Aktivität für Kita

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe neulich erst eine sehr schöne Wahrnehmungsübung in der Krippe gesehen:

Die Praktikantin hatte verschiedene Papiere und Folien, die sie die Kinder nach und nach entdecken und ausprobieren ließ. Ale Erstes gab sie kleine Frühstücksbeutel aus raschelnder Plastikfolie in die Gruppe und gab einen Impuls, wie man diese zum Rascheln bringen konnte.

Die Kinder probierten dann selbst aus und bekamen immer wieder mal einen neuen Impuls, was sie mit der Tüte machen könnten, um ihr neue Geräusche zu entlocken: Knüllen, Anpusten, Schütteln…

Nach einer Weile gab sie einige Blätter Zeitungspapier in die Runde. Nachdem die Kinder ausprobiert hatten, gab sie den Impuls, das Papier zu reißen. Dazu brauchte es noch ein paar Blätter mehr, weil die ersten schon zerknüllt waren.

Dabei animierte sie die Kinder immer wieder, auch auf die leisen Töne zu lauschen. Das ging in dieser Art über 35 Minuten und war sehr spannend :).

vlt bewegungsspiele wie zum beispiel der plumpssack oder stoptanz :o

Danke für dein Antwort, aber das ist noch zu schwer für die kleinen. Die Kinder asind ja im Alter von 1-3. Die verstehen das noch nicht so richtig.

0

Was möchtest Du wissen?