Solange es noch ein Welpe is kannst du ihn noch problemlos erziehen denn hochspringen zeugt von fehlender Erziehung, wird sonst schlimmer wenn der erstmal ausgewachsen is. Nimm so ne Situation und erzieh ihn einfach in dem du ihn quasi wegschiebst und "aus" sagst mit entsprechend bestimmender Stimme, der muss es halt erst lernen. Als 7 jähriger kannte ich auch son Schäferhund der dauernd jeden angesprungen hat, der war allerdings ausgewachsen und hat mich dann auch mal umgeworfen. Da ich damals selbst auch nen Schäferhund hatte hab ich mir den halt mal geschnappt damit der andere es auf die Harte Tour lernt, er hats einmal gemacht da lag er direkt unten und wurde schlicht unterworfen von meinem. Danach hat der mich nie wieder angesprungen, die Familie selbst hats aber nie auf die Reihe bekommen sodass der Hund 1-2 Jahre später im Tierheim landete. So schlimm war der aber ansich garnicht, ich konnte nachdem unterwerfen mit dem sogar ganz gut.

Das anspringen musste ihm abgewöhnen danach kannste mit dem sicherlich auch arbeiten und den rest beibringen, richtig erzogen is ein Schäferhund dann auch handzahm. Meinem hab ich als Kind auch die Hand ins Maul gehalten, da passiert garnichts außer dass er die Hand mit der Zunge rausschiebt. Von sich aus sind die nur neugierig und beißen garantiert nicht solange du die nich in die Enge treibst oder ne Bedrohung darstellst, meinem Vater is unser Hund mal mit nem Fangzahn beim spielen im Oberarm hängengeblieben und danach war er ganz klein und verschwand auf seinen Platz. Der merkt also selbst wenn er Mist baut beim spielen und wird reumütig, angst brauchste also keine haben vor nem Schäferhund.

...zur Antwort

Erstmal mein Beileid.

Bis du drüber weg bist wird allerdings ne ganze Weile dauern und du wirst auch immer wieder an deinen Hund denken wenn du nen anderen Hund siehst. Auch in einigen Jahren wirste nochmal heulen müssen wenn du an ihn denkst, dann isses eben so und du heulst einfach. Meiner is 13,5 geworden und ich bin von 3 Jahren an mit ihm aufgewachsen, meist draußen unterwegs gewesen als Kind und abends lag er auf meinen Füßen. Logischerweise schweißt dass zusammen und ich hab ihn auch eher als Bruder gesehen, er war halt immer mit und teils durfte ich sogar nur mit Hund raus als Kind.

Es wird noch einige Jahre dauern bist du selbst über deinen treuen Begleiter reden kannst ohne in Tränen auszubrechen, es war eben ein Familienmitglied und bester Freund. Selbst nach 10 Jahren kann sowas noch hochkommen an nem Abend wenn du zur Ruhe kommst, ganz normal wenn du mal daran denkst wieviele Stunden du zusammen mit deinem Hund verbracht hast. Lass es einfach zu wenns dich überkommt zuhause, du wirst auch immer mal wieder draußen an ihn denken wenn du irgendwo vorbeikommst wo du was mit deinem Hund erlebt hast.

...zur Antwort

Lass die Fertig-PCs mal links liegen, die sind eher wie gewollt aber nicht gekonnt.

Ich nehm also deine Konfi mal auseinander und gucke mal auf den Preis:

360er AIO: DeepCool Castle 360 RGB V2

Paste: Noctua NT-H1 (optional)

Mainboard: X570 Asrock Taichi

RAM: G.Skill Trident Z 32GB 3600er Kit mit "GTZ" Kürzel in der Art.-Nr.

Win SSD: Kingston A2000 PCIe 3.0 500GB

Arbeits SSD: 1TB PCIe 3 oder 4.0 von Samsung

Ablage SSD: Patriot Burst 480GB oder 500GB Crucial MX500 SATA

Festplatte: 2x 2TB Seagate "M008"

Grafikkarte: Nvidia RTX3080/3080Ti (Video Plugins)

Netzteil: 750-850W Platin von CWT als Multirail > Corsair HX

OS: Win10 OEM Key von Ebay für ein paar Euro und nen 16GB USB-Stick fürs Image von der MS Website

Wakü: Deepcool als Hersteller is günstiger und genauso gut, bekommt nen Ryzen auch ordentlich gekühlt mit 65Grad beim Rendern was meinen 3900X angeht.

