Thema Familie Angebot in der Kita?

3 Antworten

Du könntest kleine Figuren auf stabilerem Papier ausdrucken und auf Magnete kleben (Mütter, Väter, Kinder, Omas, Opas). Dann lässt du die Kinder ihre eigenen Familien mit diesen Magneten auf einer Magnettafel darstellen (oder halt auch mit Klebestreifen oder so auf einem großen Stück Papier, wenn es an der Magnettafel scheitert).

Gut wäre natürlich, wenn du hierfür vorher wüsstest, ob es wirklich verschiedene Familienkonstellationen (Alleinerziehende, mit im Haushalt wohnende Großeltern, Patchworkfamilien, eventuell auch Regenbogenfamilien) innerhalb der Gruppe gibt. Denn nur dann entwickelt sich daraus ja ein Gespräch darüber, wie unterschiedlich Familien heutzutage so sein können.

Oder du legst ein paar symbolische Gegenstände bereit (Putzzeug, Werkzeug, Kochutensilien und ähnliches) und lässt die Kinder dann entscheiden, wer in der Familie mit dem jeweiligen Gegenstand am häufigsten etwas tut, so von wegen Aufgabenverteilung/Rollenbilder in der Familie. Um es mit Bewegung zu kombinieren, kannst du ja nach dem "1, 2 oder 3"-Prinzip vorher Bereiche für Mama, Papa, Kind festlegen, wo die Kinder dann hinlaufen müssen, je nachdem, wie es bei ihnen in der Familie ist. Auch hier ergeben sich dann wieder Gesprächsansätze, weil ja wahrscheinlich nicht bei allem alle Kinder auf dem gleichen Fleck landen :).

Eine Schnitzeljagt, oder Waffeln für die Eltern backen mit den Kindern oder so :D

Für die Kinder oder die Eltern?

Für die Kinder. Ein Angebot mit ca. 6 Kindern

0

Was möchtest Du wissen?