Sitz im Galopp verbessern?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Galopp ist es wichtig, dass Du den sogenannten " Drehsitz " lernst. Mit jedem Galoppsprung die innere Hüfte vom Pferd locker mit nach vorne nehmen lasse, und zugleich die äußere Schulter leicht vor zu bringen, ohne dass die Schultern aus der Waage  " kippen ".

Diese Gegegnläufige Drehbewegung kannst du üben, indem du dich auf den Rücken legst und die Beine anwinkelst. Dann die Knie zu einer .seite fallen lassen und FN Kops in die andere Richtung drehen.

Kauf dir das" aufwärmprogramm für Reiter. " von Mayners, da findest du jede Menge, um dich daheim aufstreuten vorzubereiten. Wirkt manchmal fast Wunder.

*"Kopf; , seh grade den fetten Tippfehler...

0

zuhause kannst du dich statt auf einen stuhl auf einen gymnastikball setzen. ansonsten sind aber longenstunden das A und O fur den sitz

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Langjährige Arbeit/ Ausbildung verschiedenster Pferde.

du musst daran denken dich ein wenig nach hinten zu lehnen (natürlich nicht übertrieben viel) und dann den sattel sozusagen "auswischen". die beine nicht anziehen sondern schön unten halten  und nicht verkrampfen.

Denke bitte daran, daß der Galopp einen diagonalen Weg im Sattel beschreibt. Das bedeutet, wenn das Pferd im Linksgalopp ist, musst Du den Sattel von hinten rechts nach vorne links in einer Schaukelbewegung "auswischen".

Zum Beginn der Galoppsprungs ist das rechte, hintere Bein gerade in der Abfuss-Phase (damit ist die linke. hintere Seite der höchste Punkt, weil es das Bein gerade über dem Boden nach vorne führt). Am Ende des Galoppsprungs fusst gerade das linke Vorderbein ab (Damit ist vorne links der höchste Punkt).

LG Calimero

Was möchtest Du wissen?