Vegetarier sind dumm?

20 Antworten

Dumm ist das nicht, solange man sich bewusst ist, was genau das für Auswirkungen haben könnte, denn es gibt immerhin ein Vitamin, dass man vorallem durch Fleisch zu sich nimmt. Mann sollte halt wissen, welche Nahrungsmittel man am besten zu sich nimmt, dass man von allem die Richtige Menge hat, dann geht es auch ohne Fleisch.

In gewisserweise wurde der Mensch halt zum Allesfresser gemacht. Aber an sich, darf das jeder für sich entscheiden, solange er keinen anderen damit stört.

Schwierig wird es nur, wenn man sagt: Ich esse kein fleisch, weil mir die Tiere leid tun. Ich esse kein Gemüse, weil das schmeckt mir nicht. Ich drinke keine Milch, weil die Milch für die Kälber da sein soll. Ich esse keine Nudeln, weil man soll nicht nur Kohlenhydrathe essen... Aber solange du alles im Griff hast, darfst du machen, was du magst =)

Hi,

viele Menschen haben ihre Schwierigkeiten damit, andere Lebensweisen nachzuvollziehen bzw. zu akzeptieren - da sind Sprüche mehr ein "Abwehrmechanismus" aus Unwissenheit.

Toleranz bedeutet das Aushalten von Andersartigkeit. Funktioniert nur, wenn beide Richtungen mitmachen.

Es hat dir selbstverständlich niemand vorzuschreiben, was Du essen sollst und was nicht - umgekehrt darf das natürlich auch nicht der Fall sein (nicht auf dich bezogen, sondern allgemein).

LG

Warum darf ich mir dann immer anhören das Vegetarier dumm sind ?

Weil es auf viele zutrifft. Viele geben sich als Experten der Viehzucht und wissen praktisch gar nichts darüber.

Ich meine wie würdest du es bezeichnen, wenn man allenernstes behauptet, dass Nutztiere 16kg Getreide benötigen um 1kg Fleisch anzusetzen und diese Behauptung völliger Pfeffer ist?

Oder solche Behauptungen von 10.000 Liter Trinkwasser, welche genauso völliger Unsinn sind.

Oder solche Behauptungen, dass der Mensch ein Pflanzenfresser ist?

Oder solche Behauptungen, dass der Viehwirt am liebsten seine Tiere quält.

Oder dass die Tiere angeblich den ganzen Tag nur mit Antibiotika "vollgestopft" werden.

Viele Vegetarier und Veganer geben diesen Pfeffer natürlich ständig wieder. Wie nennst du es denn, wenn man ständig Dinge behauptet, die nachweislich falsch sind?

Z.B so wie Kühe (haha das ist witzig weil die Gras essen anstatt Fleisch)

Tschuldigung, kann die Poente nicht erkennen.

Warum lässt man mich nicht in Ruhe meinen Salat essen ? Warum so welche Sprüche ?

Da musst du dich bei deinen missionierenden Kollegen bedanken, die völlig übereifrig jeden gerne zum Pflanzenesser umpolen wollen. Und wenn dann noch solche ideologisch geprägten Unwahrheiten dazu kommen (siehe oben meine Beispiele) dann wird auch nicht der Ruf zum Vegetarismus steigen.

Wenn ihr nur eurer Salat essen würdet, dann würde ja keiner was sagen. Aber viele bekommen das nicht hin und fangen dann an zu schwadronieren "wie schlimm doch alles ist"

Also an deiner Stelle würde ich lieber für dein Interesse sagen "ich esse heute ein Salat" und nicht "Ich bin Vegetarier". Denn Letzteres zeigt, dass du Anhänger dieser Bewegung bist. Und diese Bewegung behauptet nun mal lautstark völligen Unsinn.

Wenn du Ruhe haben willst, dann bekenne dich nicht zu Vegetarismus. Erfinde dein eigenen Begriff und sag ich bin "Salati" oder so.

Gruß
Omni

(BG)

Hahaha ouh man. Genial. Ich provoziere mit dem Satz : Ich bin Vegetarier

1
@JadeJad1995
Ich provoziere mit dem Satz : Ich bin Vegetarier

Was denkst du sonst warum die Leute bei Vegetariern die Augen verdrehen?

Warum stellst du denn die Frage, wenn du die Erklärung für dein Problem nicht verinnerlichst?

So ist nun mal die Ausgangssituation Junge. Es liegt an dir da was zu ändern.

Übrigends: Ich verdrehe auch die Augen wenn jemand sagt "ich bin Flatearthler".

0

Selten so viel Unsinn gelesen.

0

Was möchtest Du wissen?