Sohn liebt oma mehr?

10 Antworten

Du bist die Bezugsperson. Klar, das merkt man. Eifersucht ist hier dennoch fehl am Platz. Omas sind zum Verwöhnen da. Um eine ,,gute Mutter" zu sein, das bist du natürlich schon, musst du die Bedürfnisse deines Kindes akzeptieren. Man nimmt sein Kind nicht von einen Arm auf dem nächsten nur weil man es will. Das Kind steht im Mittelpunkt, ist die ganze Zeit bei dir und will dann natürlich auch mal zur Oma.

Ich hab mal 1 Jahr im Kindergarten gearbeitet, da hat 1 Kind auch ständig geweint, dass Mama arbeiten gehen muss. Dann kam er ständig zu mir. Dann wollte er nicht mehr abgeholt werden. So ist das bei Kindern. Das ist auch gut, wenn du nicht ständig an dein Kind denken musst. Den Fehler hab ich gemacht. Nach der Arbeit immer noch an die Kinder gedacht. Bis ich das einer Kollegin erzählt habe, die meinte es wäre angenehmer mal nicht an die Kinder/Arbeit zu denken. Das befreit einen tatsächlich. Wenn deine Oma und er dann zusammen sind, verlasse den Raum, denke mal an dich, hol dir eine Kleinigkeit zum Essen, schau fernsehen,... denk einfach mal an dich

:)

Heii,

ich finde das es völlig normal ist. Er hat ja seine Oma sehr oft um sich und natürlich ist sie auch für ihn eine wichtige Bezugsperson geworden. Für Kinder in dem Alter ist es schwierig sich "abzunabeln", aber das gibt sich nach einer Weile auch wieder.

Macht dir da nicht so viel Sorgen. Natürlich ist es für eine Mutter schwierig, wenn das Kind jemand anderen "lieber" hat, aber es gehört mit zu der Entwicklung des Kindes dazu.

.....und was Papa durchmacht, wenn seine "kleine" Tochter mit 18 zu jemanden zieht.....der dann Sachen mit seier Tochter macht, die sich nicht gehören.und die Tochter das auch noch mag. :-(((

Ja, wir Väter haben es schwer *lach*

0

Ich denke ihr Sohn ist einfach noch Jung und er sieht sie halt mehr ich würde einfach mehr Zeit mit ihm verbringen.

Ich verbringe den ganzen Tag Zeit mit ihn und spiele immer mit ihn. Ich kann eigentlich nichts ohne ihn machen. Nicht mal ins Badezimmer gehen ohne Geschrei. Es geht nur darum das er Wenn oma da ist und er sie sieht auf ihren Arm will und nicht mehr zu mir :(

0
@Meliaa64

Du scheinst selbst noch sehr, sehr jung zu sein.

Du musst viel gelassener werden und auch mal ohne das Kleine auf dem Arm durch die Wohnung gehen. Mit Verlaub, dann schreit er mal einen Moment im Bettchen. Wenn er merkt, dass er sofort hoch genommen wird wenn er schreit, wird er das ausnutzen.

Dann wirst Du es auch nicht so merken, dass er unbedinngt von Muttis auf Omis Arm möchte.

Er liebt mit Sicherheit keine von euch beiden mehr.

1
@Meliaa64

Ich danke dann freut er sich einfach seine Oma zu sehen, kein Grund zur sorge.

1
@Krabrutzerin

Ich nehme ihn ja auch nicht sofort hoch, Ich nehme ihn auf dem Arm wenn er sich weh tut, oder wenn er Mal liebe braucht aber auf keinen Fall wenn er nur ein bisschen jammert. Seine oma aber nimmt ihn wegen jeder Kleinigkeit auf dem Arm. Sagen wir er sieht sie 3 Tage lang nicht, ist alles Perfekt ist er dann aber mal wieder für ein paar Stunden bei ihr Will er wieder nur noch auf dem Arm. Dad ärgert mich persönlich eingsh

0

Ich wäre da an deiner Stelle nicht so verletzt: Dein Sohn hat die Großmutter eben sehr lieb und vermutlich ist sie einfach auch ein wenig 'netter' zu ihm.

