich bezweifle es stark.

Da hat viel mehr das hudnertfache kindergeld für die imaginären kinder im Ausland in den Fingern gejuckt!"

...zur Antwort

Kombinatorik Grundlagen Hilfe?

Hallo,
meine Fähigkeiten zur Kombinatorik und Wahrscheinlichkeitsrechnungen sind stark eingerostet, von daher wüsste ich mal gerne ob das richtig ist:

Angenommen ein Spiel mit 2 Ausgängen, A und B.
A hat wahrscheinlichkeit 0,475,
B hat wahrscheinlichkeit 0,525.

Es wird so lange immer wieder gespielt bis A fällt und der Spieler deshalb gewinnt.

Wir gehen mal davon aus dass nichts gezinkt ist und keine Betrügereien vorgehen sondern Alles seine richtigkeit hat und vollkommen zufällig abläuft.
jetzt wüsste ich gerne wie wahrscheinlich es ist dass der spieler 15 spiele verliert und dann beim 16. spiel gewinnt.
diese wahrscheinlichkeit müsste doch betragen:
0,525^15=0.00006344385=0,0063%, oder?

und wie hch ist die wahrscheinlichkeit dass der spieler maximal 15 mal verliert?
ist das die gleiche wahrscheinlichkeit wie oben?
oder größer?
oder kleiner?
wie berechnet man die?

Edit:
Ich war offenbar unklar hier:
Sobald der Spieler gewinnt, endet das Ganze!
Es wird dann nicht noch weitergespielt.

bezeichne L verlust und W gewinn,
dann wird es sowas wie LLWLL nicht geben!
Denn im 3. Spiel gewinnt der Spieler und damit ist das Ganze zu Ende!
Es wird nicht mehr weitergespielt!

Es gibt also so gesehen dafür, dass der Spieler in der k+1-ten Runde gewinnt, nur eine Wahrscheinlichkeit (0,525^k).

logisch betrachtet müsste die wahrscheinlichkeit, dass er maximal 15 verlustspiele spielen muss bevor er gewinnt, gleich der summe der einzelwahrscheinlichkeiten sein, also
summe k=1 bis 15 von (0,525^k)

Oder liege ich da falsch?

und ja, es stimmt, logisch betrachtet, wenn er 15 spiele in folge verliert, hat er damit auch 10,11,12, etc. spiele schon verloren.
das soll uns mal aber nicht interessieren.
Edit2:
Hab nochmal nachgedacht und meine gedanken waren unvollständig .
Wahrscheinlichkeit für LW ist bspw.

0,525*0,475

hatte oben nicht berücksichtigt dass der ausgang des 16. spiels ja nicht egal ist sondern auch zwingend ein gewinn sein soll.
demnach müsste die gesuchte wahrscheinlichkeit sein:
0,525^0*0,475 + 0,525^1*0,475 + 0,525^2*0,475
+...+0,525^15*0,475
=0,475* summe k=1 bis 15 von (0,525^k)
laut geometrischer summenformel mit q=0,525 müsste dies gleich
=0,475*((1-q^16)/(1-q)
=0.99996669197
sein

demnach wäre die wahrscheinlichkeit, dass ich mind. 16 mal verliere,(gegenwahrscheinlihkeit sozusagen) dann
0.00003330802=0,0033% sein.
habe ich es dieses Mal korrekt?

...zur Frage

Eigentlich müste doch die wahrscheinlichkeit, max. 15 mal zu verlieren gleich der summe der wahrscheinlichkeiten für i verluste sein, oder?
also summe von i=1 bis 15 von (0,525^i), oder?

...zur Antwort

theoretisch ja, praktisch würde sich keiner dran stören.
Ausser sie ist hässlich, dann ist es eine Straftat :-D
Und selbst die FKKs können nicht einfach überall nackt rumlaufen, haben keinen Sonderstatus.

...zur Antwort

kommt drauf an ob du das verbindungsstück noch stehen lässt.
bleibt es da, hast du eine parallelschaltung wobei einer der zweige keinen verbraucher oder widerstand hat.
machtst du das ganz weg, ist es eine klassische reihenschaltung.
so wie es jetzt da steht, ist es eine parallelschaltung

...zur Antwort
Ich bin gegen die EU-Armee

Damit die Merkel endlich das 4. Reich unter ihrer Alleinherrschaft ausrufen kann?
Ganz sicher nicht.

