Wäre wichtig zu sehen um welches Messer es geht.

Allgemein gilt in D:

Besitz:

Messer gelten grundsätzlich erst mal als Werkzeug und unterliegen keiner Altersbegrenzung.

Außer sie sind laut Waffengesetz als Waffe eingestuft, z.B. Dolch, Karambit, Bajonett, Springmesser ....Diese sind erst ab 18 erlaubt.

Es gibt auch Messer die in D absolut verboten sind, z.B. Butterfly, Faustmesser, bestimmte Spring&Fallmesser, getarnte Waffen...

Führen:

Das Führen von Messern regelt § 42a WaffG (völlig unabhängig vom Alter!)

Kurzfassung: Verboten ist das Führen (unverschlossen dabeihaben) von Messern die als Waffe gelten (Dolch, Karambit, Springmesser ...)

Außerdem verboten ist das Führen von feststehenden Messern mit Klingen über 12cm Länge und von allen Messern die einhändig verriegeln (Einhandmesser)

https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__42a.html

...zur Antwort

Es gibt freie Waffen, die darf jeder ab 18 besitzen.

Und es gibt genehmigungspflichtige Waffen für die brauchst du eine Waffenbesitzkarte WBK, keinen Waffenschein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Waffenbesitzkarte_(Deutschland)

...zur Antwort

Nein.

...zur Antwort

Wenn sie aussieht wie eine echte Pistole handelt es sich um eine Anscheinswaffe. Führen/benutzen in der Öffentlichkeit verboten.

§42WaffG

...zur Antwort

Wie du es schilderst eindeutig Notwehr.

NOTWEHR wird geregelt in §32StGB, www.gesetze-im-internet.de/stgb/__32.html

danach darf man alles ! tun was "erforderlich" !!! ist einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

Das muß auch kein Angriff auf Leib & Leben sein, alle individuellen Rechtsgüter sind Notwehrfähig.

Lass dir nicht einreden du dürftest erst reagieren wenn der Angriff schon im Gange ist, 

bei einem Angriff mit Tötungsabsicht wäre das eindeutig zu spät.

Im §32StGB steht nichts von verhältnismäßig*. Es kann auch Notwehr sein einen unbewaffneten Angreifer zu töten, wenn kein milderes erfolgversprechende Mittel verfügbar ist.

Es ist zwar grundsätzlich das mildeste der zur Verfügung stehende Mittel anzuwenden aber man muss sich auch keinesfalls auf einen Kampf mit ungewissem Ausgang einlassen. 

(Von wegen Angriff nur mit gleichen Mitteln abwehren).

Selbstverständlich endet das Recht auf Notwehr sobald der Angriff beendet ist.

Andererseits wird jede Körperverletzung nachträglich durch unser Rechtssystem im Einzelfall untersucht und dann werden Unbeteiligte anhand der Fakten und Zeugenaussagen entscheiden ob die Tat "erforderlich" war oder bestraft wird. 

Es gibt kein Rezept und keinen Freibrief für eine Situation die jemand von vornherein ein Recht auf ein bestimmtes Notwehrverhalten zuspricht. 

Wenn du dir einen Überblick verschaffen möchtest was Gerichte für Urteile fällen lies hier: 

https://dejure.org/dienste/lex/StGB/32/1.html

Ein besonders interessantes Urteil weil hier zur Notwehr eine illegale Schusswaffe eingesetzt wurde:

http://www.quellengrun.de/index.php?option=com_content&view=article&id=160

Oder hier mit einer legalen Schusswaffe gegen die Polizei:

http://www.stern.de/panorama/stern-crime/polizist-erschossen-bundesgericht-spricht-hells-angel-frei-3875278.html

Ich möchte aber nicht verschweigen dass man vor Gericht auf das Wohlwollen des Richters angewiesen ist. 

Es kann auch so ausgehen:

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.muenchen-nach-604-tagen-gefaengnis-notwehr-messerstecher-kommt-frei.fe3a5b15-1b55-4ca1-a458-c151986d6bba.html

*In Beiträgen zum Thema Notwehr/Selbstverteidigung wird oft das Wort "verhältnismäßig" benutzt, 

leider meist von Leuten die den Wortsinn missdeuten.

