Stehen wir vor dem "Weltuntergang"?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn die Sonne sich aufbläht wird die Erde unbewohnbar werden, so viel ist sicher. Bis dahin vergehen aber noch viele Millionen Jahre. Es wäre möglich, dass etwas anderes geschieht, dass die Menschheit auslöschen könnte, etwa ein Gammablitz, ein Asteroideneinschlag oder ein Sonnensturm, der die Erde ungünstig erwischt, aber die Wahrscheinlichkeit für alles davon ist sehr gering und nur ein Gammablitz würde uns unvorhersehbar (also ohne jede Vorwarnzeit) erwischen. Es ist also sehr unwahrscheinlich, dass ausgerechnet in den folgenden Jahren oder Jahrzehnten die Welt untergeht. 

Außerdem ist ein Weltuntergang eine recht interessante Bezeichnung, denn eigentlich ist die Erde wesentlich unempfindlicher, als das Leben auf ihr. Die drei erwähnten Gefahren könnten das Leben auf der Erde auslöschen, wenn die Gefahr groß genug ist, aber die Erde selbst würde nur dann zerstört werden, wenn der Asteroid kein solcher, sondern ein Planetoid wäre, Sonnenstürme und Gammablitze könnten die Erde nicht zerstören, ebenso wahrscheinlich auch nicht die Ausdehnung der Sonne, solange dadurch die Erde nicht in die Sonne gerät, sondern erst wenn die Sonne ihre äußere Masse eventuell in ein paar Milliarden Jahren abwirft (falls dies geschieht, aber so habe ich es gelernt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
quopiam 23.05.2016, 09:13

Ein paar Milliarden Jahre sind nicht lang, packen wir also schon mal die Koffer, damit wir nicht überrascht werden! *g* Gruß, q.

0
JTKirk2000 23.05.2016, 20:08
@quopiam

Ja genau. ;) Ein bisschen mehr als morgen früh ist es aber schon. ;)

0

Die Menschen haben schon immer geglaubt, dass die Welt untergeht. Viele Religionen schüren diese Endzeitstimmung. Kriege, Krankheiten und Katastrophen gibt es schon so lange es die Menschheit gibt und jede Generation hat gedacht, dass es gerade besonders schlimm ist und deswegen das Ende naht. 

Aber auch die Christen müssen sich keine Sorgen machen, so lange es keine roten Pferde gibt, denn ein rotes Pferd wird in der Offenbarung erwähnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn pro Jahr - das sind die aktuellsten Zahlen die ich gehört habe - 4'000 Menschen im Deutschland zum Islam übertreten, dann halte ich das bei 47 Millionen Christen (2014) und 28 Millionen ohne Konfession nicht für eine große Zahl. Die Muslime selber zählen um die 5 Millionen.

Da wird der Weltuntergang wohl doch noch etwas warten müssen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Keine seriöse Quelle rechnet mit einem Weltuntergang. Und wenn dann geht es auch nur um die Erde und diese ist so winzig dass man sie nur subjektiv als Welt bezeichnen kann. Selbst von dem direkten Nachbarstern der Sonne also dem Stern der uns am nächsten steht (Alpha Centauri) aus kann man die Erde nicht einmal mit einem Fernrohr sehen. Sie ist ein Staubkorn in der Endlosigkeit - mehr nicht.  Die Erde wird mit der Sonne sterben - in einigen Milliarden Jahren.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Esselamu alejkum

Fakt ist das wir dem Weltuntergang nahe sind aber es müssen noch Dinge passieren bevor der Weltuntergang stattfindet .
Wir haben schon viele kleine Vorzeichen dafür erlebt aber es fehlen noch ( zum Glück ) ein paar .
Nach den kleinen Vorzeichen werden die großen folgen .
Sobald das erste Vorzeichen eingetroffen ist werden sie wie eine Kette fortlaufen bis zum Weltuntergang .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach quatsch, also ich denke mal nicht das wir kurz vor dem "Weltuntergang" stehen. Selbst wenn, machen können wir dagegen jetzt auch nichts aber ich würde mir da nicht so ein Kopf machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Untergehen wird die Welt erst in etwa 5 Milliarden Jahren. Und zwar dann, wenn die Sonne keine fusionierbaren Elemente mehr hat und sich langsam aufbläht.

Bis dahin sehe ich keinen Grund, warum die Erde "untergehen" sollte.

 ~ Stunter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erde wird nicht untergehen, zumindest noch nicht. Sollte es irgendwann man so weit sein, dann hilft es auch nicht, zum Islam zu konvertieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?