Tränen unterdrücken bei einem wichtigen Gespräch?

6 Antworten

Hallo,

Tränen sind doch etwas Wunderbares..

Sage es deiner Lehrerin, dass du Hilfe brauchst, falls du weinen musst. Sie hat Erfahrung und wird respektvoll und klar mit dir umgehen.

Die Angst kannst du völlig vergessen.

Also vergiss deine Sorgen und schlafe tief und fest..

Kenn ich, hab ich auch. Stell dir einfach vor, du redest mit einem Familienmitglied.. Da weint man ja selten bei sowas :) Wenn ich Streit mit irgendeiner Person habe, stelle ich mir auch vor, ich streite mich mit meiner Schwester, dann fällt mir alles leichter :)

Mir hilft es gut meinen Daumen oder Arm unauffällig zu zwicken. Also zunächst schwach und wenn ich merke, dass mir die Tränen kommen, dann drücke ich stärker zu. Meistens hilft das, außer du bist sehr empfindlich gegenüber Schmerz

Wasch dein Gesicht während du mit ihr redest. Oder wasche es und geh zu ihr... ich denke dann fällt, es nicht auf

aber es ist doch nicht schlimm zu weinen es ist ganz normal... 

und egal was passiert ist es tut mir leid

Wenn dir das Gespräch wichtig ist, dann lasse deine Tränen raus, deine Lehrerin wird das sicher verstehen. Für Tränen muss sich keiner schämen.

Doch, wenn sie einfach fehl am Platz sind und man sich benimmt, wie ein Baby, dem man den Schnuller weg genommen hat!

0

Was möchtest Du wissen?