Betreuung von Kindern ohne Ausbildung oder Kurs?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Theoretisch geht das schon, allerdings ist es fraglich ob die Eltern dir ihre kinder anvertrauen.

Du solltest dir auch überlegen was ihr bei schlechten Wetter macht, wo könnt ihr hin gehen.

Auch solltest du und die Kinder versichert sein, wenn etwas ist.

Besser wäre es über einen Verein, eine gemeinnützige Organisation, Kirche u.s.w. zu machen, dann bist du und die kinder abgesichert.

LG Pummelweib :-)

ppihes 07.04.2015, 16:15

Sicher dass das geht ohne dass sie das irgendwo meldet als Gewerbe etc? Schließlich macht sie/er das ja um Geld zu verdienen

1
Pummelweib 07.04.2015, 16:19
@ppihes

Da stand nirgends dabei das Geld verlangt wird. So bald man Geld nimmt braucht man einen Gewerbeschein und muss es anmelden ...LG Pummelweib :-)

2
ppihes 09.04.2015, 08:08
@Pummelweib

"möchte (Ferien/Freizeitangebote) gegen Bezahlung."

Deshalb mein Hinweis :-)

wäre auch zu schön wenn es Menschen gäbe die das umsonst  machen ;-P

0
Pummelweib 09.04.2015, 09:25
@ppihes

Sorry...das gegen Bezahlung hatte ich glatt überlesen, aber dir ja dennoch richtig geantwortet. Es kann durchaus sein, das es Familien gibt die das in Anspruch nehmen, aber so bald etwas passiert oder es jemand meldet, bekommst du riesigen Ärger...LG Pummelweib :-)

0

Liebe/r polo, wie alt bist du denn? Welche Erfahrungen hast du mit Kindern? Wie alt ist deine Zielgruppe?

An sich ist das eine gute Idee, ich könnte mir vorstellen, dass gerade in den Ferien Eltern dieses Angebot gerne nutzen würden.

Aber du musst bedenken, dass du die Aufsichtspflicht über die Kinder (wieviele?) hast!!!! Alleine ohne weiteren Erwachsenen würde ich mich mit fremden Kindern nirgendwohin in die "Wildnis" begeben - denn was ist, wenn du dich selbst verletzt?  Oder, ein Kind läuft trotzig weg, du musst es suchen. Wer bleibt bei dem Rest der Gruppe?

Du solltest nicht nur ein wenig Ahnung von Pädagogik bzw. Erfahrung mit Kindern mitbringen, sondern vor allen ganz bestimmt einen Erste-Hilfe-Kurs. Den "Großen".

Ich weiß, dass man zur Leitung von Jugendgruppen einen "Jugendleiterschein" braucht, der heißt JuLeiKa oder so ähnlich. Da würde ich mich mal bei Institutionen wie der AWO erkundigen! Mein Pflegesohn fuhr im Sommer auch immer mit einer Jugendgruppe weg und durfte dann ab 16 selbst den Jugendleiterschein machen.

Sowie du Geld nimmst, musst du mindestens einen Gewerbeschein haben bzw. den Eltern Quittungen ausschreiben und Steuern zahlen... Aber keine Angst, nur wenn du jährlich einen Gewinn von, glaube ich, 2000 Euro machst  ;-) da wirst du also wohl nichts zahlen müssen.

Ich würde mal gucken, ob ich mich nicht mit einer Organisation zusammentun würde, die solche Ausflüge bzw. Urlaube sowieso schon unternimmt, wie z.B. odt Kirchen, die AWO oder so. Oder bei der Stadt, die ein Jugendheim (Freizeitgestaltung) unterhält. Die sind vielleicht auch froh über dein Angebot und nehmen dich in den Ferienpass mit auf! Die können dir wahrscheinlich genauer sagen, was man dafür haben sollte, um sich abzusichern.

Das schriftliche  Einverständis der Eltern und eine Extraklausel in deinerm Vertrag zur Haftpflichtversicherung sind bestimmt das Wichtigste...

LG! Deine Tagesmutter

Genau weiß ichs nicht, bin aber relativ sicher, dass fas nicht so einfach ist. Schon allein die Versicherungen würden sich ziemlich sicher querstellen.

Da frag ich mich mal wieder, warum man eigentlich 3 jahre für den erzieher lernen muss, wenn das doch auch alles ohne geht...?! Grrr:(

Was möchtest Du wissen?