Haben alle kleinen tsis gerne, der 1.4 mit 122 ps soll besonders betroffen sein. Ich würde gucken das ich die Schüssel so schnell wie möglich los werde und würde mir etwas vernünftiges zulegen. Würde den Schaden nicht reparieren.

...zur Antwort

Ist ein billiger fake

...zur Antwort

Schlechte Idee, die protektoren schützen zwar vor Brüchen, aber nicht vor Abschürfungen. Bei einem Unfall gehen die Fasern der Jeans in deine Haut und müssen danach einzeln herausgezogen werden.

...zur Antwort

Wie viele Fahrstunden sind realistisch (Motorrad)?

Hallo liebe Leute,

und zwar möchte ich Anfang nächsten Monat mit meinem Motorradführerschein anfangen und bin am grübeln und nachrechnen. Kurz zu mir: Bin 20, Motorrad begeistert seit klein an (Bruder, Vater, Onkel, Tante fahren Motorrad) und habe den Entschluss gefasst auch einzusteigen. Nun stellt sich bei mir die Frage welche Führerscheinklasse und wieviele Fahrstunden für ein Anfäger realistisch sind. Fahre seit mehreren Jahren Roller, also 2-Räder sind mir nicht fremd. Anfahren hab ich auch keine Probleme, da ich mit dem Motorrad von meinem Vater hier am üben bin.

Ich rechne deshalb so viel nach, weil ich zurzeit nur ein Mini-Job (Alte Firma ging Pleite und gehe wieder zur Schule) habe und nächsten Monat knapp 1000€ angespart habe. Sollte dann im Verlauf der nächsten 2-3 Monaten dann halt knapp über 2000€ sein. Geld für ne neue Maschine erübrigt sich, da mein Vater sich ne neue kaufen will und mir seine jetzige Überlässt. Nun stellt bei mir halt die Frage welche Klasse sinnvoll wäre. Erst A1 um Erfahrung mit Motorräder zu sammeln oder gleich A2? Ich weiß, mit 20 sollte A2 sein aber ich habe etwas Sorgen, dass es dann mit Fahrstunden nicht so klappt und ich mein Budget sprenge. Deshalb auch meine weitere Frage: Wieviele Fahrstunden sind realistisch? Wie gesagt, Anfahren und Schalten ist für mich einfach, 2-Rad fahren auch kein Problem.

Laut meinen Rechnungen bei einer guten Fahrschule hier, würde ich für A1 bei 10Fs. (+12 Pflichtfahrten) knapp 950€ bezahlen. Für A2 1.100€. Haltet ihr 10 Fs. (also reine Übungsstunden) für realistisch oder sollte ich mit min. 15 rechnen? Und was wäre sinnvoller für den Anfang? A1 oder A2? Mir gehts auch um die Folgekosten dann wie Versicherung, Steuern und sowas.

Freue mich auf Antworten.

LG :)

...zur Frage

Kurz und knapp, a2 mit 15h rechnen. Denk an das Geld für die schutzausrüstung und den drosslungssatz auf 48 ps, wenn erforderlich

...zur Antwort

Xl, passt, dann sieht es auch etwas lockerer aus, Da die Dinger ja pad Größen haben

...zur Antwort

Beim Professional sollte es eigentlich mit Bluetooth gehen..

...zur Antwort

Zb die yamaha xj6

...zur Antwort

Ich denke der längere weg ist sparsamer, aber wegen den paar Cent lohnt es sich nicht drüber nachzudenken. Mach dir lieber Gedanken, um die Zeit.

...zur Antwort

Ich fahre einen Mustang gt, der mit motorumbau und allem drum und dran auch etwa 100.000 Euro gekostet hat, und ich kann dir sagen, es stecken viel Arbeit und wille dahinter, wenn man so viel Geld verdienen will. Ich komme aus äusserst bescheidenen Verhältnissen und hatte erst einen landwirtschaftlichen Betrieb, an dem ich mich komplett überarbeitet hatte, nur um überleben zu können. Den habe ich dann verkauft und mein ganzes geld in eine firmengründung gesteckt. Zum Glück hat das geklappt, es hat aber weitere 10 Jahre harte Arbeit gekostet, bis zu dem Punkt, an dem ich jetzt bin.

...zur Antwort

Nein, ist natürlich nicht schädlich, auch nicht AUS dem Stand. Die schmierig der Motors ist gegeben, solang es nicht in den roten Bereich geht bleibt der Verschleiß gleich. Auf Getriebe und Reifen geht es ohne Frage, das ist klar. Ich verstehe dich, mache das mit meinem 335d auch öfters.

...zur Antwort