Tierheim Aushändigung sofort?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

also wenn Du selber nichts zu befürchten hast, dann brauchst Du auch keine Angst haben, was falsches zu sagen oder zu fragen. 

Die meisten Tierheime haben einen sogenannten Auskunftsbogen, den Ihr ausfüllen müsst. Dort wird verschiedenes gefragt, wie z.B. Wie lange das Kätzchen alleine bleiben muss, was mit dem Kätzchen passiert, wenn Ihr in den Urlaub fahrt und vieles mehr.

Du kannst die Katze nicht gleich mitnehmen, denn es kommt erst in den kommenden Tagen ein Mitarbeiter vom Tierheim zu Euch nach Hause, um sich das neue Umfeld des Kätzchens anzusehen. 

Ob es dann bei Euch einziehen darf, erfahrt ihr entweder gleich oder das Tierheim meldet sich die Tage darauf wieder bei Euch und teil Euch dies mit. Das ist von Tierheim zu Tierheim unterschiedlich.

Wenn Ihr das Kätzchen zu Euch nehmen könnt, dann wird zwischen dem Tierheim und Euch ein schriftlicher Vertrag gemacht. Darin werden auch die Pflichten niedergeschrieben, die Ihr als Tierbesitzer für das Kätzchen habt.

Die Gebühr, die Ihr für das Kätzchen bezahlt, kommt auch darauf an, ob es eine bestimmte Rasse ist. Manche Tierheime verlange auch nur eine Spende , manche eine festen einheitlichen Betrag. Das ist aber von Tierheim zu Tierheim verschieden.

Nach einiger Zeit kommt dann wieder ein Mitarbeiter des Tierheimes bei Euch daheim vorbei, um zu sehen wie es dem Kätzchen bei Euch geht. Dies geschieht meist ohne Voranmeldung, um das "normale" Umfeld vorzufinden.

Es ist immer eine große Verantwortung ein Tier zu sich zu nehmen. Aber, wenn Ihr alles genau überlegt hat und dies keine Spontanidee ist, dann finde ich es sehr schön, das Ihr ein Tier aus dem Tierheim holt.

Nur, müsst Ihr auch unbedingt an vieles denken, z.B. wenn Ihr in den Urlaub fahrt, das Kätzchen soll nicht zu lange alleine sein am Tag, wo soll es schlafen. Die Katze muss regelmässig geimpft werden, entwurmt, Freilauf haben, es kann ein große Op irgendwann anstehen, dafür muss genügend Geld vorhanden sein, das Kätzchen muss kastriert werden - dies steht auch im Vertrag! 

Auch Anschaffungskosten wie Futter, Spielzeug, Katzenklo, Kratzbaum, Katzenkorb für den Transport zum Tierarzt usw. sind zu beachten. 

Es kann sein, dass das Kätzchen noch nicht stubenrein ist. Dafür braucht man Zeit und Geduld. Somit kann auch ein Teppich verschmutzt werden usw.

Wenn Ihr das alles bedacht habt, dann soll aber nicht einfach Dein Mann losfahren und ein Kätzchen holen, sondern Du sollst genauso dabei sein, schließlich habt Ihr beide die Verantwortung. Also nur mal schnell abholen ist nicht der Sinn davon.

Und wenn Ihr jetzt noch immer sagt, Ihr habt an alles gedacht, dann auf ins Tierheim.

Liebe Grüsse!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Tierschutzarbeit, selber Tiere aus schlechter Haltung!

Lieben Dank für Dein Sternchen und viele Grüsse!

0

Wenn du hier noch fragen mußt, was an Wissen und passenden Antworten nötig ist, um ein Kätzchen aufzunehmen, dann solltest du heute noch nicht zum Tierheim gehen.

Setz dich vielleicht erst einmal in Ruhe hin und googel alles was du so über das Wesen Katze und gute Haltungsbedingungen finden kannst.

Dir das alles hier zu schreiben würde den Rahmen sprengen.

Eins ist aber besonders wichtig, daß du zwei Kätzchen adoptierst, Katzen sollten nicht alleine gehalten werden.