Die hat so schon mehr Macht als Hirnzellen, da muss man dem drohenden Untergang nicht noch entgegenrennen.

...zur Antwort

Und wo ist das Problem?
Win-Win Situation, zumindest für so Manchen.

Die Linken sind auch nicht besser, die halten sich doch sogar nen bezahlten Schlagtrupp...

...zur Antwort

Nach Klärung der Missverständlichen bezeichnungen bversuch ich mich mal:

Baumstamm hat Querschnitt mit radius r, fläche:
Pi*r^2

daraus wird ein balken mit rechteckiger querschnittsfläche (!) gemacht.
Die Querschnittsfläche dieses Balkens hat die breite b und die höhe h (wobei ich höhe hier als sehr unpassende bezeichnung finde aber egal)
es gilt:
ich gehe davon aus dass hier so geschnitten wird dass die eckpunkte des rechtecks auf dem ehemaligen kreis liegen würden.
Alles andere würde die aufgabe nicht eindeutig lösbar machen.

dieser balkenquerschnitt hat die fläche:
b*h

wir machen uns auch kurz klar dass gilt:
r^2=(b/2)^2+(h/2)^2
aka r^2=1/4*(b^2+h^2)
4r^2=b^2+h^2
4r^2-b^2=h^2
h^2=4r^2-b^2
h=sqr(4r^2-b^2)

pythagoras halt, angewandt auf die breit, höhe und die diagonale des querschnitts.
wir nehmen den radius r mal als kostante an.

Damit gilt für die bruchfestigkeit:
F=c*b*h^2=c*b*(4r^2-b^2)
=4cr^2*b-c*b^3
Ableitung davon:
F'=4cr^2-3c*b^2

damit F maximal ist, muss F'=0 sein:
F'=0=4cr^2-3c*b^2
4cr^2=3c*b^2
4r^2=3b^2
b^2=4/3*r^2
b=2r/sqr(3)

ohne jetzt die 2. ableitung zu prüfen gehen wir mal davon aus dass es sich wirklich um ein maximum (und kein minimum) handelt.

Dann ist damit die querschnittsfläche des balkens:

b*h=b*sqr(4r^2-b^2)
=2r/sqr(3)*sqr(4r^2-(4/3)*r^2)

=2r/sqr(3)*r*sqr(4-4/3)
=2/3r^2*sqr(8)
=2/3r^2*2*sqr(2)
=4/3r^2*sqr(2)

die gesuchte prozentzahl an weggeschnittenem holz finden wir indem wir berechnen:

(kreisfläche-rechteckfläche)/ kreisfläche
= (pi*r^2-4/3r^2*sqr(2))/(pi*r^2)
=(pi-4/3*sqr(2))/pi

das mal 100 genommen ergibt die prozentzahl:
100*(pi-4/3*sqr(2))/pi

=39,98%

wie wir sehen, ist dies unabhängig vom gewählten radius r.
wie man bei dieser Art von Aufgaben erwarten kann.

...zur Antwort

Offenbar war das Wort "mehr" etwas irreführend oben.
Ich meinte:
Ich habe nen Vertrag mit ner Firma, dass diese mir bis Ende 2018 Emailadressen liefert von leuten, die sich bspw. für das Thema Gesundheit/Fitness interessieren.
Das wurde mit Triple-Optin bewerkstelligt, sodass das Ganze DSGVO konform sein sollte.

Nun hat es sich aus diversen gründen mit der anderen Firma, die sich danach um die Vermarktung (im prinzip Affiliate und Produkt Marketing via Email)kümmern sollte, leider erledigt.

Und ich suche nun nach einer anderen Firma, die im Prinzip Ähnliches anbietet.

Hier zur Verdeutlichung das Muster des Vertrages, was mit der eigentlich beabsichtigten Firma geplant war:
http://docdro.id/6RZnvTb

...zur Antwort

Da müsste ein "fast" rein, dann passt es.

Du hälst es fast nicht mehr aus;
denn wenn du es gar nicht mehr aushalten würdest,
dann hättest du schon in irgendeiner Weise agiert bzw. reagiert :-)

...zur Antwort