Verhältnismäßig (lt. Duden: 1.im Verhältnis zu etwas anderem, 

verglichen mit oder gemessen an etwas anderem, relativ --

2. einem bestimmten Verhältnis angemessen; entsprechend) würde bedeuten dass 

die Abwehr im "fairen/vergleichbaren" Verhältnis zum Angriff steht 

also wenn der Angreifer unbewaffnet wäre dürfe man nicht schiessen o.ä.

Daß das so nicht stimmen kann erklärt sich schon dadurch dass niemand 

von einer Frau verlangt sie dürfe sich gegen eine Vergewaltigung nur mit einem Penis verteidigen.

Selbstverständlich darf sie den Angreifer notfalls töten 

(sofern eine mildere Verteidigung nicht erfolgversprechend ist) und zwar mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln.

...zur Antwort

Das ist auf keinen Fall ein Klappmesser.

Ähnlich schmale Klingen mit hochgezogener Spitze findet man bei Skinner-Messern.

Gib bei google Bildersuche mal >upswept skinner knife< ein

Beispiel: https://www.megaknife.com/7-5-survival-tactical-skinning-knife-upswept-fixed-blade-hunting-camping-fishing/

...zur Antwort

Die Afd lebt davon bei denen die wenig haben die Angst zu schüren Menschen die noch weniger haben würden ihnen das Wenige wegnehmen.

Das ist einer der ältesten Tricks des Kapitalismus: "Wenn du 100 Brote hast gib 1 Brot den Armen und sag ihnen die Ausländer würden es ihnen nehmen."

Keiner kümmert sich mehr um deine 99 Brote.

In der ständigen Sorge um ihr Weniges kommt auch keiner dazu das Programm der AfD zu hinterfragen, Rentenabschaffung für viele Bürger, Kürzung der Sozialleistungen 

usw... treffen vor allem die, die jetzt mit Hurra die AfD wählen.

Den typischen Einheits-AfD-Wähler gibt es nicht. 

Rein statistisch gibt es in jeder Gesellschaft da 20% alter/neuer Nazis, Totalversager, Spinner, Rechtsradikale, Ausländerhasser, Stänkerer, Angsthasen .....

Die fühlen sich natürlich durch eine vernunftgesteuerte Politik nicht vertreten und meinen in der AfD eine Interessenvertretung gefunden zu haben.

Dadurch unterstützen sie allerdings ein Phänomen der Gruppenhysterie, geschürt von einigen Ewiggestrigen die, von der Erkenntnis getrieben dass 

ihre veraltete vom Rassenhass geprägte Ideologie in der heutigen Welt bei modernen intelligenten Menschen chancenlos und am Aussterben ist, 

jetzt ihre letzte Möglichkeit sehen diesen Rassenhass doch noch einmal gesellschaftsfähig zu machen indem sie 

jede noch so schreckliche Tat eines Einzelnen als angeblichen Beweis einer weltweiten Verschwörung hinstellen.

Die Vertreter dieser Ideologie scheuen dabei selbst vor Lügen und erfinden von angeblichen Straftaten nicht zurück.

Nur 1 Beispiel: https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/ARD-Interview-AfD-Politiker-erfindet-Vergewaltigung-durch-Fluechtling-id35981517.html

Kolportiert von einer gehirnlosen auf dem geistigen Stand von 1936 stehengebliebenen Gruppe von Vor- und Nachplapperern 

die schlicht nicht die intellektuellen Fähigkeiten besitzen sich eine eigene Meinung zu bilden.

Gezüchtet wird diese Hysterie in insich homogenen Gruppen des Internet, Sekten gleich, in denen Gleichgeschaltete sich kritiklos gegenseitig aufhetzen und hochschaukeln.

Das geht soweit dass Mitmenschen die sich erlauben abweichender Meinung zu sein gewünscht wird Familienangehörige würden Opfer von Straftaten,

eine Denkweise die derart brutal, krank und Menschenverachtend ist dass ich schon bezweifle ob es noch angebracht ist mit solchen "Menschen" Mitleid zu empfinden.

Natürlich sind diese armen Menschen der Meinung ihre Weltanschauung wäre die einzig wahre,

wenn man der ständigen Indoktrinierung durch Gleichgesinnte ausgesetzt ist bei der keine Kritik zugelassen ist

wird der verquastetste Blödsinn irgendwann zur subjektiven Wahrheit.

