Streit mit Schwester vermeiden?

4 Antworten

Ein erster Schritt: Ihr trefft mit euren Eltern eine Abmachung - am besten schriftlich, dass ihr euch am nächsten Sonntag nicht streitet. Das haltet ihr auch ein. Das Code wort für euch und eure Eltern ist "Sonntag".

Wenn euch das gelingt, dann ist das vielleicht auch an anderen Tagen möglich.

Wobei Streit einfach auch sein muss. Denn eine übergestülpte Harmonie tut auf Dauer nicht gut. Kloppen muss aber nicht sein.

Und nimm deine Mutti mal in den Arm und sage ihr, dass du sie lieb hast, auch wenn du sie manchmal nervst. Das ist zwar selbstverständlich, aber die Muttis kriegen das viel zu selten gesagt.

Der einzige Weg mit dem Streiten aufzuhören ist es, die Schwierigkeiten anders zu lösen. Das betrifft euch beide, aber auch euren Bruder und die Eltern ebenfalls. Ihr seid eine Familie und ihr benötigt Methoden, um Streits zu lösen.

Es gibt eine Menge unterschiedlicher Werkzeuge, um das zu schaffen. Zunächst mal könnt ihr euch zu einer Familienkonferenz zusammen setzen und feststellen, wie der aktuelle Zustand ist: Jeder erzählt, was er wahrnimmt, wie es für ihn/sie ist. Danach kann man sich überlegen, welcher Zustand für alle schöner wäre. Und dann sucht jeder und ihr gemeinsam nach einem Weg, dorthin zu kommen.

"Montags morgens bin ich immer total genervt, weil ich keine Lust habe zur Schule zu gehen. Wenn mich dann einer anspricht, fahre ich aus der Haut." Tja, das kann passieren. Wie kann man denn den Morgen dann so gestalten, dass niemand das Bedürfnis hat sich "zu kloppen"?

Ihr werdet diese Methoden auch in der Schule und später am Arbeitsplatz und in eurer eigenen Familie sehr dringend benötigen. Es gibt Bücher darüber sowie Beratungen z.B. bei ProFamilia. Es gibt auch auch genügend Familien, denen nichts anderes einfällt als beim Kloppen zu bleiben. Du hast aber offensichtlich Lust, das zu ändern. Das ist ein sehr guter Anfang. Herzlichen Glückwunsch.

Meist erkennt man den Punkt, kurz bevor die Situation eskaliert. Ihr müsst beide Interesse daran haben, dass es friedlich bleibt. Welche Themen sind das denn? Manchmal liegt es daran, dass eine Person sich nicht in die andere hineinversetzen kann oder will. Ihr müsstet euch erklären und mal aussprechen, damit ihr euch verstehen könnt.

wenn ihr schon wisst was streit themen sind einfach nicht ansprechen.

Die Eltern sollten das größten teils ignorieren sollange ihr euch wieder vertragt. Außer ihr seid genau in dem alter zwischen 10-25 jahren,dann sollten sies als pupertät abtun.

Einfach nicht zu jeder sache den senf dazu sagen manchmal muss man sich zurückhalten,auch im berufsleben.

was hat die geschichte eig mit deinen bruder zu tun das er ein idiot ist? das steh nirgends warum ?außerdem scheint er für die frage nicht relevant zu sein.

Was möchtest Du wissen?