Wie kann man den Galopp besser aussitzen?

8 Antworten

Ich würde dir vorschlagen, mal Sitzlonge (Jemand nimmt dich an die Longe und du überschlägst deine Bügel und reitest ohne) zu machen, oder es zumindest regelmäßig einzubauen in dein Training.
Zudem kannst du auch versuchen, öfter Übergänge zu reiten. Sobald du also nicht mehr sitzen kannst, durchparieren, dich neu sortieren, und neu angaloppieren.
Bei einem sehr schwungvollen Pferd ist das vor allem am Anfang immer etwas schwer, aber versuch einfach, locker zu bleiben und dich tiefer in den Sattel zu setzen. Stell dir vor, du müsstest dich richtig an den Pferderücken "ansaugen" und richte deinen Oberkörper auf, als würde dich jemand an einer Schnur nach oben ziehen.

Vielleicht solltest du mal ohne Sattel reiten. Ohne Sattel habe ich gar keine Probleme im Galopp auszusitzen, mit Sattel manchmal schon, obwohl es dabei auch auf das Pferd ankommt.

bleib gerade sitzen und versuch dein becken bzw die region steißbein zu entspannen. meist ist es unsicherheit auf dem pferd oder verkrampfung. versuch das Gefühl zu bekommen und dein Pferd bei jedem Schritt neu zum angaloppieren zu bringen, dann bist du in der bewegung und denk dabei an etwas schönes.

Guter Tipp.

0

Oberkörper so weit wie möglich hinter lehnen, dann geht es automatisch. Angst überwinden, und NICH versuchen sich vorne an dem Sattel festzuhalten. Mit Übung an der Longe kann man es am besten lernen

Du musst erst den festen Schenkelschluß lernen, dann wirst Du nicht mehr aus dem Sattel geworfen. Mach am besten ein paar Longenstunden.

Was möchtest Du wissen?