Sollte man den Akku eines neuen Geräts vor dem ersten Gebrauch aufladen oder erstmal benutzen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo!

  • Das ist heute, bei den moderne Akkus, nicht mehr notwendig, da sie keinen Memory-Effekt kennen.
  • Also auspacken, einlegen und nutzen bis angezeigt wird, dass wieder geladen werden sollte.
  • Anders sieht es aus, wenn neueste Akkus in LiPo- oder LiFePo-Technologie für Hochleistungsanwendungen zum Einsatz kommen sollen. Da gibt es verschiedene Szenarien der Erstladung und Nutzung ... dies ist aber ein ganz eigenes Kapitel und nicht ganz unumstritten.

LG Bernd

Das ist bei den Lithium-Ionen Akkus eigentlich egal, du solltest eher darauf achten, das du nicht unter 20-30 % kommst und das Handy schon bei etwa 90% aussteckst. ;).

Einfach volladen bis 100%. Danach normale Zyklen. Am schonendsten ist immer runter bis 20% und aufladen bis hoch auf 90%.

ALF55x 07.01.2015, 05:16

Das gilt für NiMH-Akkus, bei Lithium-Ionen Akkus spielt das zum Glück keine nennenswerte Rolle mehr.

Wäre bei einem Smartphone auch schlimm wenn ich mich nach solchen Zyklen richten müsste, statt nach Steckdosen-Verfügbarkeit. :)

0
ArchEnema 07.01.2015, 13:45
@ALF55x

Das gilt besonders für Lithium-Ionen-Akkus. Denn die gehen durch Tiefentladung kaputt (durch interne Kurzschlüsse, ähnlich wie bei Bleiakkus).

NiMH-Akkus gehen durch Tiefentladung per se nicht kaputt (sondern nur, wenn sie dabei umgepolt werden weil sie mit stärkeren/volleren Zellen in Reihe geschaltet sind).

Überladung schadet beiden Akkubauweisen, da geben die sich nichts.

Eine konservative Ladeschaltung sollte Lithium-Ionen-Akkus eigentlich genau so behandeln: Nicht ganz entladen, nicht ganz vollladen. Aber irgendwie glaube ich nicht daran, dass sowas in aktuellen Handys verbaut wird. Da müsste man ja 20% Akkulaufzeit opfern UND könnte weniger Ersatzakkus verkaufen...

0

Ganz offensichtlich hast Du es demnach auch niemals für nötig befunden, dich mit den Handbücher zu beschäftigen.

Darin findet sich eigentlich immer der Hinweis, den Akku vor der Inbetriebnahme zu laden. Dabei geht es weniger darum, dass man den Akku schädigen könnte, sondern darum, für genügend Power zu sorgen, damit die Initialisierung der Geräte problemlos ablaufen.

Dazu gehören so "Nebensächlichkeiten" wie die Installation des Betriebssystems, von Software oder Updates etc.

Werden solche Dinge unterbrochen, kann das durchaus für "Freude" sorgen ...

Ich würds laden... da Du Schreiben kannst, unterstelle ich Dir auch, dass Du das Handbuch lesen kannst, da wird diese Punkt üblicherweise auf den ersten Seiten (musst dann auch nicht so viel blättern) erläutert.

Das steht meistens in der Bedienungsanleitung drin.

Bei den heutigen NIMH-Akkus ist das egal

JoGerman 08.01.2015, 23:17

NiMH ist die alte Technik.
Heute haben wir Lithium-Akkus.

0
Missingo1996 09.01.2015, 14:10

Bei denen ist es genauso egal :D

0
Missingo1996 09.01.2015, 14:35

Lithium-Ionen-Akkus benötigen keinerlei Konditionierung, es ist also nicht erforderlich, die Akkus neuer Geräte nach dem Auspacken erst einmal vollständig aufzuladen und danach mehrmals vollständig zu entladen.

Ja und?

0
JoGerman 09.01.2015, 21:19
@Missingo1996

Demnach ist es NICHT egal, oder verstehst du nicht, was dort steht?

0
Missingo1996 10.01.2015, 13:22

"nicht erforderlich"

0

Was möchtest Du wissen?