"Überbleibsel" nach Kastration eines Katers?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist nur die leere Hülle, die Hoden sind entfernt. Warum sollte man den Hautsack amputieren, wenn es so auch geht? Die OP-Wunde ist wesentlich kleiner, wenn das Säckchen dranbleibt. Die Heilung verläuft schneller. Mit den nächsten Monaten zieht sich die leere Haut zurück und nach ein paar Jahren siehst Du gar nichts mehr. Das ist also kein Problem. Gruß, q.

Das ist heutzutage normal :D. Früher hat man wohl das ganze Säckchen abgeschnippelt, heute wird es aufgetrennt und nur die Hoden rausgenommen. Wird wohl schon optische Gründe haben :D. So sieht man wenigstens, dass es ein Kater ist. Zudem verheilt so ein Minischnittchen viel schneller, wie so eine große Wunde, wenn das ganze Säckchen entfernt wird. Ist ja auch nicht nötig.

Bei unseren Katern waren die Hodensäckchen auch immer noch da, halt nur leer. Macht aber nichts, entgegen anderen Meinungen muß ich sagen, dass diese sich nicht weiter zurückgebildet haben. So wie vom TA zurück, so sind die geblieben. Alles Gute für Dein Katerchen und Dich und ein schönes Fest!

Was möchtest Du wissen?