Das zeigt sich bereits in dem Ausspruch "Wir sind das Volk", der gern besonders laut gebrüllt, dadurch aber nicht richtiger wird.

Die rechten Randgruppen erreichen bei Wahlen etwa 9%, der Wahlberechtigten, das ergibt einen Protentsatz

von ca 91% "des Volkes", die diese Randgruppen NICHT unterstützen.

Zum Glück für Deutschland ist die AfD so gut wie erledigt.

Der Flüchtlingsstrom ist am abebben, die Behörden kommen trotz anfänglicher Überforderung langsam ihrer Arbeit nach und das von der AfD herbeigesehnte Chaos ist grösstenteils ausgeblieben.

Deutsche Behörden arbeiten zwar manchmal langsam aber gründlich.

Das hat die AfD natürlich bemerkt und versucht nun durch erschaffen neuer Feindbilder im Gespräch zu bleiben, dabei driftet sie immer weiter nach rechts ab was viele der Protestwähler, die ja nicht alle überzeugte Nazis sind, abschrecken wird.

Spätestens wenn die Rückführung vieler Kriegsflüchtlinge in ihre Heimatländer anläuft zerplatzt die Hass-und Neid-Agitation der AfD wie eine aufgeblähte Seifenblase.

Ich erinnere an den Krieg in Jugoslawien in den 1990er Jahren. 

Deutschland hatte damals 350000 Flüchtlinge aufgenommen die nach dem Krieg wieder zurück mussten (auch gegen ihren Willen)

http://www.efms.uni-bamberg.de/ds27_2_d.htm

Die AfD steuert zielstrebig auf die Bedeutungslosigkeit zu. 

Ihr geht ganz einfach das einzige Thema aus, der Zuzug von Asylbewerbern wurde durch die kluge und weitsichtige Politik der Bundesregierung mittels internationaler Abkommen fast zum Erliegen gebracht und im Land ist das von den Rechten erhoffte Chaos ausgeblieben.

Wer braucht also noch eine Partei die ausser Hass und Hetze nichts zu bieten hat?

Ausserdem gehen denen langsam das vorzeigbare (wenigstens nach aussen demokratische) Personal aus und die zweite Garde dieser Politclowns 

die sich jetzt zu profilieren versucht sind meist offensichtliche Nazis.

Fazit: Die vernunftgesteuerte Mitte der Gesellschaft, die bisher vielleicht aus Protest AfD gewählt hat, ist als Zielgruppe verloren, 

es bleibt nur immer weiter rechts zu fischen.

...zur Antwort

Erstens hat ein Mitarbeiter (Fahrer, Verkäufer, Bademeister...) rechtlich nicht mehr Verpflichtung als jeder andere Anwesende.

Zweitens ist niemand verpflichtet sich bei der Hilfe selbst zu gefährden. (Ein pilot wird auch niemand ins Cockpit lassen).

...zur Antwort

An eine Packstation hab ich noch nie liefern lassen aber allgemein gilt:

Sendungen bis 22€* Gesamtwert (Ware+Versand) sind (noch bis 01.07.) Abgabenfrei.

*bei Geschenken 45€, der Wert wird vom Zoll ermittelt.

Ab 22€ werden 19% EUST fällig, ab 150€ zusätzlich Zoll.

Wenn der Absender die Zollerklärung richtig ausgestellt hat kann es sein dass der Zustelldienst es bringt und dabei die Einfuhrabgaben kassiert.

Falls der Zoll Zweifel hat oder das Formular nicht glaubwürdig erscheint oder der Inhalt geprüft werden soll wirst du benachrichtigt, musst zum Zollamt, das Paket öffnen und nachweisen was das ist und wie viel es Wert ist. 

Wenn der Zoll es dann freigibt zahlst du dort die EUST + evtl Zoll.

Du kannst (musst nicht!) die Abfertigung auch DHL übertragen, dafür verlangen die aber 28,50€.

Wenn der Zoll eine Sendung überprüfen will, (und das ist deren Job!), dann tun die das, egal was draufsteht. 

