Subaru Impreza WRX als Alltagsauto lohnenswert und zuverlässig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Zuverlässig sind alle Subarus & auch die Mitsubishis selbst in dieser Leistungskategorie definitiv ---------> aber der hohe Verbrauch solcher Autos, hohe Unterhaltungskosten und nur wenige qualifizierte Werkstätten machen diese Autos mMn nicht zur ersten Wahl für ein solides Alltagsauto..

Das heißt ja nicht, dass man 'nen langweiligen Golf TDI wählen muss.. im Gegenteil. Nur sind WRX & Evo im Grunde Hochleistungs-Sportwagen, die für den Alltag zwar nicht ungeeignet sind, aber auch nicht gerade empfehlenswert! Aber am Ende musst du es selber wissen.. es ist dein Geld :)

Hoffe, ich konnte helfen.. schönes Wochenende :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DukeofOmnitrix
22.04.2016, 19:29

Dass sie sehr zuverlässig sind, ist schon einmal gut. Aber das mit dem hohen Verbrauch und Unterhaltskosten ist schon ein gewaltiges Minuspunkt. Derzeit fahre ich ja selber einen 3er Golf (als Anfängerauto) und ist ein sehr gutes Auto, trotz des Alters. Als mein nächstes Auto in 3 - 4 Jahren hätte ich dann halt schon gerne etwas sportlicheres gehabt. Eben wie gesagt wäre mein Traumauto ein Lancer und ein Impreza wäre die beste Alternative. Vielleicht kann man auch die gewöhnliche Straßenversion optisch ein wenig aufmöbeln, dass es zumindest optisch dahin kommt. Aber danke für die Antwort, da weiß ich jedenfalls was kontra Punkte für so einen Wagen sind.

1

Wirklich verbrauchsarm ist der WRX nicht, zumindest das 2005er Modell nimmt gern mal 9 Liter im Durchschnitt, als STI meist deutlich über 10. Hoher Ölverbrauch ist bei Boxern auch nicht unnormal.

Sonst sind Imprezas sehr zuverlässige, langlebige Autos, selbst mit den hochgebrezelten STI-Modellen sind 300.000km laufleistung und mehr problemlos machbar, echte Problemstellen gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rizi93
23.04.2016, 00:13

Einen hohen ölverbrauch habe ich mit meinem Subaru Impreza nicht. Auf 10.000KM verbrennt der motor max. 0,5L öl. Im vergleich zu deutschen fahrzeugen sogar sehr wenig.

0

Ich hab mich auch mal ne Zeit land näher mit nem WRX beschäftigt, kenne auch jemanden der mal einen WRX Kombi hatte. Alltagstauglich sind die bedingt wenn du die Spritkosten in Kauf nimmst, 10l inner Stadt macht wohl keinen Spaß is aber machbar - real sinds wohl eher 12l.

300tkm wirste wohl kaum mit ner Maschine schaffen, vlt. packen dass die 2000er noch aber alles was danach kam gilt schon mehr schlecht als recht nachdem was man so hört und liest im Netz. Austauschmaschinen kosten aber wohl recht wenig, Wartungsintensiv sind se aber und genau sowas will ich dann nich unbedingt im Alltag fahren.

Größtes Thema beim Subaru generell: Rost!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?