Soll die Gruppe von einer toten Gefährtin Abschied nehmen?

8 Antworten

Hallo, ich spreche jetzt nicht speziell über Meerschweinchen. Habe meine vorausgegangenen Tiere wie Hunde, Ziegen, Katzen und Schafe immer noch einige Stunden oder über Nacht bei ihren Freunden gelassen, damit sie vom Körper Abschied nehmen und die Gewissheit akzeptieren können. Das ist leichter für sie, als wenn die Ungewissheit über das plötzliche Verschwinden sie verunsichert und sie oft lange Zeit suchen und warten.... Ich glaube, Tiere haben ein anderes Verständnis vom Sterben und vom Tod, den es in Wahrheit nicht gibt, was nicht heißen soll, dass sie keine Trauer kennen, im Gegenteil. Sie gehen nur anders damit um als wir, weiser und natürlicher...Schau mal im Net nach "Die Regenbogenbrücke", und vielleicht mögt ihr eine Seite auf einem virtuellen Friedhof mit Bildern und Gedichten einrichten... Ich wünsch euch alles Gute ! LG, Sigi

Man sollte es auf jeden Fall nochmal zu den anderen legen, da diese merken müssen, dass die Gefährtin nun tot ist. Man kann das Tier von den Gefährten wieder trennen, sobald diese nicht mehr zu dem toten Gefährten gehen, um sich von ihm zu verabschieden. Die ideale Zeit wäre zwischen 1-3 Tagen. Danach kann man es beerdigen.

So lange? Ich halte wenig davon...

0

bei pferden wird das abschiednehmen empfohlen, von daher würde ich das auch bei meeris machen. bei uns wurde mal ein pferd verkauft, dessen gefährtin hat es noch tagelang gesucht; ein anderes pferd wurde eingeschläfert und lag wegen wochenende und feiertag drei tage noch auf der weide, dessen kollegen trauerten nicht.

Trauern Meerschweinchen und merken (Gold-)Hamster Trauer?

Gestern ist mein älterstes Meerschweinchen aus meiner 3er Bande gestorben :(

1.Frage: Trauern Meerschweinchen in irgendeiner weise einen Gruppenmitglied nach oder ähnliches?

Bei einer 2er bande merkt man es, habe ich selbst erfahren das sie dann ganz einsam sind wenn einer stirbt,aber bei 3?

2.Frage: Merken (Gold-)Hamster es wenn man traurig ist bzw auch bisschen weint? als gestern mein eines schweinchen gestorben ist, war das nämlich und meine kleine hamsterdame, ist dann 2-3min ruhig auf mir gesessen und hat mich beschnuppert und streicheln lassen

...zur Frage

Können Tiere trauern, wenn jemand gestorben ist?!?

Hey :) Letztens ist eine meiner Katzen überfahren wurden. :( Jedenfalls hab ich das Gefühl, dass unsere andere Katze jetzt total bedrückt ist. Sie waren eigentlich sowas wie "gute Freunde" und waren immer im Doppelpack. Merken Katzen wenn andere tot sind? Empfinden sie auch sowas wie Trauer? Ist das Normal, dass sie jetzt so bedrückt ist oder bilde ich mir das nur ein?

...zur Frage

Einzelhaltung von z.B. Meerschweinchen

Hallo Community, ich habe morgen bei Jugend debattiert" eine Debatte darüber, ob es sinnvoll wäre, die Einzelhaltung von geselligen Tiere, wie eben Meerschweinchen oder Kaninchen zu verbieten. Mir sind schon einige PRO-Argumente eingefallen, aber was CONTRA angeht, bin ich gerade etwas ideenlos.

Meine Frage lautet also, was dafür spricht, gesellige Tiere alleine halten zu dürfen.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Wie gewöhne ich ein Meerschweinchen an eine Trinkflasche?

Ich habe ein neues Meerschweinchen in meiner Gruppe. Meine Tiere bekommen Wasser in einer Flasche, da das hygienischer ist. Mein neues Meerschweinchen ist an das Trinken aus einem Napf gewöhnt. Sie bekommt demnächst Babys und ich möchte gerne, das sie und ihre Babys das Trinken aus der Flasche lernen.

Wisst hier hilfreiche Tipps, wie ich das anstellen könnte?

...zur Frage

Woran könnte mein Meerschweinchen gestorben sein?