Die Überprüfung soll ja auch klären ob die Angaben stimmen sonst würde jeder "Geschenk 15$" auf sein Kilo Koks schreiben.

...zur Antwort

Der Mozambique Drill

https://www.youtube.com/watch?v=O8QrWm3Acc0

...zur Antwort

Fahren ohne gültigen Fahrausweis kann jedem mal passieren. Da zahlt man im schlimmsten Fall den doppelten Fahrpreis, mindestens 60,- und gut ist.

Nun kann aber auch eine Straftat in Frage kommen, Erschleichung von Leistungen oder Betrug, und dann ist eine Anzeige schon bei der ersten Tat gerechtfertigt.

Für eine Straftat muss aber Vorsatz vorliegen, da das in den meisten Fällen nicht beweisbar ist verzichten die Verkehrsunternehmen beim ersten und vllt. noch zweitem Mal auf eine Anzeige. (Arbeitsaufwand). 

Sollte aber bereits beim ersten Schwarzfahren Anzeichen für einen Vorsatz bestehen (Verstecken, getürkte Fahrkarte, Falschangaben ...) so wird das VU schon bei der ersten Tat Anzeige erstatten.

...zur Antwort

Man kann vieles.

Wenn du deine Fähigkeiten bezüglich Gebrauch der deutschen Sprache bis dahin erheblicht verbessern kannst könnte eine Bewerbung sogar Erfolg haben.

...zur Antwort

Der Warenwert ist unwichtig.

Berechnet wird nach dem Sendungswert (Ware + Versand)

Wichtig ist ob der Absendern alles richtig deklariert hat.

Und wenn der Zoll eine Sendung zur Überprüfung herausfischt geschieht das unabhängig vom Warenwert, der soll ja, neben der Kontrolle auf Importfähigkeit der Ware, erst ermittelt werden. Sonst könnte jemand einfach 15$ Geschenkmauf ein Kilo Koks schreiben.

So eine Kontrolle kann auch mal bis 8 Wochen dauern.

...zur Antwort

Nein. Keine/r muss.

...zur Antwort

Diesen Personen - und vor allem ihrem politischen Arm afd - ist doch völlig egal worüber sie sich aufregen.

Hauptsache siekönnen sich besser, schöner und intelligenter fühlen als die dummen Schlafschafe.

Sind es keine Migranten dann sind es eben Umweltschützer, allen voran Fr Thunberg, Grüne, Künstler, Genderer/innen ...... irgendwas zum Aufregen finden die immer da sie es brauchen. Sonst müssten sie sich mit ihrem eigenen unwichtigen Leben beschäftigen und verzweifeln.

...zur Antwort

NIEMALS!

Die Afd ist eine durch und durch turbokapitalistische Partei die unter dem Vorwand von Patriotismus uns (das Volk) der Ausbeutung zuführen wird.

Sie lebt davon bei denen die wenig haben die Angst zu schüren Menschen die noch weniger haben würden ihnen das Wenige wegnehmen.

Das ist einer der ältesten Tricks des Kapitalismus: "Wenn du 100 Brote hast gib 1 Brot den Armen und sag ihnen die Ausländer würden es ihnen nehmen."

Keiner kümmert sich mehr um deine 99 Brote.

In der ständigen Sorge um ihr Weniges kommt auch keiner dazu das Programm der AfD zu hinterfragen, Rentenabschaffung, Kürzung der Sozialleistungen 

usw... treffen vor allem die, die jetzt mit Hurra die AfD wählen.

Den typischen Einheits-AfD-Wähler gibt es nicht. 

Rein statistisch gibt es in jeder Gesellschaft da 20% alter/neuer Nazis, Totalversager, Spinner, Rechtsradikale, Ausländerhasser, Stänkerer, Angsthasen .....

Die fühlen sich natürlich durch eine vernunftgesteuerte Politik nicht vertreten und meinen in der AfD eine Interessenvertretung gefunden zu haben.

Dadurch unterstützen sie allerdings ein Phänomen der Gruppenhysterie, geschürt von einigen Ewiggestrigen die, von der Erkenntnis getrieben dass 

ihre veraltete vom Rassenhass geprägte Ideologie in der heutigen Welt bei modernen intelligenten Menschen chancenlos und am Aussterben ist, 

jetzt ihre letzte Möglichkeit sehen diesen Rassenhass doch noch einmal gesellschaftsfähig zu machen indem sie 

jede noch so schreckliche Tat eines Einzelnen als angeblichen Beweis einer weltweiten Verschwörung hinstellen.

