Vegetarier, esse Fleisch wenn es sonst weggeworfen wird. Gibt's Namen?Flexitarier bin ich nicht

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Dann bist du gar nichts mehr. Ganz oder gar nicht. Entscheide dich

Entscheiden keine Reste vor Tonne zu bewahren. Wo bleibt da die Logik, dass ist nur Gruppenzwang.

0

warum so unfreundlich!?!

0

Wer Fleisch isst ist kein Vegetarier. Zumal du davon ausgehen kannst das die Personen in deinem Haushalt die das Fleisch wegwerfen würden (zB Eltern) extra mehr Fleisch kaufen bzw wegwerfen damit du Fleisch isst.

Hallo! Auf jeden Fall besser als sich gar keine Gedanken um Tier- und Umwelt zu machen, alles Gute. 

Das würde man Flexitarier nennen...auch wenn du sagst du bist keiner, so ist es aber!

Flexitarier ist eine Vegetarier'art' die, aus welchen Gründen auch immer, hin und wieder (ein paar mal im Jahr) auf Fleisch und oder Fisch zurück greift. Wenn du das aus dem Grund machst, weil du nicht möchtest dass das Fleisch einfach weggeworfen wird und das Tier praktisch 'sinnlos' gelitten hat, ist das in Ordnung.

Lass dir von keinem einreden dass das falsch ist für einen Vegetarier und du keiner bist...Ich habe auch manchmal Probleme damit, dass ich mich pescetarisch ernähe (Ich habe meine persönlichen Gründe dafür)...

Mein Problem mit Flexitarier, dass sich Flecks bewusst dafür entscheiden. Und auch Fleisch kaufen oder bestellen. Würde ich nicht machen. Ich mag auch den Geschmack nicht mehr. Aber egal, es wundert mich nur, dass nicht mehr Vegetarier so handeln, es ist einfach logisch, diese Ressource zu verbrauchen. Wenn das Fleisch weggeworfen wird, macht es den Tod noch sinnloser. Das mit Fisch essen habe ich auch mal überlegt, brauche es aber nicht

0
@matthawking

Soweit ich das kenne, ist es so dass Flexitarier das Fleisch nicht unbedingt kaufen, sondern jeder seinen eigenen Grund dafür hat. Es gibt eben auch welche die, wenn sie bei jemanden zu Besuch sind, Fleisch essen (Etwa um dem Gastgeber Ärger zu ersparen, er muss dann nicht extra noch was vegetarisches für seinen Gast zaubern...)

Mich wundert es auch dass viele teilweise sogar sehr angewidert von Fleisch sind (Wenn deren Gründe für eine vegetarische Ernährung zum größten Teil aus ethischen Gründen besteht). Die Weise wie es hergestellt wird ist zwar widerlich, aber schließlich stammt es doch von Tieren, die man schützen möchte...also kein Grund es ekelhaft zu finden (Aber das ist wahrscheinlich nur meine seltsame Denkweise)

0

Ich hätte auf so harmlose Frage nicht mit shitstorm gerechnet!!!!!

0

Das nennt man "normal". Dadurch bist du kein Vegetarier mehr sondern ein ganz normaler Allesfresser, der sich eben meistens auf Pflanzen beschränkt.

Resteverwertungsvegetarier. Muss man denn für alles unbedingt eine Bezeichnung haben?

Wenn du den shitstorm dazu ansiehst von Heuchler bis hausschwein, sollte es wohl Namen dafür geben.

0
@matthawking

Allesfresser. Wieso sollte man sich als Vegetarier bezeichnen wenn man auch Fleisch ist?Auch wenns eher selten ist. Du willst dich anscheinend als etwas Besonderes durch eine Bezeichnung hervorheben. Bist du aber nicht. Du isst eben alles, so wie die meisten Menschen auch.

1

Was hier alle immer Namen für alles haben möchten. Aber ich kenne da jetzt auch keinen Namen, aber ich finde deine Einstellung durchaus verständlich.

Dann ernährst du dich ganz normal. Warum willst du dich denn überhaupt mit einem besonderen Titel "schmücken"?

Es gibt den Begriff Flexitarier. Der verzichtet nicht auf Fleisch sondern lebt meistens vegetarisch. Ich würde mir selbst aber nie Fleisch kaufen, was Flexitarier tun. Es hätte mich einfach interessiert ob es einen Namen gibt für jemanden der sich selbst streng vegetarisch versorgt, aber verhindert dass fleisch es letztendlich in den Müll kommt. Einladungen bei fremden, Hochzeiten....

0

Mensch...wäre der passende begriff. Schubladen benötigt kein Mensch.

Dass nennt man Person, die darauf achtet nicht zu viel Fleisch zu essen

Früher hat man das "Hausschwein" genannt...

Wenn du Fleisch isst bist du kein Vegetarier, ganz einfach.

Du bist ein Allesfresser.

Denk dir meinetwegen was aus. Es ist doch total egal, ob es dazu einen Namen gibt...

Und schon wieder denke ich mir. Braucht man für alles einen Namen. Ist doch egal. Denk dir einen aus.

Wenn ich 1-2 mal im Jahr Reste esse, weil ich nicht will, dass es im Müll landet. Bin ich kein normaler allesfresser(Omnivor) auch keine Heuchelei und ich bin auch kein hausschwein. Sondern verschwende nur nichts wofür ein Tier sterben musste. Denkt doch mal nach bevor ihr schreibt

Vegetarier die Fleisch essen sind ja keine. Also nenn sie wie alle anderen=Mensch

Konsequenter Vegetarier

Ich selbst würde es logitarier nennen. Den es ist dumm Fleisch wegzuwerfen, nur weil man stur auf Vegetarismus besteht, und somit weitere Ressourcen verschwendet

Einen Vegetarier der Fleisch ist gibt es nicht.

"Als Vegetarier Fleisch essen."

= kein Vegetarier.

Deshalb frag ich ja ob es dAfür Namen gibt???

0

Warum sollte man. Du isst also ganz normal und verzichtest auf nichts. Wenn du unbedingt einen Begriff brauchst...Allesfresser, so wie die meisten anderen auch.

0

Was möchtest Du wissen?