L. G. Lilly

Ein seriöses Tierheim macht Vorabbesichtigungen. Heisst,das neue Zuhause solte bereits katzengerecht eingerichtet sein. Kratzmöbel,gesicherter Balkon ectr. Der Preis sollte nebensächlich sein und Du solltest auch nicht danach fragen. Das kommt ganz schlecht rüber. Katzenklos,Futter,Spielzeug usw.solltest Du ebenso vorweisen können. Bist Du berufstätig,geben sie in der Regel eh kein Einzeltier heraus,Katzen sollten wenigstens zu Zweit gehalten werden,wenn kein gesicherter Freigang. Und Freigang sowieso erst NACH der Kastration,die spätestens zwischen dem 6 und 8 Monat erfolgen MUSS. Egal ob Katze oder Kater. Bei der Katze ist es ein grösserer Eingriff und kostet demnach oft das Doppelte.

Bevor Mann in ein Tierheim geht, sollte Mann sich gut über die Tierhaltung informieren. Auch über die Pflege! Das sollte vorab geklärt werden.
Die Mitarbeiter vor Ort könnten sond berechtigterweise Bedenken hegen.

Die Liebe auf den ersten Blick, die du einkalkulierst, könnte darauf hindeuten, dass du eine niedliche Babykatze aus Eigennutz haben möchtest. Tiere sind nicht dazu da, um unsere Einsamkeit o. ä. zu lindern!

Natürlich muss das Tierheim Geld bekommen und wird auf einen bestimmten Betrag bestehen! Denn sie haben Tierarztkosten und Unterhaltkosten.

Mein Tipp: lass die Finger davon, dem Tier zu liebe, bis dass du wirklich reif für die Verantwortung bist.

Es klingt hart, aber dein Vorsatz scheint mir nicht gut überlegt zu sein.

Das ist nicht gut geschrieben. Meine Freundin und ich haben das in den letzen Monaten alles besprochen. Wir haben alles schon vorbeireitet (balkonsicherung, Katzenklo, Katzenbett etc.) Ich hatte früher bei meinen Eltern selber Hunde. Ich habe es falsch vormurlierd weil ich müde bin aber wissen wollte ob Mann das Tier sofort mitnehmen kann oder ob es so wie bei Hunden ist wo Mann erst ein paar treffen hat um sie besser kennen zu lernen. Ich mache es nicht weil ich einsam bin sondern weil ich Haustiere liebe  und ich es liebe mich um sie zu kümmern. Hoffe ich konnte meine missverständliche Fragestellung oben verbessern.

0
@Gerardo96

"Meine Freundin und ich haben das in den letzen Monaten alles besprochen. Wir haben alles schon vorbeireitet "

Darüber sprechen und vorbereiten reicht nicht, man muss sich auch über das Tier informieren was man sich anschaffen will, was ihr anscheinend nicht getan habt, da ihr EINE Babykatze wollt -.-

Wohnungskatzen und Kitten bis 9 Monate sollte man niemals alleine halten, da Katzen sehr soziale Tiere sind und den Kontakt zu Artgenossen brauchen.

Daher besser erstmal richtig über Katzen informieren und dann anschaffen. Ein Kitten in Einzelhaltung wäre Tierquälerei...

0

und Katzen sind in speziell in diesem Jahrhundert gegen Einsamkeit da Katzen sonst hätten Katzen in Wohnungen keinen Sinn mehr und die Menschheit hat die Katzen schon immer aus Eigennutz gehalten

0
@panzerfrrd

Ich danke Gerado96 für die Korrektur!

@panzerfrrd:

Wenn Tiere gehalten werden, um der Einsamkeit zu entfliehen, ist es Missbrauch am Tier. ich kann verstehen, dass es passiert und würde auch einem einsamen Senioren dazu raten, dennoch ist die Gefahr groß, dass dem Tier viel zugemutet wird. Bei deinem nächsten Tierarztbesuch frage mal deinen TA, was er so alles erlebt...Tierliebe geht anders!

0
@panzerfrrd

Ihr sollt Euch keine Katze holen, weil Ihr/Du/Deine Frau einsam ist, sondern weil Ihr einem Tier aus dem Tierheim helfen wollt und Ihr Freude an einer Katze habt. Für die Einsamkeit kannst du auch den Fernseher einschalten!