Hey Leute :) Ich beschreibe euch mal die Symptome. Am 24. war mein Schweinchen abends etwas komisch. Sie war zurückhaltend, was sie sonst nicht war. Sie war immer neugierig und "mutiger" als unseres anderes Schweinchen. Auch wollte sie die Gurke erst nicht nehmen, die ich ihr angeboten habe... Da sie sie dann später doch noch genommen hat, hab ich mir nichts dabei gedacht... Am 25. war sie immer noch komisch. Sie ist nicht aus ihrem Häuschen raus gekommen und dieses Mal hat sie die Gurke dann auch nach einer Weile nicht gefressen gehabt... Da sie auch nicht raus kam, nachdem ich sie versucht habe zu locken und mit ihr geredet habe und Futter und Heu aufgfüllt habe, hab ich das Häuschen weggetan und sie hochgehoben. Normalerweise beschwerte sie sich dann immer, aber hier war sie ganz ruhig und hat sich ohne Probleme hochnehmen lassen... Ich hab sie auf einem Zewa auf die Waage gesetzt und sie wog etwa 804g. Zum Glück hab ich ein Zewa drunter, denn nachdem ich sie abgesetzt hatte, ist mir aufgefallen, dass meine Hand voller Durchfall war... Wir haben ihr den Po gewaschen und das Wasser war daraufhin ganz braun, da sich dann der bereits angetrocknete Kot gelöst hat. Ich hab sie in eine gepolsterte kleine Wanne gesetzt und gegoogelt, was wir machen sollen... Während meine Mutter darauf gestoßen ist, dass man bei Durchfall geriebenen Apfel geben kann, wenn man gerade nichts anderes da hat, habe ich herausgefunden, dass wir am besten sofort zum Arzt gehen sollten, da sie ja auch noch keinen Appetit hatte und sich zurückgezogen hatte. Wir haben beim Tierarzt angerufen und konnten sofort kommen. Während der Untersuchung ist der Ärztin dann aufgefallen, dass ihr Mäulchen ganz hell war und nicht rosa... Sie auch direkt Fieber gemessen und sie gewogen. Mein Schweinchen hatte eine Körpertemperatur von ~30°C und wog hier nur noch ~745g... Sie war also total unterkühlt, denn normal sind ja so um die 38°C und hat sehr schnell Gewicht verloren. Während der weiteren Untersuchung ist sie dann auf einmal zur Seite gekippt. Es wurde sofort der Reflex vom Auge gesucht, aber er war nicht da.... Die Ärztin ist mit meinem Schweinchen weggerannt und hat versucht, es wiederzubeleben, leider vergebens... 😭😭

Vielleicht könnt ihr etwas Licht ins Dunkel bringen? Es lässt mich einfach nicht los... Ich denke der ganze Zeit an mein armes Schweinchen und ob ich etwas falsch gemacht habe oder schon früher hätte reagieren sollen/können, denn sie war vor einigen Wochen schon mal so, wie am Abend des 24., doch sie hat sich immer wieder "zusammengerissen"....

Schon mal vielen Dank für eure Antworten!!

...zur Frage

Muss Meerschweinchen abschaffen. Aber wohin?

Hallöchen.

Folgendes Problem:

Ich habe mir im Oktober 2 Meerschweinchen angeschafft und bekomme es seit dem mit, dass ich auf Grund der Tiere gesundheitlich eingeschränkt bin.

Seit dem ich sie habe, habe ich ständig Hautausschlag der furchtbar juckt. Außerdem huste ich öfter, was ich auf die Haare der Tiere zurückführe.

Ich war damit beim Hautarzt. Der hat mir gesagt, dass ich die Haare und sonstiges der Meerschweine gesundheitlich nicht vertrage.

Er rät mir im Guten, dass ich sie mir wieder abschaffen soll, da ich sonst eine chronische Hautkrankheit und auch Atemwegserkrankungen bekommen kann.

Nun stellt sich für mich die Frage, wo ich mit dem Meerschweinen hin soll?

Ich habe keinen Bekannten, der sie aufnehmen würde.

Es gibt in meiner Stadt eine Art Freigehege, wo sie allerlei Tiere aufnehmen. Aber jetzt, seit Dezember 2011 nehmen sie keine mehr auf, da sie zu viel haben.

Was soll ich nun machen?

Ich finde es schade, dass ich sie wieder loswerden muss, habe es aber vorher überhaupt nicht gewusst, dass ich gegen Meerschweine allergisch reagiere, da ich noch nie welche hatte.

In diesem Sinne geht meine Gesundheit vor.

Kann mir einer von euch einen Tipp oder Ratschlag geben, wo ich diese Tiere wieder los werde, wo sie es aber auch gut haben?

Mein Arzt sagte mir, dass ich in jedem Fall noch in diesem Monat die beiden Meerschweine abschaffen muss, da es sonst bei mir chronisch werden wird.

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?