Thema Wahrnehmung Kita?

3 Antworten

Ich würde lediglich nur einen Gegenstand zur Hand nehmen und diesen mit allen Sinnen wahrnehmen (lassen).

Z.B. einen Apfel (verschiedene Äpfel, damit sie den Unterschied deutlicher erarbeiten können).

Als Einstieg würde ich einen Geschmackstest von verschieden schmeckenden Äpfeln durchführen - Augen verbinden, Frucht essen lassen, beschreiben lassen. Es ist interessant, wenn verschiedene Kinder zu verschiedenen Ergebnissen kommen. Äpfel können ja süß oder sauer schmecken.

Augenbinden abnehmen und weitere Wahrnehmungen testen. Fühlen: Apfel abtasten, wie ist die Oberfläche, Form, Konsistenz? Sehen: Apfel beschreiben lassen, Form und Farbe. Hören: Äpfel aneinander reiben, klopfen. Riechen: an die Nase halten und daran riechen....

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin ein erfahrener und vielseitiger Sozialpädagoge

Mir fällt Spontan ein, den Kindern die Augen zuzubinden und sie Dinge ertasten/erschmecken lassen

Als Einführung vielleicht eine kleine Runde draußen an der Luft in der sie sagen sollen, was sie schon alles wahrnehmen können (Die Sonne, den Wind, Vögel, Autos, anderer Menschen usw...)

Weißt du, dass Wahrnehmen für alle SINNE möglich ist, weil nur alle Sinne durch Wahrnehmung funktionieren :Sehen, Hören, Fühlen, Schmecken?!

Und nun solltest du entscheiden: WELCHE Sinne oder welcher Sinn soll besonders herausgehoben werden ?

Schau bitte in den Bildungs- und Orienteirungsplan deines Kigas, da findest du viel mehr hierzu.

Was möchtest Du wissen?