Soße zu Kassler

2 Antworten

Ich brate das Kassler kurz in Öl an, von allen Seiten.

Dabei geht der Geschmack ins Öl über. Das gieße ich dann mit Wasser an, schmecke mit wenig Brühe ab und binde es einfach mit Stärke- die Wassermenge kann ich selber bestimmen- je nach Bedarf. Das Kassler lasse ich dann in dieser Sosse weiter ziehen ohne zu kochen. Diese Sosse schmeckt dann einfach nur nach Kassler.

Danke für den "nützlichen" Rat!

0
@Bluesea13

So schmeckts mir am besten, und du wolltest schließlich persönliche Erfahrungen.

Man kann tausend komplizierte Sachen dazu machen, aber warum, wenns auch simpel geht- und (zumindest mir) auf diese Weise am besten schmeckt.

0

Eine Mehlschwitze, die bekommst du hin, in dem du den Bratenfonds mit etwas Wasser verdünnst und dann einen Teelllöffel voll Mehl in einer Tasse leicht mit dem Bratenfonds anrühren bis das Mehl chremig ohne Klumpen ist und dann mit einem Schneebesen in den Bratenfonds einrühren bis gewünschte Soßenkonsistenz erreicht ist. Danach alles noch mal leicht aufköcheln lassen.

Was möchtest Du wissen?