Veranstaltungstechnik ohne Ausbildung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Jugendlichen & Gewerbe muß das Vormundschaftsgericht zustimmen soweit ich weiß.

Es gibt viele Firmen, die jetzt ausbilden dürfen ohne eigentliche Ausbildung abgesehen von einer AEVO. (Ausbildereignungs Verordnung) Die langjährige Tätigkeit kann anerkannt werden.

Ein Meister für VAT ist nur bei größeren Veranstaltungen vorgesehen & Pflicht, siehe hier Beiträge im PA Forum.de

Über die DEA Akademie kannst Du auch Veranstaltungs-Operator werden

Die Equipmentversicherung sowie eine Betriebshaftpflicht ist schon sinnvoll. Da gibt es 2 Makler der Branche, entweder www.vdmv.de Versorgungswerk oder erpam.de mit Eberhardt, Raith & Partner, da gibt es schon Online-Shops zum Abschluß der Verträge

Beim Rigging gibt es Anschlägerscheine zur Aufhängung der Geräte nach BGV C 1, das ist schon sicherheitsrelevant.

Hast Du schon eigene Technik ? Beim Gewerbeamt kann man dann für 20 € das Gewerbe anmelden.

Vor Gewerbeanmeldung gekauftes Equipment ist aber in engen Grenzen dann beim Finanzamt als Inventar anzusehen, das heißt dann evtl. "gewillkürtes Betriebsvermögen".

Das sollte man evtl. mit einem Steuerberater klären. Du könntest Kleinunternehmer werden nach § 19,1 USTG nach Klärung der rechtlichen Voraussetzungen bei Minderjährigkeit

Das sind dann 17.500 € Umsatz im Jahr & Du kannst dann Rechnungen schreiben, darfst dann aber die MWST in den Rg. nicht ausweisen.

Vorsteuer zu ziehen aus den Käufen für das Equipment kannst Du aber auch nicht geltend machen, so ist es aber einfacher.

Danke für die ausführliche Antwort :-) Weißt du denn vielleicht auch wie das ist wenn ich jetzt einen Freund oder Freundin (über 18) das unternehmen gründen lasse und ich dann sozusagen bei ihm arbeite. Das Geld bleibt dann in dem Gewerbe und wenn ich 18 bin dann die Position des Freundes übernehme geht das ? Und wie schaut es dann da aus weil Geräte habe ich schon einiges ( 10Moving Heads 12 PARs usw...) kann ich die dann trz mit dem Unternehmen nutzen ?

0
@hallohallo306

Ich warne aber vor sog. GbR, Gesellschaften Bürgerlichen Rechts. Ich war auch mal Teilhaber, das ist schief gelaufen. Der Typ ist insolvent, ich habe vorher schon meine Sachen herausgeholt, trotzdem hat er die Sachen ohne mein Wissen vermietet & das Geld eingesteckt, Geräte verkauft usw.

Du wärest dann evtl. Stiller Teilhaber oder wie man auch immer das nennen möchte.

10 Heads habe ich ja noch nicht einmal - also Hochachtung. Da müßtest Du auch auf den Taschengeld § gucken, solche Anschaffungen gehen weit über das hinaus, was man sonst vom Taschengeld kauft & die Eltern müssen zustimmen.

Natürlich kann man die Geräte in das Firmeninventar einfließen lassen, das wird quasi mit einer Buchung vom Privatvermögen ins Firmenvermögen einfließen & aktiviert. - Siehe hier das genannte Stichwort " gewillkürtes Betriebsvermögen"

Zur Bewertung bzw. Preis hängt es davon ab, wie alt & wie teuer die Geräte waren.

"Angestellt" zu sein ist wiederum etwas Anderes, als Geschäftspartner zu sein

0
@hallohallo306

Du könntest aber ein Konto bei ihm haben wie Geschäftseinlage mit dem Wert Deiner Geräte & Dir darauf Gelder auch auszahlen lassen. Umfangreiche Verträge der Gesellschafter untereinander

Auch bei Bands gibt es Streit, wenn Jemand ausscheidet zu Restwert, Auszahlungen, %ualen Einlagen usw

0
@sr710815

Danke ;-) Equipement wurde alles über meinen Vater gekauft also hab ich da keine Probleme (gibt billige Scheinwerfer aus China die genau die gleiche Qualität haben wie die "Kleinbühnen Markenprodukte wie Stairville oder Eurolite"). Ich sehe du kennst dich ziemlich gut aus also Danke für deine ganzen Antworten !!

0
@hallohallo306

naja, danke. Ich mache das auch schon seit 1987. Wobei Stairville noch besser ist als die Superbilligschiene von Steinigke, Futurelight ist deren höherwertige Marke.

Meist kann ich die Geräte noch direkt beziehen vom Vertrieb-Distributor, manche bekomme ich wiederum auch nicht, weil ich die Mindestumsatzmengen auch nicht erreiche :)

0
@hallohallo306

Dann wäre es doch am besten, Dein Vater meldet das Gewerbe an. Ich habe hier in der Gegend auch nette Leute wie den Florian, der auch mit seinem Vater anfing. Mittlerweile hat er hochwertige Großanlagen wie GAE Director & macht dies hauptberuflich auch als DJ

0
@sr710815

Ja ich bezieht die heads auch von dem Hersteller bei dem stairville auch einkauft. Das mit meinem Vater war auch mein erster Einfall allerdings hat er bereits ein Mittelständisches Unternehmen und hat weder Zeit noch den Nerv für mein Vorhaben. Allerdings unterstützt er meine Idee ein bisschen Geld zu verdienen mit der Lichttechnik, da er auch schon viel Geld dafür ausgeben hat und deshalb auch will dass es sich lohnt

