Überpunkt für Argument?

5 Antworten

Noch zu lösende Aufgaben werden oft mit »Herausforderung« umschrieben, weil man das eher negative Wort »Probleme« nicht verwenden will.

Das Problem für die Akzeptanz des Elektroautos ist, dass man mit ihm nichts anderes tun kann, als mit bereits vorhandenen technischen Lösungen, nämlich sich von A nach B zu bewegen. Die alten Lösungen sind in vielen Punkten besser oder zumindest nicht schlechter als die neue (die so neu gar nicht ist). Dem Elektroauto fehlt es an einem einzigartigen Aspekt, welches es von konventionellen Autos unterscheidet. Einfach nur ein anderer Antrieb ist keine wirklich revolutionäre Lösung.

Der Erfolg des Mobiltelefons - von einem Smartphone will ich noch gar nicht reden - liegt an seinen Eigenschaften, die ein konventionelles Telefon nicht hat.

Vielleicht fällt Dir dazu eine allgemeine Formulierung für Dein Kontraargument ein. Zumal die genannten Punkte ja keine wirklichen Nachteile sind. Sie sind nämlich lösbar.

Gruß Matti

Das sind zwei Nachteile, jedoch unterschiedlicher Kategorie.

Das eine ist ein politischer (Entwicklungs-)Rückstand, das andere ein technischer.

Du kannst beides unter "Kontra E-Autos" schreiben.

  • noch zu lösende Probleme
  • Nachteile im Vergleich zum Verbrennungmotor

Inhaltlich zum erwähnten Argument könnte man aber noch zusätzlich schreiben:

  • hohes Gewicht der Akkus
  • Autotypengebundene Bauform der Akkus (nicht zwischen Herstellern austauschbar)
  • Sondermüll
  • lange Ladezeiten
  • Lebensdauer

(Sorry - sind für auch noch Nachteile mich noch nicht für ein E-Auto zu entscheiden).

Nachteile

Nein...

0

Was möchtest Du wissen?