Board: Das Taichi hab ich selbst und es bekannt für die Stabilität durch ne ordentliche Spannungsaufbereitung, die paar Euro mehr fallen auch nich weiter ins Gewicht bei dem PC.

RAM: 3600er wird unterstützt also geh an die Grenze ran und schnapp dir die "GTZ" von G.Skill die Asrock selbst freigibt, laufen stabil und mit 3600MHz ohne zu zicken. Gibts ja auch mit RGB, ich hab se in Schwarz/weiß wo se entsprechend GTZXY heißen also sind die 2Buchstaben dahinter unrelevant.

SSDs sollten klar sein, 2x aufs Board geht problemlos und die Kingston A2000 is ein Preistipp. 500GB für Windoof reichen aus, daneben existiert ja noch die 1TB als Video-SSD. Dann hab ich nochmal SATA SSDs angedacht als schnelle Ablage, kannst auch 1TB Versionen nehmen oder aber sogar die kleinen 250GB Varianten.

Bei der Platte muss ich dir mal nen Strich durch deine Aufstellung machen, Toshiba nimmt man nicht sondern WD oder Seagate wobei letztere aktuell besser sind. Die M008 von Seagate kommt dafür auch mit 256MB Cache um die Ecke, dass suchste bei WD vergebens und noch was wichtiges: es is ne flinke mit 7200U/min und keine Dackelplatte mit 5400U/min.

Vergiss im Videoschnitt die AMD Karten, so mancher Plug-in Hersteller kennt die nicht und du schaust in die Röhre weil AMD Karten dann ein Streifenkino anzeigen statt es korrekt darzustellen. AMD beschäftigt sich damit nicht und die Anbieter zucken auch nur mit den Achseln, ergo nimm ne Nvidia für den Fall.

Netzteil: Nimm was richtiges mit MultiRails, allein schon damit dass Netzteil im Fehler schneller abschaltet und die Restliche Hardware dann mit 70A+ befeuert bis irgendwann mal die Überstromsicherung greift. 850W für ne 3080Ti/3090 und 750W für ne 3080. Weil der Rechner dann auch noch lange laufen soll am Stück ein Platin Netzteil, dürfte sich bezahlt machen in einigen Monaten.

Für Win10 Pro selbst einfach mal in der Bucht nach ner gebrauchten Lizenz schauen, 20€ sollten reichen um ne Lizenz zu finden.

Soundkarte brauchst du ansich nur noch wenn du in die Audiorichtung gehen willst, dann bezweifel ich aber den Sinn von Consumerkarten. Wenns sein muss kannste aber auch einfach ne alte X-Fi Titanium von Creative für 30€ kaufen, nen Unterschied gibt es aber mittlerweile nicht mehr zum Onboardchip bei dem Asrock.

Gibs den 32" AOC nicht mehr mit IPS Panel und inoffiziellen 10Bit Support? 200€ Monitor und meine Quadro M6000 is in der Lage den mit 10Bit zu fahren, 27" sind mir mittlerweile schon fast zu klein seit ich den hier stehen hab.

...zur Antwort

Live Linux und deine Daten absichern, dann die Platte komplett formatieren wobei ich vorab den MBR killen würde. Deine Daten dann vorab mit ner nackten Win Install und Virenscanner kontrollieren und schauen ob der anschlägt, wenn nicht kannste das frische Win komplett fertig machen und nutzen.

...zur Antwort

Stromausfall während PC Nutzung?

