Vertragen sich Huskys mit Border Collies?

12 Antworten

zur 2 frage: hunde werden auch bei verschiedenen arten zu einem rudel werden selbst ein dackel kann mit einem wolfshund ein rudel bilden, und wenn du nur einen hund hast bilden die menschen um ihn herum das rudel mit ihm;)

Ein Rudel ist nach Bloch/Ziemen vor allem als "Familie" mit genetischer Abstammung definiert, die auf den WOLF bezogen ist ! Das was du beschreibst, ist eine Meute, die aber keine wirkliche soziale Struktur hat. Mensch und Hund sind niemals ein Rudel, sondern eher eine "Partnerschaft", die darauf beruht, das der Hund bereit ist, sich bei einem Vorteil für ihn unterzuordnen. Gerade den ALPHA gibt es gar nicht, da es normalerweise gar keinen zweiten Rüden im Wolfsrudel gibt. Aus dieser Fehlmeinung ergibt sich auch der veraltete Ansatz, Hunde mit Dominanz erziehen zu können !

0

Wie du richtig erkannt hast sind Hunde Rudeltiere die bei ihrem Menschen und nicht im Gehege sein wollen. Ob sich Hunderassen untereinander verstehen ist meines Wissens noch nicht erforscht worden. Es ist bei Hunden wie bei Menschen auch - es entscheidet die Sympathie. Ein ganz entscheidender Schritt ist das Kennenlernen. Wenn sich zwei Hunde vertragen sollen muß man das sehr vorsichtig angehen. Aber einen Tipp hätte ich für dich. WEnn du Hunde möchtest die sich vertragen gehe in ein Tierheim in deiner Nähe und schau ob du dort zwei Hunde bekommt die schon gute "Kumpels" sind. Oder versuch es zumindest erst einmal mit einem und lerne mit dem wie du mit einem Hund klarkommen und leben kannst und vergiss das Gehege. Alles Liebe ilsemari

Ja, danke, aber ist es nicht wirklich besser Huskys eher draußen zu halten? Natürlich nicht alleine, aber wenn noch so 2 andere dabei sind....ich meine, hier in Deutschland ist das natürlich alles anders, aber Schlittenhunde in Kanada sind auch nie in einem Haus.

0
@ilsemarie

Ich weiß. Wenn ich allerdings auswandern sollte, was ich nicht vor habe, aber falls, würde ich mir dort auf jeden Fall einen Hund kaufen.

0

Sich zwei Hunde gleichzeutig zuzulegen, heißt Chaos. Fang, wenn überhaupt erst mit einem an und 2-3 Jahre Später einen zweiten. Bilden die Hunde ein Rudel, dann hast du ein Problem: Dann bist du evtl. abgemeldet. Deshalb sollte man sich niemals zwei junge Hunde, schon gar nicht aus einem Wurf sich gleichzeitig zulegen. Die sind viel zu sehr auf sich bezogen und du wirst es als Neuling sehr sehr schwer haben. Un noch etwas: Hunde leben i.A. nicht in Rudeln, sondern in einer sozialen Gemeinschaft, üblicherweise mit Menschen ! Gerade deshalb ist das Verwildern im großen Garten bzw. die Gehege(Zwinger)-Haltung absoluter Unsinn !

Wie du schon vermutest: Es kommt auf den Hund an. Das sind nunmal kleine Persönlichkeiten, von denen du ganz allgemein über die Rassemerkmale zwar bestimmte Eigenschaften ableiten kannst (was du ja schon gemacht hast), nicht aber, ob Hund A auch Hund B leiden kann. Überleg dir nur bitte: Wenn du mit mehr als zwei Hunden an der Leine unterwegs sein möchtest, dass du sie nicht mehr wirklich gut unter Kontrolle halten kannst - einer macht dann immer, was er will. Und falls du nicht züchten willst, aber trotzdem mehr als zwei Hunde halten möchtest - das würde ich mal aus deiner Rudelbemerkung so schließen - dann hol doch lieber auch Tiere aus dem Tierheim. Da warten auch genug Huskys und Huskymischlinge sowie andere nordische Hunde auf ein neues zu Hause.

Gute Antwort DH! Ich fürchte das sind wieder potentiele Tierheimbewohner im Anmarsch

0
@ilsemarie

Sehe ich auch so, züchter sind teuer (zum größten Teil) und wenn man Tiere von Tierheim abholt tut man dem Tierheim und den Tieren ja auch was gutes nehme ich mal an....

0

da es schon so viele antworten zu deiner frage gibt hier nur ein kurzes statement:

Border Collies haben ein extrem starkes Auge. Kurze Übersetzung: sie starren gerne (angeborener Hüteinstinkt) und du kannst ihnen wirklich viel von den Augen ablesen... (hoffentlich klingt das so iwie verständlich xD) Aber genau dieses starke Auge ist es auch womit viele andere Hunde einfach nicht klar kommen.... Gibt bei uns z.B. einen Dalmatiner der mit dem Hütegehabe meiner Hunde einfach gar nichts anfangen kann und darauf aggressiv reagiert.

Spaßhalber sag ich immer meine Border sind "Rassisten" und bleiben einfach lieber unter sich bzw. hängen sich anderen Borderrudeln an und sind dann überglücklich ;)

Was möchtest Du wissen?