Verrückte Nachbarin nervt - was tun?

6 Antworten

Es hört sich so an als wenn diese Nachbarin selbst sehr einsam ist. Ältere Menschen sind oft einsam und auch komisch. Vielleicht ist sie eifersüchtig auf eure Familie und Kontakte, fühlt sich dadurch gestört oder gestresst.

Ich würde, wenn es möglich ist, versuchen, nett und freundlich auf sie zuzugehen. Vielleicht könnt ihr sie mal auf einen Kaffee und Kuchen bei euch einladen, und ein wenig mit ihr plaudern.

Eine gemeinsame gute Basis räumt viele Misslichkeiten aus. Ihr braucht bei dem Treffen ja nicht über die genannten Probleme reden. Erzählt einfach mal ein bisschen von euch oder fragt sie, was sie als nächstes anpflanzt.

Vielleicht braucht sie auch ab und zu mal Hilfe, und ihr könnt ihr anbieten, ihr mal was mitzubringen, zu tragen etc.?

Viel Glück

Hallo, es ist nun mal so, Nachbarn kann man sich nicht aussuchen, aber man kann und sollte immer vesuchen, einigermaßen gut mit ihnen auszukommen. Die alte Dame scheint etwas verwirrt zu sein, aber sie schadet euch nicht und direktes Belästigen ist ihr Verhalten auch nicht. Sie macht das wahrscheinlich nicht mit Absicht, sondern sie wird geistig nicht mehr ganz gesund sein. Deshalb wäre von eurer Seite aus etwas mehr Toleranz angebracht, was deine Eltern dir sicher, oder hoffentlich auch vorleben.

Irgendwann werdet ihr vielleicht auch mal alt und niemand weiß, wie euer Verhalten dann ist. Dann wäre es doch auch gut, wenn eure Nachbarn euch einfach in Ruhe lassen und nicht alle Hebel in Bewegung setzen, dass ihr vielleicht euer Heim verlassen müsst.

Also nehmt es gelassener und seid etwas verständnisvoller. auch alte Menschen wollen solange wie möglich in ihrem eigenen Heim leben. Ihr müsst Nachbarn nicht unbedingt mögen, doch wer ein bisschen menschlich denkt, der lässt sie leben, wie sie es wollen und versucht nicht Unfrieden zu stiften, der nicht nötig ist.

Aber sie stiftet ja den unfrieden, meine familie ist freundlich zu ihr und sie ist total unfreundlich zu uns

0
@schickimickie

Sie weiß es aber nicht, darum achte einfach nicht darauf. Sei froh und dankbar, dass du normal denken und leben kannst. Man sollte Menschen nehmen. wie sie sind, gerade Nachbarn. Auch das gehört zur sozialen Anpassung, ohne die man überhaupt nicht mit anderen Menschen in Frieden leben könnte

In der Schule gibt es sicher auch Schüler, die du nicht magst , die vielleicht auch nerven, trotzdem sind sie in deiner Klasse, weil sie eben auch lernen wollen und müssen. Genauso ist das mit leben wollen und müssen, wie die Umstände es erlauben.

0

In deinem Text hast du es nicht erwähnt, allerdings in den Tags, dass es sich hier um eine Rentnerin handelt. Das Verhalten lässt für mich sehr auf eine Krankheit im Kopf zurück schließen. Eventuell Demenz? Kontaktier doch mal einen Arzt und frag was er für eine Meinung hat, vielleicht muss sie dann unter Betreuung.

Ach müssen jetzt schon Menschen unter Betreuung gestellt ( und möglichst gleich weggesperrt ) werden, die Selbstgespräche führen weil sie sich von vermutlich eher zu lauten Nachbarn gestört fühlen?

3
@wilees

Wir sind nicht laut. Es ist doch unser Recht und ganz normal, auf unserem Grundstück NICHT laut zu unterhalten. Wir reden ja nur

0
@schickimickie

Tja und es ist auch garantiert das Recht der besagten Nachbarin auf ihrem Grundstück oder auch sonstwo Selbstgespräche zu führen so oft sie will. Und erfahrungsgemäß - dass was Du ! als NICHT laut bezeichnen würdest geht möglicherweise über einen angemessenen Lärmpegel hinaus.

Ich habe auch ach sooo "leise, rücksichtsvolle" Nachbarn, die mich regelmäßig mit ihrem Sozialleben ( bis teilweise 2.00 Uhr + ) im Garten von März bis Oktober erfreuen. Besonders erfreut mich dabei immer, wenn ich noch an deren Telefonaten teilnehmen darf, weil regelmäßig der Lautsprecher des Handys zugeschaltet wird ..... usw. Ich werde immer zwangsinformiert.

2
@wilees

Sie führt keine selbstgespräche, sie schreit uns regelrecht an. Und wenn sie den ganzen tag im garten ist, kann sie nicht erwarten dass sie niemanden hört. Meinen nachbarn geht rs auch so. Sie sind auch nivht laut. Sie beansprucht nur den ganzrn block für sich und erträgt es nicht, dass andere ein sozialleben haben und sie nicht

0
@wilees

Ausserdem empfinden unsere anderen nachbarn uns auch nicht als laut, wir sind auch fast nie im garten, ganz selten

0

@WiesoIch99......Und was, bitte, sollte ein Arzt raten, der die alte Frau nicht mal kennt? Sehr weise Antwort.

1

Du schilderst ausschliesslich Eure Sichtweise.

Hast Du schon mal versucht, Dich in die Lage dieser älteren, vermutlich allein lebenden Frau hineinzuversetzen? Was erlebt sie jetzt noch tagtäglich? Mit wem kann sie sich austauschen?

Oder anders gesagt: Ihr lebt in einer Gemeinschaft, in einer Gesellschaft, in einer Nachbarschaft. Gemeinsam! Und nicht auf einer einsamen Insel. Also müssen Vegetarier mit Fleisch-Liebhabern auskommen, Kinder mit Rentnern, Klassik-Liebhaber mit Rockern. Und anstelle von "verrückt und nerven" zu reden, sollte man nach "positiven Kontakt" suchen. Wenn sie nicht aufs Grüssen antwortet, warum machst Du ihr nicht mal ein Kompliment "Ach Frau Schmid, Sie haben heute aber einen schönen bunten Rock an" oder versuch es mit Small-Talk "Haben Sie auch den blühenden Garten in der Nebenstrasse gesehen?"

Dagegen könnt ihr nix tun, die Frau ist eben so..... soll auch komische Leute geben

Woher ich das weiß:Hobby – Seit über 10 Jahren.

Was möchtest Du wissen?