Versteh es nicht falsch, ich möchte dir nicht absprechen eine gute Mutter zu sein, ganz im Gegenteil. Denn als gute Mutter muss man das Kind eben erziehen, das heißt aber auch ihm gewisse Dinge zu verbieten... die Oma ist beim Enkelkind meist ein wenig 'nachlässiger', da wird der kleine Schatz eben verwöhnt und verhätschelt und darf vielleicht auch mal Dinge, die er bei der Mama nicht darf.

Insofern: Ganz normal... dein Kind liebt dich ja, das schreibst du selbst und ich gehe nicht davon aus, dass es jetzt angebracht wäre mit deiner Schwiegermutter in Konkurrenz zu treten. Schließlich ist es ja auch besser so, als wenn der Kleine sich gar nicht mit seiner Oma verstehen würde und es für dich letztlich die Hölle wäre ihn alleine lassen zu müssen, wenn du mal was erledigen musst, weil du genau weißt, dass er seine Mama schrecklichst vermissen würde

Danke für die Antwort:)

Ja, ich bin auch froh das er sich gut mit ihr versteht. Wenn er 3 Tage bei ihr ist auch wenn es nur über einige Stunden ist wird er auch Quengeliger und will zu mir. Aber ich habe einfach Angst wegen der Oma. Sie meint immer "Mein baby" Und Hört bei nichts auf mich, was ich sage und absolut nicht Möchte wenn es um mein Sohn geht. Ihr ist alles egal. Sie sagt auch immer Sie fühlt sich wie seine Mutter.

0
@Meliaa64

Naja also dass sie sich wie seine Mutter fühlt finde ich jetzt etwas krass, aber ansonsten ist sie halt vermutlich einfach stolze Oma und möchte den kleinen halt auch verwöhnen... das ist, denke ich, ganz natürlich. Auch dass sie sich halt nicht immer danach richtest, was du möchtest, sondern dem Kleinen auch mal nachgibt (ich kann mich noch an meine Kindheit erinnern... da gab es bei der Oma immer Süßigkeiten, Selbstgekochtes, Grillen im Sommer und Fernsehen bis zum Abwinken)

Etwas hinderlich ist es vielleicht, dass ihr zusammen wohnt, aber das ist wirklich eure Angelegenheit und da habe ich, in meinen Augen, auch nicht drüber zu urteilen.

Ansonsten... du merkst ja, dass deinem Sohn die Oma irgendwann auch 'zu viel' wird... dementsprechend hätte ich was ihn angeht keinerlei Bedenken. Sei lieber Stolz darauf, was ihr für eine enge Bindung habt:-)

2
@Meliaa64

Grenzen setzen aber ganz schnell!

Die Oma hat sich nicht als Mutter zu fühlen und dir dein Kind zu entfremden!

1
@Goodnight

Grenzen setzen meinetwegen, aber von Entfremdung zu sprechen, halte ich im Moment für Übertrieben

0
@BeviBaby

Was du findest ist für meine Antwort nicht relevant. Tatsache ist, dass die Oma ganz bewusst Grenzen überschreitet und einen Machtkampf führt..

0

Normalerweise kommt eine Phase, in der das Kind plötzlich ein Papakind ist. Da fühlt sich jede Mutter plötzlich vor den Kopf gestoßen. In eurem Fall ist eben nicht der Papa sondern die Oma die 2. Bezugsperson.

Das ist normal. Wäre er sich deiner Liebe nicht ganz sicher, würde dein Zwerg sich auch nicht zu jemand anderen so hingezogen fühlen. Sieh es als Kompliment.

Und nutze das. Er will bei Oma sein? Ab ins Bad mit dir und in Ruhe duschen. Oder anderes.

Es ist bei allen Kindern so. Er liebt dich nicht weniger sondern traut sich und seiner Umwelt immer mehr. Er erweiterte seine Grenzen. Das muss er auch. Gehört zur Entwicklung.

Genieße die freie Zeit ;)

Was möchtest Du wissen?