Teufel, Satan, Baphomet, Lucifer?

8 Antworten

Der Teufel (für den in der Bibel auch die Begriffe Satan, Luzifer, Leviathan, Schlange, Drache verwendet werden) war ein höherer Engel (Engelfürst), der seinen freien Willen dazu verwendet hat, von Gott abzufallen, da er selbst wie Gott sein wollte. Er verführte einen Teil der Engel dazu, seiner Rebellion zu folgen. Die von Gott abgefallenen Engel werden als Dämonen bezeichnet.

Jesus sagte über den Teufel: "Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben" (Johannes 8,44).

Mehr Infos über Luzifer finden sich hier: http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=1108

"Mit dem Namen Baphomet wurde in südfranzösischen Protokollen des Templerprozesses ein angeblich von den Tempelrittern verehrtes Symbol bezeichnet. Der Ursprung des Symbols ist unbekannt. Die Baphometfigur wurde mit einem weißen Bart und zwei roten Edelsteinen als Augen dargestellt" (Quelle: Wikipedia).

Allenthalben sind die Unterschiede relativ groß. "Teufel" ist ein Allgemeinplatz für Widersachergottheiten. "SATAN" ist die Bezeichnung unterschiedlicher Entitäten, deren Interpretationen sich kulturgeschichtlich unterscheiden. Die Rolle SATANs war ursprünglich die des Anklägers vor Gott gegen die Menschen (quasi als eine Vorstellung des jenseitigen Aufstiegs). Mit der Zeit des Babylonischen Exils kam es zu einer starken kulturellen Beeinflussung durch den Zoroastrismus. Hierbei muss man weiterhin verstehen, dass Yahweh zu Beginn ein lokal begrenzter Kriegsgott war (vgl. Exodus 3:15 u. Exodus 15:3). Er war nicht omnipotent, wie z.B. der kanaanitische Gott El oder Ahuramazda im Zoroastrismus.
Dem Zoroastrismus war eine duale Funktion immanent - der Widersachergott Ahuramazdas war Angra Mainyu (AHRIMAN). SATAN in unserer heutigen Vorstellung ist AHRIMAN.

LVCIFER ist, wie schon gesagt wurde, ein uralter, römischer Gott des aufgehenden Morgensterns, der Morgendämmerung (die römische Entsprechung EOSPHEROS'). Seine Gleichstellung mit SATAN entstammt 1.) einem Übersetzungsfehler, der den Sturz König Babylons beschrieb und wird 2.) seit jeher von den Kirchen als Lüge vertreten. Andererseits sehen (und erleben) viele LVCIFER oder LUCIFER als eine lichte Seite des Satanischen. Die Verkörperung des Morgensterns ist seit jeher Befreiung und Liberation, insofern ist dies tatsächlich die lichte Seite der Dunkelheit.

BAPHOMET ist eine lokal durch Templer verehrte Gottheit, der alle Elemente immanent sind. Anekdotisch soll es sich hierbei um eine extrem alte Gottheit handeln.

Ich könnte mehr ins Detail gehen, weiß aber nicht, was konkret mit der Frage bezweckt wird, also welche Art Information Du Dir erhoffst. Kulturgeschichtlich handelt es sich bei allen drei genannten Entitäten um sehr verschiedene.

Lucifer kommt ursprünglich aus der römischen Mythologie & ist die Personifikation des Morgensterns. Damit ist er also viel älter als der christliche Teufel. Baphomet ist glaub ich auch nicht Teufel, allerdings bin ich mir da nicht sicher. Satan kommt vom Verb satanas und bedeutet Richter/Ankläger, ist also lediglich ein Titel.

das ist das gleiche. Saten hies am Anfang Luzifer (Lichtträger)und war ein Erzengel, aber als Luzifer sich gegeg Gott aufgelehnt hat und behauptet hat , er wäre wie Gott, hat Erzengel Michael und sein Heer Gegen Luzifer und sein Heer gekämpft und sie un die Hölle hinabgestoßen. Seit dem heißt Luzifer, Satan. Das ist die Christliche Version.

Teufel und Satan ist auch das gleiche. Satan ist sein Name, aber Teufel seine Bezeichnung. Gott-Teufel. Der Name des Teufels ist Satan. Und das mit dem namen Gottes ist ein anderes Thema.

Mit Baphomet kann ich nichts anfangen.

GabriEL, MichaEL, UriEL, AzraEL, LucifER/SatAN? Passt nicht.

0
@Midnight1999

es passt desshalb nicht, weil Luzifer /satan ein gefallener Engel ist. Asrael gehört da auch nicht dazu, denn er ist laut altem Testament auch ein gefallener Engel. bzw Dämon.

aber es gibt viele Mythen Über Engel und Dömonen. Oft sind die Götter/das heilige der alten Religion die Dämonen der neuen. Bzw werden dazu gemacht.

Ich habe jetzt die Christliche Sicht erklärt

0
@Buchenblatt

Michael ist der einzige Erzengel, der Sohn Gottes. Gabriel ist ein normaler Engel und der Rest stammt aus menschlichen Thesen oder den Apogryphen oder anderen griechischen  Philosophien und Theologien!

Das wäre die Christliche Sicht...

0

Wer ist Michael ?
Und such mal nach Bildern von „Baphomet”

0
@Ich106

Michael ist ein Erzengel. Sagte ich doch. Habe jetzt mal nach bildern von Bahomet gesucht. er ist wohl eine heidnische Gottheit. deren Abbild heute dem des Teufels Ähnelt. Obwohl ursprünglich eine andere Bedeutung. wie ich auch schon schrieb.

0
@Buchenblatt

sorry Roentgen101 aber was du schreibst ist falsch.Michael ist nicht der Sohn Gottes. Michael ist ein Erzengel und Gabriel auch. Aber Michael ist der Mächtigste Erzengel.

wo hast du denn deine Falschen Informationen her. hört sich fast nach veräppelung ab

0

TEUFEL — Das griechische Wort diábolos bedeutet „Verleumder“. Er ist der schlimmste Verleumder und Falschankläger Jehovas, seines guten Wortes und seines heiligen Namens.

SATAN — In den Griechischen Schriften bezieht sich das Wort satanás fast immer auf Satan, den Teufel.

Somit ist SATAN der TEUFEL ein und dieselbe Person.

LUZIFER — ist NICHT Satan, der Teufel. Der Name Luzifer kommt zwar in einigen Bibeln vor (Jesaja 14), bezieht sich aber auf das babylonische Herrschergeschlecht, das satanische Züge an sich hatte.

BAPHOMET — Baphomet ist eine rätselhafte, ziegenköpfige Figur, die zu verschiedensten Gelegenheiten in der Geschichte des Okkultismus auftauchte. sie wird in der Bibel nicht genannt.

Was möchtest Du wissen?