Hey, sicherlich habt ihr von den Hochwasserwarnungen in NRW gehört. Bei mir in der Stadt war es relativ extrem. Irgendwann Abends war plötzlich alles weg. WLAN und strom. Ich war währenddessen aber am PC und der ging dann natürlich sofort aus. Ich habe alle Kabel sicherheitshalber rausgesteckt alles ausgemacht, etc. Als der Strom wieder anging ging alles wieder bis auf das WLAN des PC‘s (Das ist aber wiederum ein anderes Problem und hat nicht viel damit zu tun). Als ich dann den PC heruntergefahren habe, wollte ich den PC nochmal komplett an, und aus schalten. Beim ausschalten habe ich bemerkt, dass trotz umschalten des Schalters das kleine Rote licht (Irgendein Licht was immer an ist wenn der PC nicht ganz aus ist) immernoch an war. Ich wunderte mich und steckte die Stecker aus. (Ich habe die Monitore und den PC in einem mehrfachstecker eingesteckt.) Mit Verzögerung ging das Licht dann aus. Doch als ich die Stecker reinstecken wollte (in den Mehrfachstecker) fielen mir komische Blitze auf und die Stecker haben sich beim einstecken komisch angefühlt. Ich habe sie jetzt mal einfach nicht reingesteckt und will jetzt mal bis morgen warten.

Meine Frage: Könnte es sein, dass irgendwas am PC oder am Stecker kaputt sein könnte und gegebenenfalls dem PC oder den Monitoren schaden könnte?
Kann ich trotzdem morgen ohne ein schlechtes Gewissen die Stecker woeder reinstecken und hoffen, dass nicht kaputt ist?

(Ich habe bei so etwas immer sehr unglücklich, weswegen ich nochmal sicher gehen will.)

LG!

...zur Frage

Alles ganz normal und du brauchst dir auch keinerlei sorgen machen mit entsprechender Konfiguration, deine Blitze kannst du auch mit jedem Stecker reproduzieren weils ein einfacher Überschlag is von der Steckdose auf den Stecker wenn der Abstand gering genug ist.

Ein PC mit entsprechend hochwertigen Netzteil verkraftet auch mehrere Stromausfälle problemlos, genauso wie plötzliche Spannungsspitzen vom Stromnetz. Er geht nur einfach aus und je nach Mainboard nachdem Stromausfall fahren einige Mainboards den PC einmal kurz an bevor sie erstmals booten, meist sind dass Asus Mainboards. Aus der Steckdose musst die Stecker vom PC nicht ziehen, selbst ein Kurzschluß im Netz kommt in der Regel beim PC selbst nicht an weil deine Sicherungen schneller rausfliegen und falls doch is dein Netzteil im PC auch dafür gerüstet mit ner entsprechenden Sicherung. Wie anfangs erwähnt rede ich von hochwertigen Netzteilen, hast du natürlich nur was einfaches drin was billig is sieht es anders aus aber Fertig-PCs von Dell und Co. kommen ansich immer mit entsprechenden Netzteilen von den großen Auftragsfertigern die solche Absicherungen immer mit drin haben.

...zur Antwort

Solange der PC noch läuft existiert die Datei noch im "Temp" Ordner also geh suchen, haste ihn abgeschaltet brauchste nen 2. PC und Programme zum rauslesen denn die Datei existiert noch auf der Platte aber der Dateieingang fehlt. Um ein frisches Windows wirste aber auch nach Rettung der Datei nich herumkommen und du brauchst zum Auslesen je nach Festplattengröße mehrere Tage, 500GB brauchen etwa 1,5-2 Tage und du brauchst zwingend ne Platte die genauso groß is zum direkten absichern wo die Daten direkt geschrieben werden können.

...zur Antwort
Ich bin Unter 1 stunde / hab keins handy

Was hält dich an nem Handy so gefesselt? Süchtig biste definitiv und ich kann mir auch vorstellen dass dein reales Leben schon lange darunter leidet, du stehst auf und nimmst dein Handy in die Hand bis du abends wieder ins Bett gehst.

Aber spätestens wenn du arbeiten gehst wird sich dass von selbst regeln, entweder Handy oder arbeitslos denn inner Arbeitszeit is dein Handy ein NoGo! Und nach Feierabend hast du andere Dinge um die ohren als ein stupides Handy, weiter bringt dich dein Handy jedenfalls in keinster Weise.

