VERSAND DHL NACHNAHME zurück geschickt da Empfänger nicht daheim war

6 Antworten

nachdem der Empfänger ja eine entsprechende Benachrichtigung von DHL erhalten hat, besteht durchaus die Gefahr, dass er an Deiner Lieferung kein Interesse mehr hat... :-(

Hat er sich dazu geäußert? Manchmal hilft ein bißchen "Säbelrasseln" ("Die Kosten bitte umgehend erstatten, sonst werde ich rechtliche Schritte prüfen müssen"). Desweiteren kann man ihm auch sagen, dass wenn er nie die Absicht hatte, den Artikel zu bezahlen, da vielleicht eine Anzeige wegen Betruges in Betracht käme [würde aber vermutlich wegen Geringfügigkeit eingestellt werden]. Wegen 10 Euro würde ich allerdings keinen Anwalt bemühen...

prinzipiell ja, aber wenn es dir Person gar nicht gibt oder nichts zu holen ist, hast du Pech gehabt. Und deshalb zu klagen lohnt sich auch nicht

Wahrscheinlich eher nich denn denn Versand durch DHL hat für DHL auch was gekostet also würde ich vorschlagen der Käufer übernimmt die Kosten da er das Paket nicht angenommen hat.

die Person gibt wahrscheinlich gar nicht!

0

Nein. Das ist persönliches Pech.

Ist mir auch schon maql passiert.

Verbuch es unter Lehrgeld.

Was möchtest Du wissen?