Die Vertreter dieser Ideologie scheuen dabei selbst vor Lügen und erfinden von angeblichen Straftaten nicht zurück.

Nur 1 Beispiel: https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/ARD-Interview-AfD-Politiker-erfindet-Vergewaltigung-durch-Fluechtling-id35981517.html

Kolportiert von einer gehirnlosen auf dem geistigen Stand von 1936 stehengebliebenen Gruppe von Vor- und Nachplapperern 

die schlicht nicht die intellektuellen Fähigkeiten besitzen sich eine eigene Meinung zu bilden.

Gezüchtet wird diese Hysterie in insich homogenen Gruppen des Internet, Sekten gleich, in denen Gleichgeschaltete sich kritiklos gegenseitig aufhetzen und hochschaukeln.

Das geht soweit dass Mitmenschen die sich erlauben abweichender Meinung zu sein gewünscht wird Familienangehörige würden Opfer von Straftaten,

eine Denkweise die derart brutal, krank und Menschenverachtend ist dass ich schon bezweifle ob es noch angebracht ist mit solchen "Menschen" Mitleid zu empfinden.

Natürlich sind diese armen Menschen der Meinung ihre Weltanschauung wäre die einzig wahre,

wenn man der ständigen Indoktrinierung durch Gleichgesinnte ausgesetzt ist bei der keine Kritik zugelassen ist

wird der verquastetste Blödsinn irgendwann zur subjektiven Wahrheit.

Das zeigt sich bereits in dem Ausspruch "Wir sind das Volk", der gern besonders laut gebrüllt, dadurch aber nicht richtiger wird.

Die rechten Randgruppen erreichen bei Wahlen etwa 9%, der Wahlberechtigten, das ergibt einen Protentsatz

von ca 91% "des Volkes", die diese Randgruppen NICHT unterstützen.

Zum Glück für Deutschland ist die AfD so gut wie erledigt.

Der Flüchtlingsstrom ist am abebben, die Behörden kommen trotz anfänglicher Überforderung langsam ihrer Arbeit nach und das von der AfD herbeigesehnte Chaos ist grösstenteils ausgeblieben.

Deutsche Behörden arbeiten zwar manchmal langsam aber gründlich.

Das hat die AfD natürlich bemerkt und versucht nun durch erschaffen neuer Feindbilder im Gespräch zu bleiben, dabei driftet sie immer weiter nach rechts ab was viele der Protestwähler, die ja nicht alle überzeugte Nazis sind, abschrecken wird.

Spätestens wenn die Rückführung vieler Kriegsflüchtlinge in ihre Heimatländer anläuft zerplatzt die Hass-und Neid-Agitation der AfD wie eine aufgeblähte Seifenblase.

Ich erinnere an den Krieg in Jugoslawien in den 1990er Jahren. 

Deutschland hatte damals 350000 Flüchtlinge aufgenommen die nach dem Krieg wieder zurück mussten (auch gegen ihren Willen)

http://www.efms.uni-bamberg.de/ds27_2_d.htm

Die AfD steuert zielstrebig auf die Bedeutungslosigkeit zu. 

Ihr geht ganz einfach das einzige Thema aus, der Zuzug von Asylbewerbern wurde durch die kluge und weitsichtige Politik der Bundesregierung mittels internationaler Abkommen 

fast zum Erliegen gebracht und im Land ist das von den Rechten erhoffte Chaos ausgeblieben.

Wer braucht also noch eine Partei die ausser Hass und Hetze nichts zu bieten hat?

Ausserdem gehen denen langsam das vorzeigbare (wenigstens nach aussen demokratische) Personal aus und die zweite Garde dieser Politclowns 

die sich jetzt zu profilieren versucht sind meist offensichtliche Nazis.

Fazit: Die vernunftgesteuerte Mitte der Gesellschaft, die bisher vielleicht aus Protest AfD gewählt hat, ist als Zielgruppe verloren, 

es bleibt nur immer weiter rechts zu fischen.

...zur Antwort