...zur Antwort

Ein bisschen Glücksspiel aber solange Corsair den Hersteller nicht wechselt sollteste du damit ein altes HEC Netzteil bekommen was durchaus standhaft ist. Dürften entsprechend alles HEC-XX0TC Netzteile sein, 10+ Jahre alte Plattform und wenn du andere Vertreter suchen möchtest: Rasurbo RAP (2012-13), Cougar A (2010-heute).

...zur Antwort

Nen Parkplatz wirste schon finden also kauf dir einfach nen Mondeo Kombi, unterhalb der Kompaktklasse hab ich auch noch nie ein Auto gefahren und Parkplatzprobleme kenne ich nicht in Hannover. Ne Limosine einzuparken stell ich mir schwieriger vor als nen Kombi, du siehst ja alles nach hinten raus beim Kombi, bei den Fließhecks nehm ich in engen Lücken einfach die menschliche Rückfahrkamera: Tür auf und und nach hinten rausgucken.

...zur Antwort

Zum Schrauben nutz ich mittlerweile nen Schlagschrauber, bequem und schneller. Willst du dagegen mal in Metall bohren geben Bosch Akkuschrauber recht schnell auf, meine Dewalt dagegen lassen sich nix anmerken. Noch brutaler is dann nur noch Milwaukee, hast aber auch wenig feingefühl mit denen.

Rein zum schrauben hab ich den DCF887, als Akkuschrauber hab ich nen DCD795 und DCD996. Der 996er is ein Beast, der fragt nicht mehr wenn du ihn lässt sondern macht einfach wobei der 887er Schlagschrauber jede noch so große Schraube irgendwo reinprügelt. Gerad bei Schnellbohrschrauben will ich den Schlagschrauber nich mehr missen, ansetzen und zack rein während der Kollege mit nem Akkuschrauber noch drehen muss.

...zur Antwort

Du fährst aktuell wohl mit angezogener Handbremse, ein anderes Board wird dir nicht viel bringen solange du deinen 3900X nicht richtig kühlen kannst mit deiner Mini-120er-AIO. Ich fahr mit ner 360er und aggressiver Lüfterkurve damit ich den 3900er auf 65Grad unter Vollast halten kann, so macht auch mein X570 Board Sinn.

Wenns ein neues Board sein soll ein Asrock oder MSI, Asus kannst du komplett vergessen.

...zur Antwort

Welches NT haste genau drin und wie alt isses schon?

650W reichen für ne 3080 aus, da muss es aber schon ein echt hochwertiges sein damits auch langfristig mitspielt. 3080Ti braucht dann schon ein hochwertiges 750W NT und wenn du ganz sicher sein willst greif zu nem 850W NT dann is auch ne 3090 kein Hindernis mehr wenn die Peaks kommen, in der Liga natürlich vorzugsweise ein Multirail-NT.

...zur Antwort

Ich warte noch ab, 3080 für 1000€ is mir noch zu teuer und ne EVGA wollte ich ansich auch nicht nehmen. Der Preis purzelt auch schon seit Wochen bei den EVGA Karten nich mehr, wenn müssten die ja ansich zuerst pruzeln wenn die dauernd verfügbar sind.

...zur Antwort

Mein Daily is von 1999, sein Vorgänger war Baujahr 1991 und dessen Vorgänger steht als Oldie hier und ist von 1987. Statt dem 99er hätte ich auch nen 02er bekommen fürs selbe Geld, hätte mich aber in der Wartung mehr gekostet und wäre generell schon anfälliger. Ich find den 99er schon recht modern, wichtig war mir bei dem dass er die alte Technik unterm Blech hat weils einfach robuster is und Toyota sich damit schon damals Ärger eingehandelt hat weil er nicht kaputt geht. Die üblichen Verschleißteile kosten eben auch nicht soviel wie bei neueren, bekomme alles noch problemlos weil alles in zig Modellen verbaut wurde weltweit.

Ich fahr ihn im Mix mit 6l Verbrauch, kommt da ein Neuwagen mit ner 1.6er Maschine noch mit als reiner Benziner? Gerad aktuell macht es erst recht wieder Sinn an dem Wagen festzuhalten, bei den Spritpreisen aktuell mach ich keinerlei Experimente und fahr den Wagen einfach erstmal weiter bis 2029.

