Tochter (15) bei Kumpel (18) im Auto mitfahren?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In solchen ähnlichen Situationen war ich bereits. Ich vertraute da auf die Vernunft meiner Tochter, dass sie selbst weiss zu wem sie einsteigen kann und zu wem sie es nicht sollte.

Also ja, ich hätte es erlaubt. Besser dann einigermassen mit zu bekommen Was sie macht als nicht zu erlauben und sie macht es trotzdem, man weiss aber Nichts davon.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Auch wenn die restliche Clique vernünftig ist, würde ich sie wahrscheinlich nicht alleine mit fahren lassen. Ich würde darauf bestehen, ihn erst kennen zulernen. Ich würde darauf bestehen, dass jemand anderes aus der Clique mit fährt, den ich kenne.

Es ist halt ein schwieriges Thema, wenn die Mädels in dem Alter sind. Meine Tochter wird jetzt 14, und ich bin froh, dass sie recht vernünftigt ist und nicht ganz so rebellisch wie andere in dem Alter.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kommt auf die Tochter und ihren sonstigem Freundeskreis an.

Wenn sie mit 15 schon ne wilde partymaus ist und auch sonst ihr Freundeskreis den die Eltern kennen für sie zwielichtig erscheint, klar.

Wenn sie aber bei sowas nicht negativ auffällt, würde ich da einfach mal vertrauen.

Ich sehe da kein Problem. Da er einen Führerschein hat wird er auch wissen wie man vernünftig fährt. Da würde ich darauf vertrauen, dass meine Tochter weiß was sie tut.

Würde ihn erst mal kennen lernen wollen...

Wenn er ok ist, geht es klar, wenn nicht dann nicht.

Und sollte er Unfug machen, würde ich ihn irgendwo hinbringen, wo ihn keiner mehr findet.

Was möchtest Du wissen?