Soll ich mit dem Auto oder mit Bus/Bahn zur Arbeit fahren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Umziehen kann ich nicht da ich mir gerade erst eine Wohnung gekauft habe.

Das ist doch kein Grund. Die Wohnung kann man vermieten. Bringt dir Einkommen, Steuervorteile und löst dein Problem.

Ich wollte die Spritkosten auch bei der Steuererklärung angeben, aber
die sagten mir, dass ich keinen Anspruch darauf habe, weil ich auf
öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen kann und ich mit den Öffis zur
Arbeit fahren soll. 

Wer hat dir das erzählt?

Bei Wegen zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte sind 0,30 € pro Enterfnungskilometer als Werbungskosten anzusetzen, für jeden Tag an dem die Arbeitsstelle aufgesucht wird.

Wie diese zurück gelegt wird spielt keine Rolle (Zu Fuß, Fahrrad, Zug, Auto, Teleportation).

Ich verdiene sehr gut jedoch nicht mehr als 2000€ netto.

2.000,- € netto ist knapp über Durchschnitt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich würde schon rein aus Bequemlichkeit nicht mit den öffentlichen fahren, habe da sehr negative Erfahrungen gemacht. Wenn du es Finanziell verkraften kannst, nimm das Auto😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich fahre gerne Bahn. Auf die Arbeit nutze Ich manchmal das Auto, manchmal die Bahn. Die Bahn kommt mir ca. 200 Euro im Monat günstiger, allerdings bin Ich auch täglich ca. 1,5 Stunden länger unterwegs. Die Zeit nutze Ich aber auch z.B. zum Nachrichten lesen, etc.

Es ist für mich deutlich entspannter mit dem Zug zu fahren, vor allem jetzt im Winter, wenn Ich früh noch extrem müde bin. Außerdem kostet Auto fahren immer Nerven - zumindest mir. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du "sehr gut" verdienst, wie du schreibst, dann ist doch auf die 400,00 € monatlichen Spritkosten gepfiffen, oder meinst du nicht auch?

Also ich würde nie - außer ich würde in einer Großstadt wohnen und hätte immense Parkprobleme am Haus oder auf der Arbeit - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Da wäre ich viel zu arg eingeschränkt und wäre "abhängig".

Ich fahre mein Auto und kann so genau selbst einschätzen, wie lang ich wohin brauche und kann nach der Arbeit noch selbst meine Erledigungen machen oder direkt zur Freundin oder zu nem Kumpel oder zum einkaufen fahren.

Zudem muss ich mich nicht mit zig anderen Personen, die insbesondere jetzt rumhusten, grippe haben, andere Krankheiten, ungepflegt sind, stinken oder was auch immer - auseinander setzen.

Ich steige in mein eigenes Auto, höre meine Musik, kann entscheiden, wann ich wohin fahre und wo ich hinfahre wenn die Arbeit zu Ende ist.

 

Also kurzum:

Wenn du sehr gut verdienst und es wirklich nicht auf die 400,00 € Spritkosten ankommt, dann fahr mit deinem eigenen Auto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde den Bus vorziehen und in der Zeit , die du zusätzlich fährst gute Bücher lesen oder Musik hören. Die Umwelt dankt es dir und du hast zusätzliche Freizeit :) !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?