...zur Antwort

Da wird nichts passieren, sowas muss ein Auto einfach aushalten und das dann auch mal mit 70 auf der Landstraße oder willste den Anker werfen damit der Hintermann dir drauf kracht?

Ältere Autos schlucken sowas aber besser weg als heutige, damals gabs noch Schlechtwegefahrwerke serienmäßig weil die Autos nicht nur für die EU entwickelt wurden sondern weltweit laufen mussten. Wüstenpisten sind noch etwas ruppiger also hält son Fahrwerk bei nem alten Auto 30 Jahre und länger ohne irgendeinen Ausfall.

...zur Antwort

Nimm lieber nen 1-2 Jahre älteren Corolla E11 mit alten Motor, genauso sparsam und pflegeleichter. Der gezeigte stammt aus einer Zeit wo Toyota Probleme mit Kolbenringe hatte bei den neuen Maschinen, auf Kulanz gabs in den ersten 10 Jahren oder 180tkm noch den Austauschblock aber mittlerweile legste dafür einiges an Geld hin. Kannst natürlich auch immer fleißig alle 1000km 1,5l Öl draufkippen und fahren, ein gemachter schaffts aber mit 0,2l/1000km Ölverbrauch wenn er nicht mehr ganz fit is.

Mein Vater fährt nen 1.8er mit gemachter Problematik, der verbraucht fast garkein Öl und wird noch seine Jahre durchfahren. Sparsamer als die alten A-Motoren sind die ZZ-Motoren aber auch nicht im Alltag.

...zur Antwort

Nicht immer, wenn ich mit meinem Vater das Auto tausche kann ich mich reinsetzen und einfach losfahren. Selbst bei Firmenwagen setz ich mich nur rein und fahre los, da wird nichts umgestellt sondern nur mit gefahren. Passt halt schon immer irgendwie, und den Innenspiegel kannste immer mal eben schnell verstellen beim fahren. Ansonsten haste ja nur den auf der Fahrerseite den du nutzt, Beifahrerseite hab ich seit der Fahrschule nirgends mehr eingestellt.

...zur Antwort
Sie können es aufnehmen

Täuscht euch mal nicht was ein deutscher Schäferhund schafft, nen Wolf zu verjagen dürfte da dann auch kein großes Problem darstellen. Meiner is auch mit 2 Rottweilern fertig geworden die ansich abschreckend wirken sollten, die hat er auseinander genommen weil einer der beiden knurrend auf mich zu kam.

Wenn dir mit so nem Hund ein Wolf gegenüber steht haste zumindest ne Chance heile wegzukommen, 45kg in vollem Lauf die sofort zubeißen sind auch für nen Wolf ne Gefahr zumal dieser kein Risiko eingehen wird weil er sonst zum Tode verurteilt is während der Hund wieder aufgepäppelt wird.

...zur Antwort

9l is ne Hausnummer, da muss ich schon meine 1.6er auf Drehzahl fahren um den Verbrauch so hochzujagen. 1.6er im Stadtverkehr liegen etwa bei 7-7,5l, 1.3er bei 5-6,5l und da sinds tatsächlich die Vergaser die sparsamer sind.

5l: Toyota 2A-LC 1295ccm Corolla E80/Tercel AL20

6-6,5l: Toyota 2E/2E-E/4E-FE Corolla E8 Facelift + E9 + E10 + E11/Starlet P7+P8+P9

7,5l: Toyota 4A-LC 1587ccm Corolla E8/Carina II

7,0l: Toyota 4A-FE 1587ccm 4.Gen Corolla E11/Carina T19/Avensis T22

8,0l: Toyota 1ZZ-FE Avensis T25

Im Mischbetrieb brauch ich derzeit 6-6,2l mit meinem 1.6er E11 Corolla, ab und latsch ich dabei aber auch mal richtig aufs Gas damit er schön anzieht im warmen Zustand. Was die anderen so utopisch finden an den Verbräuchen kapier ich nicht so ganz, vom Verbrauch her hat sich in den letzten 30 Jahren nichts mehr groß verändert.

...zur Antwort