Tattoos als Erzieherin?

16 Antworten

Das wird dir niemand im Voraus sagen können, da jeder Arbeitgeber anders mit diesem Thema umgeht. Eventuell hast du Glück und findest sofort einen Job, vielleicht hast du auch Pech und hast dir schlussendlich viele gute Chancen verbaut.. Aus diesem Grund sollte man sich mit sichtbaren Körperstellen zurückhalten, bis man mit beiden Beinen fest in der Berufswelt steht und selbst weiss, was man sich erlauben kann und was nicht. Ein Tattoo rennt dir nicht weg und ist auch nicht ausschlaggebend für deine weitere Zukunft, ein Job schon!

Hallo. Das kann man gar nicht pauschal sagen, aber (die vorbildfunktion als Erzieherin hin oder her): es wird heutzutage eher lockerer bei den Einstellungen neuer Mitarbeiterinnen. Ich selbst bin Leiterin eines evang. Kindergartens/ kita (z.Zt. wegen eigener kleiner Kinder in Teilzeit) und bin selbst mittlerweile schon stark tätowiert. Unsere neue Auszubildende, die jetzt im September erst angefangen hat, hat z. B. auch u.a. einen Oberarm komplett mit tattoos bedeckt plus snakebite piercing und sie sagt, wir waren nicht die einzige KiTa die sie genommen hätte. Sie hatte viele Lehrstellen-angebote Wobei: sie meinte dass die evang. Kitas sogar was tattoos/piercing betrifft hier am liberalsten waren. Es gab keinerlei vorgaben/probleme. anders in den meisten städtischen u. Kath. Kitas: dort hätte sie die tattoos in jedem Fall abdecken müssen...LG kristina

Wenn man sie mit langen Klamotten sieht, hast du an christlichen Kindergärten null Chancen und an Kindergärten auf dem Land geringe, in großen Städten (außer München) und überall, wo eklatanter Mangel herrscht, wahrscheinlich schon bessere Chancen, vor allem, wenn du ein Mann bist :)

Der Grund liegt in möglichen Vorbehalten der Arbeitgeber (ja, Tattoo wird auch heute noch ab und an mit Draufgängertum, Unzuverlässigkeit und leichtem Lebenswandel oder extremer Randgruppe gleichgesetzt ^^), und in deiner Vorbildfunktion für Kinder. Tattoos und Piercings gelten nicht unbedingt als nachahmungswürdig, da es durch einstimmige Körperverletzung zu Stande kommt.

Woher weiß ich das? Meine Tante ist Kindergartenleiterin und hat sich mal über Tattoos und Piercings geäußert (sie macht sich selber immer Hennatattoos und hat zumindest mehrere Ohrlöcher :D).

Süße Sache mit deiner Tante. Ich bin aber eine Frau und aus Hannover :P was sagst du ?

0
@ichherzmich

Ist ja wohl schwer zu sagen, ohne dich zu sehen :D. Und wie die Situation in Hannover ist, weiß ich leider auch nicht. Versuch es einfach solange, bis dich jemand einstellt. Gibt ja einen großen Mangel an Erziehern. Ich würde nur nicht gerade beim katholischen Kindergarten anfangen.

0

Ok ..

0

Schon einige Jahre Alt dieser Beitrag... Aber ich konnte nicht mehr vor lachen... Sammle jetzt schon viele Jahre in Christlichen Kitas meine Erfahrungen für die Ausbildung und Arbeit als Erzieher und Sozialassistentin und in jeder dieser Einrichtung waren mindestens 2 Fachkräfte die wie man es schön beschreibt "bunte Haut" haben.

Ich selbst habe meine Tattos seit ca. 2 Jahren und hatte noch nirgends Probleme mit denen weder mit den Eltern noch mit der Einrichtung.

LG

0

Zu schüchtern für den Beruf erzieherin?

Hallo ich mache gerade eine Ausbildung zur sozialassistentin und möchte danach mit dem erzieher weitermachen. Ich merke immer wieder das mir meine Schüchternheit oft im weg steht. Ich traue mich nicht wirklich was zu sagen. Im kindergarten Angebote machen fällt mir relativ leicht aber nur wenn ich mit den kindern alleine bin wenn eine erzieherin dabei ist traue ich mich nicht zu reden.

Könnt ihr mir ripps geben wie ich meine Schüchternheit überwinden kann und selbstsicherer werden kann?

Liebe grüße jenny

...zur Frage

Erzieher/-in wie kann ich mehr verdienen?

Hallo,
im September fange ich meine Ausbildung als Erzieherin an. Leider verdient man in diesem Beruf nicht gerade viel. Daher meine Frage: Was kann ich tun, wenn ich die Ausbildung abgeschlossen habe, um mehr Geld zu verdienen außer mit einem Studium? Gibt es Fort-/Weiterbildungen oder sonst etwas?

...zur Frage

Tattoos als Medizinische fachangestellte in einer Hautarztpraxis?

Wisst ihr ob die Chancen in diesem Berufsfeld schlechter sind mit tattoos ? Oder ist es dort nicht so schlimm wie z.B bei Erziehern ? (Sichtbare tattoos) oder auch mit Tunnel ?

...zur Frage

Ist Erzieher ein geeigneter Job wenn man eine Posttraumatische Belastungsstörung hat?

Ich würde gerne einen Beruf erlernen, indem man etwas für andere Menschen tun kann. Am liebsten Kinderpflegerin oder Erzieherin. Allerdings habe ich eine Posttraumatische Belastungsstörung und frage mich deshalb ob der Beruf das Richtige für mich ist. Was meint ihr?

...zur Frage

Tattoos als Erzieherin?

Hallöchen. Ich hab bereits schon einige Tattoos, die allerdings an nicht Sichtbaren Stellen sind. Ich hab jetzt für mich beschlossen, weils auch wirklich super zu mir passt, Erzieherin zu werden, bzw. in diesem Bereich mich bilden zu lassen. Ob ich später dann nun soziale Arbeit studiere, oder nur eine normale Ausbildung zur Erzieherin mache, steht noch aus, da ich zurzeit mein Abitur mache, welches ich 2019 abschließe. Ich bin bereits 20 Jahre alt, hab auch schon eine Ausbildung im Büro gemacht, wo ich aber sagen muss, dass mein Chef nichts gegen Tattoos hatte. Doch nun möchte ich mir demnächst ein etwa 20cm großes Tattoo stechen lassen, welches ich dann auf dem Oberarm - etwa auf der Schulter haben möchte. Ich habe allerdings bedenken, dass diese Stelle doch zu auffällig ist, und vor allem viele Arbeitgeber Probleme damit haben könnten. Vielleicht kommt es ja auch auf das Motiv an! Es ist ein Fächer mit 2 hübschen Blumen. Dennoch! Könnte mir das meinen Job versauen, oder ist es ok, dass man in diesem Jobbereich auch Tattoos tragen darf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?