Tabellen von Excel in Word werden falsch angezeigt?

5 Antworten

Eine Möglichkeit ist, dass der dicke Rahmen, den du siehst, zum Bsp dadurch erzeugt wurde, dass deine erste Spalte (links) einen dicken Strich an der linken Außenkante hat und die erste Zeile einen dicken Strich oben.

dafür hat dann die unterste Zeile keinen Strich unten, sondern die nächste Zeile, die quasi nicht mehr zur Tabelle gehört, hat auch einen dicken Strich oben, also an der Trennlinie zwischen Tabelle und nächster Zeile.

Das gleiche gilt für den rechten Rand. Wenn deine Tabelle bis Spalte G geht, dann hat Spalte G keinen rechten dicken Rand, sondern Spalte H einen linken dicken Rand.

Optisch ist das genau dasselbe, aber die dicken Ränder an zwei Seiten gehören eben zur jeweils ersten Reihe / Zeile außerhalb deiner Tabelle.

Abhilfe: vor dem Rauskopieren aus dem Excell noch mal den Bereich markieren und ihm eine dicke Außenlinie verpassen.

Mit dem Snipping-Tool erstellt man einen Bildschirm-Ausschnitt als Bild.

So etwas Ähnliches mit dem Außenrahmen hatte ich auch einmal, das ist aber schon eine Weile her. Ich glaube, das lag damals daran, dass die Inhalte einiger der am weitesten rechts gelegenen Zellen größer als die Zellen selbst waren.

Wenn Du die Excel-Datei nicht weiter bearbeiten möchtest, ist es vielleicht sogar besser, sie in einer PDF-Datei abzuspeichern.

Ich würde erst einmal misstrauisch sein, ob der "dicke Außenrahmen" um die Tabelle tatsächlich existiert oder nur auf dem Bildschirm zu sehen ist. Also gesamte Tabelle markieren, das Randsymbol anklicken und Tabelle noch einmal in Word einfügen.

Was möchtest Du wissen?