Tötet die Mikrowellen einer Mokrowelle Bakterien und Keime ab?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mikrowellen gehen nur ca. 2 cm in das Material z.B. Fleisch hinein danach ist Schluss. Der Rest der Erwärmung funktioniert nur auf Basis der Wärmeleitung. Deshalb sollte man ja auch flach Behälter benutzen oder nicht so dicke Stücken erwärmen.

Mikroorganismen bestehen zum Großteil aus Wasser wie alle Lebewesen dieser Welt.  Wo also die Mikrowelle noch hin kommt sterben sie sofort, alle anderen Bakterien sterben dann erst wenn die Temperatur z.B. im inneren eines Stückes Fleisch auf mindestens 72°C gestiegen ist. Je dicher das Stück um so länger dauert es.

Keime und Bakerien werden durch Hitze abgetötet, egal ob Du das in der Mikrowelle oder auf dem Herd machst. Die Mikrowelle wärmt aber ungleichmäßig auf, deshalb solltest Du während des Erwärmens immer wieder mal rumrühren.

Keime werden nicht von der Hochfrequenz einer Microwelle getötet, sondern u.U. von der Temperatur, so sie entsprechende Werte erreicht.

Die Mikrowelle erhitzt nur die Wasserbestandteile Deines Essens, die kannst Du Dir nicht wie eine Strahlung vorstellen die alle Mikroorganismen platt macht. Wieder was gelernt.

Durch die Hitze geht aber einiges kaputt, sofern es vorher noch gelebt hat. Und manchmal auch das Essen selbst.

Die Mikrowelle tötet Keime nur dann ab, wenn das Lebensmittel da genügent (etwa über 7° erhitzt worden ist. Allein durch die Mikrowellen passiert nichts. das sieht man ja daran, das selbst Insekten in der Mikrowelle unbeschaded herumfliegen können, wel die Wellen an einer bestimmtzen Größe einfacvh keine Wirkung mehr haben.

Stimmt nicht ganz... setze doch mal ne Fliege rein, lass 5 Sek die ME laufen und kuck dir an, wie weit die Mücke noch fliegt ;)

0
@KarlDallaS

Toller Trick, wenn die Fliege zur Mücke mutiert - nach 5 Sekunden.

0

So, ab 7 Grad werden Keime abgetötet? das ist mir jetzt neu.

1
@Aliha

Ich meinte 70, leider klemmt meine Null manchmal - verdammt...

2

Was möchtest Du wissen?