Trockenfutter und Mittags Nassfutter: Was ist am besten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst auch im Wachstum mit Barf nichts falsch machen, aber seis drum.

360 g Trockenfutter, für einen 3,5 Monate alten Retriver finde ich schon etwas extrem viel.

Warum gibst du deinem Hund nicht gleich nur noch Nassfutter, das wäre wenigstens für die Nieren schon mal schonender und es ergibt sich die Futtermenge alleine hieraus.

Wenn du Trofu fütterst, dann brauchst du mindestens 8 Stunden zwischen Trofu und Nafu Fütterung.

Bei Nassfutter ist es meist ca. das doppelte als bei Trofu. Aber ehrlich ich würde nicht mixen - entweder das eine oder das andere.

Das Puppy oder Welpenfutter kannst du dir allerding sparen, und gleich Adult Futter kaufen und verfüttern.

Die meisten Welpenfutter haben zu hohe Proteingaben wodurch die Welpen unkontrolliert schnell wachsen, die Knochen kommen nicht mehr hinterher und die Hunde werden als erwachsene anfälliger für Hüft und Knochenprobleme.

Man will ein langsames und gesundes Wachstum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tocopherol
23.12.2015, 07:03

1. es gibt keine wissenschaftliche Begründung für die Notwendigkeit der Trennkost bei Hunden. Das ist so ein Internet hoax, das sich zumindest sehr hartnäckig hält...

2. von Proteinen wachsen Welpen nicht zu schnell, das ist schon lange widerlegt. Welpen haben einen anderen Bedarf an Proteinen, Calcium, Phosphor, Kupfer, Zink und Vitamin A als ein erwachsener hund, daher sind diese Gehalte im adultfutter für einen Welpen häufig nicht ausreichend 

0

Entweder Trockenfutter oder Nassfutter. Ich würde da nicht wechseln. Beides Futter hat andere Verdauungszeiten.

360 g Gramm ist vollkommen normal für einen Hund im Wachstum.

Füttere den Sack leer, dann stelle um auf hochwertiges Nassfutter, fertig.

Mit wildes Land und Terra Canis bist du doch gut dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache ich auch so , morgens nass und abends trockenfutter. Einfach von beidem die hälfte des tagesbedarfs nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?