0
@sr710815

Ja ich bezieht die heads auch von dem Hersteller bei dem stairville auch einkauft. Das mit meinem Vater war auch mein erster Einfall allerdings hat er bereits ein Mittelständisches Unternehmen und hat weder Zeit noch den Nerv für mein Vorhaben. Allerdings unterstützt er meine Idee ein bisschen Geld zu verdienen mit der Lichttechnik, da er auch schon viel Geld dafür ausgeben hat und deshalb auch will dass es sich lohnt

0

Du mußt ein Gewerbe anmelden, sonst darfst Du nichts für Dritte (ausser Freundesdienst) machen. Du benötigst wohl eine Haftpflichversicherung für diesen Betrieb und Du mußt nach den Gestzen und Verordnungen in diesem Bereich Arbeiten. Die Geräte müssen für die entsprechende Nutzung zugelassen sein. Näheres sagt Dir die IHK und die Berufsgenossenschaft, sie ist aucg´h der Träger der betieblichen Unfallversicheung und gibt Vorschriften zur Geräte- und Arbeitssicherheit heraus.

Okay danke, ist nur bisl blöd mit unter 18 :-/

0

Jetzt mal unabhängig von Bezahlung, Steuer etc.:

Bis 200 Besucher kannst Du eigentlich (fast) alles machen.

Ab 201 Besucher gilt die aktuelle Versammlungsstättenverordnung des jeweiligen Bundeslandes. Diese listet sehr präzise auf, wer welche Verantwortung hat oder sie übernimmt, wie Rettungswege zu planen sind bzw. wieviele Personen sich anhand der Örtlichkeiten max. am Veranstaltungsort aufhalten dürfen. Dazu kommen dann noch etliche Richtlinien zum Thema Trag-/Anschlagmittel, Sicherung und Verfahren schwebender Lasten, Berechnung und Aufteilung der Stromversorgung, Notbeleuchtung usw. usf. - also etwas, was Du unter keinen Umständen als minderjährige Person und ohne abgeschlossene spezifische Ausbildung mit Berufserfahrung in Eigenregie machen darfst.

Und eines wollen wir wohl alle nicht: Eine Wiederholung der Loveparade-Katastrophe. Aber genau die ist m.E. passiert, weil sich trotz aller Vorschriften immer Leute einig sind, dass man sich nicht dran halten muss ("Ist ja noch nie etwas passiert...").

Wie mein Lehrer in der Berufsschule sinnigerweise zu sagen pflegte: "Wir bilden euch aus, damit der Staatsanwalt einen Ansprechpartner hat, wenn etwas passiert."

Darf ich Soundcloud für öffentliche Veranstaltungen/Parties benutzen?

...zur Frage

Ist das erlaubt? (Schwarzarbeit?)

Ich mache eine Ausbildung in einer Autowerkstatt und hab auch den Schlüssel.

Darf ich Samstags und Sonntags Fahrzeuge von Freunden reparieren und dafür Geld kassieren ?

Der Chef weiss natürlich davon.. 

...zur Frage

Darf ich manche Fächer in der Berufsschule "schwänzen" wenn ich Fachabitur habe?

Ich habe Fachabitur Technik und beginne im September eine Ausbildung zum Industriemechaniker.

...zur Frage

Scheinselbstständigkeit trotz Festanstellung?

Moin, bei uns in den Kreisen der Veranstaltungstechnik zieht es aktuell große Kreise, dass fast jeder Scheinselbstständig ist, der als "freier Mitarbeiter" von Unternehmen für Projekte gebucht wird und dort seine Arbeit verrichtet.

Jetzt meine Frage: Ich bin, bzw. war seit meiner Ausbildung ( 2010) bis heute immer durchgehend bei verschiedenen AG angestellt und betreibe seit Dez 2010 einen Verleih von Veranstaltungstechnik, bzw plane Veranstaltungen und fahre ( hauptsächlich ) für andere größere Firmen auf Produktionen um dort mit meiner Manneskraft dort aufzubauen.

Jede Buchung ist Projekt bezogen. Ich arbeite dort selbstständig und bin weisungsbefugt gegenüber "Stagehands / Helfern".

Dort werde ich übers Jahr von ca. 10 verschiedenen Firmen gebucht. Zusätzlich habe ich noch den Kundenstamm, für die ich Veranstaltungen plane.

Bin ich nun Scheinselbstständig?

Danke und LG

...zur Frage

GEMA Auftritte und Veranstaltungen , wie läuft das ab?

Hallo liebe Community, ich habe ein paar Fragen zum Urheberrecht , GEMA etc .... Wenn ich Anfragen zu Auftritten bekomme und eine Karaoke CD für die öffentliche Veranstaltung brauche , muss dann der Veranstalter die GEMA Gebühren bezahlen oder ich selbst ? Darf ich überhaupt ohne den/die Künstler/in zu fragen einfach so seine oder ihre Musik als Karaoke Version bei Veranstaltungen abspielen ? Oder muss ich vorher den Künstler fragen ? Was ist erlaubt und was nicht ? Ich möchte Songs nachsingen , sowie Heino zum Beispiel , doch dies tue ich ja auf einer öffentlichen Veranstaltung . Wie hoch sind eigentlich GEMA Gebühren ? Ich habe viele Fragen rund um dieses Thema , da ich ohne auf der sicheren Seite zu sein keine Anfragen für Auftritte annehmen kann . ich hoffe hier gibt es einige Experten . Lieber Gruß Morris21JH

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?