border collie oder sheltie?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die beiden Hunde sind urrr- süß ABER habe auch urrrrr viel FELL:( D.h. viel, viel, viiiiiieeelll Haare in der Wohnung/Haus und das für mindestens 12-15 Jahre:/ Wenn du damit keine Probleme hast, dann sind das wirklich zwei schöne und lebhafte Hunderassen die du in deine engere Wahl geschloßen hast. Ich habe einen Jack Russel. Auch sehr lebhafte Hunde, die IMMER aktiv sind. Mit denen hättest du bestimmt auch Spaß. Man kann mit denen im Bett kuscheln (größere Hunde stinken immer a bissal. mehr) er kann dir nicht über die Ohren wachsen da Jack Russels kleine Hund sind und größere HUnde haben auch einen größeren Kiefer (was nicht heißt, das kleine Hunde auch zuschnappen können. Nur bei nem größeren Hund tut es mehr weh). Dein Freund hätte auch Spaß mit ihm, da JR sehr schnell lernen, Tricks beizubringen wäre kein Problem, sie können auch eine längere Zeit zu Haus alleine sein. Meistens nehmen eh die Hunde den Charakter vom Menschen an:)..

mit fell habe ich kein problem und platz ist auch genug hier. es geht mir mehr darum, welche rasse besser zu mir passt, von charakter her... welchen ihr mir empfehlen könntet, mit den verhältnissen die ich oben beschrieben habe ^^

0

Hallo!

Ich hatte 15 Jahre eine Sheltie-Hündin. Wenn Du viel Zeit für den Hund hast, ist die Rasse eine gute Wahl. Aber Du mußt wirklich Freude an Bewegung haben, denn Shelties sind sehr quirlig und lebhaft. Sie sind Hütehunde und deshalb naturgemäß äußerst lauffreudig. Zudem sind sie klug und wollen auch geistig ausgelastet werden. Ansonsten werden sie leicht verhaltensauffällig, da sie sehr sensibel sind. Ein bischen Zeit für die Fellpflege mußt Du auch einplanen, denn der Sheltie hat langes, seidiges Fell mit viel Unterwolle, die leicht verfilzen kann. Wenn Du dem Hund das alles bieten kannst, hast Du einen super Kumpel, der total auf Dich fixiert ist und alles tut, um Dich glücklich zu machen. Alles Gute und viel Spaß mit Deinem Hund, egal, für welche Rasse Du Dich entscheidest!

und muss es eigentlich unbedingt ein sheltie oder border collie sein weil ich meine es gibt so viele andere schöne hunde wie wärs den mit den cavalier king chalrles der ist auch richtig toll und es reicht auch wenn man nur mit ihm spazieren geht aber du kannst es überlegen

Meiner Meinung ist ein Sheltie bestens geeigntet.

Ein Border Collie ist ein Hütespezialist und kein Allrounder, wie mittlerweile der Sheltie. Shelties brauchen nicht diese spezielle Auslastung über Schafe, sondern können auch durch Kopfarbeit füllig glücklich gemacht werden. Am besten du fragst bei einem Züchter an, der beide Rassen züchtet (es gibt hierbei einige, schreib mir einfach ne PN) und der kann am besten einschätzen, welcher Hund am besten zu dir passt - über das Internet ist das relativ schwer!

Border Collie will nicht nur spazieren gehen, dieser Hund will eine Aufgabe, er ist der Hütehund schlechthin. Er muss geistig ausgelastet werden und will auch nicht stur neben jemand herlaufen.

Du willst studieren - was ist dann mit dem Hund? Wo lebt er denn dann? Bei dir und wo wirst du wohnen?

ja ich will studieren bleibe während dessen aber im haus meines vaters wohnen. mein vater hat ein geschäft, weshalb er erst abends da ist. deshalb bin ich emistens auch alleine im großem haus und würde mich halt über einen hund zum toben, kuscheln und tricks beibringen freuen.. das haus ist echt groß, habe sozusagen meine eigene wohnung hier der hund könnte aber im ganzen haus rumlaufen. wie gesagt, ein recht großer garten ist hier auch vorhanden.

0
@jerseyaris

dann würde ich dir eher zu einem Sheltie raten, Border Collies sind doch sehr anspruchsvoll.

0

Was möchtest Du wissen?