Aus Einsamkeit ein Tier zu sich zu holen, ist eine total falsche Einstellung und sehr egoistisch, denn es sollten ganz andere Sachen vorrangig sein, ein Tier aufzunehmen.

0

Hallo,

zumindest die Tierheime, welche ich kenne sieben ganz schön aus. Bei manchen hat man den Eindruck, das diese die Tiere gar nicht abgeben wollen. 

Selbst als erfahrener Hundebesitzer hat man es dann in manchen Heimen schwer einen Hund zu bekommen. Ich nehme grundsätzlich keine Tiere mehr aus dem Tierheim, weil ich mich zum Einen nicht gängeln lassen muss - für derlei Spielchen bin ich zu alt und mir auch einen Hund vom Züchter leisten kann. 

Hat den Vorteil, das man einem kein vollkommen verkorkstes Tier andrehen kann. Klar ist das nett, wenn man einem Secondhandtier eine Chance gibt, aber mal ehrlich.

Da sitzen oft Tiere, die von Vorbesitzern vollkommen verzogen wurden, Angsthunde uns Co. Normale Tiere sind rar. 

Mir versucht man immer was an zu drehen.....kürzlich erst einen Rottweiler, welche Freilauf hatte und sich wie eine Klette an mich ran hing. Ich war aber nur mit einer Bekannten da und nicht auf Hundesuche. Ich glaube die Desinteressierten sind die Zielgruppe.

Ich war auch nur mal als Begleitung mit und als wir raus gingen hatte ich zwei uralte Rennmäuse in einem Karton, die eigentlich als unvermittelbar galten. So kann es gehen....

Katzen mag ich nicht besonders. Da kann ich dir nicht helfen. 

Was ich in manchen Heimen schon gesehen habe...da ist es mit dem Tierwohl auch nicht soweit her. Ist wohl normal das Menschen die sich mit etwas zu sehr beschäftigen irgendwann einen Tunnelblick bekommen und jegliche Fähigkeit der Selbstreflektion abhanden kommt.

Preise siehst du oft schon auf der Internetseite des Tierheimes, sofern die eine besitzen.

Aber andersrum, stell dir vor irgendein Heino der in einer 12m² Bude wohnt will sich da ne Katze holen und bekommt diese sofort hinterhergeworfen. Dann ist auch der Zweck verfehlt.

0
@Gargoyle74

Macht nichts. Du bist mir nämlich als Person so unwichtig, das mir deine Meinung so ziemlich egal ist ;-)

0
@melman86c

Darum geht es überhaupt nicht. Wer jemals in Tierheim Wupper*** war, weiß das dort teilweise Katzen in Käfigen gehalten wurden, wo ich nicht mal einen Igel zur Kurzzeitpflege drin parken würde.

12 Quadratmeter sind da schon fürstlich

0
@weelah

Ich verstehe nicht, weshalb Du die Tierheime so schlecht redest. KEIN Tier hat sich ausgesucht, dort zu landen, es sind immer die Menschen, die sie dorthin bringen.

Natürlich gibt es gute und schlechte Heime, Das von Dir angesprochene kenne ich nicht (und ich kenne viele), aber das ist wie überall im Leben:Mit dem einen kommt man klar und mit dem anderen nicht.

Das hat aber nichts mit kaputten Tieren zu tun. Und selbst, wenn ich es mir hundertmal leisten könnte, ein Tier von einem Züchter zu holen, ich ginge nur immer wieder in ein Tierheim.

Und @gerardo: Bitte versteife Dich nicht auf "Liebe" und "Babykatze". Selbst mit 24 Stunden Bespaßung pro Tag könnt Ihr der kleinen Mieze nicht gerecht werden. Setzt Euch einfach ins das Katzengehege und schaut mal, wer auf Euch zukommt. DAS muss Liebe sein. Wer von vorneherein eine bestimmte Vorstellung im Kopf hat und die auch durchsetzen will, ist meistens anschließend enttäuscht. Viel Glück!

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?