Ist es schwierig ohne Sattel zu galoppieren?!

17 Antworten

Ich reite eigentlich nur mit Sattel, wollte es aber auch mal "richtig" ohne probieren (im Schritt und ein wenig im Trab war ich schon davor mal ohne). Ich konnte also nicht wirklich gut ohne Sattel reiten, aber der Galopp klappte trotzdem. Von dem her glaube ich, dass es dir sicher gelingen wird, könntest ja zur sicherheit noch ein Rückenpanzer anziehen.

Ist schwieriger, aber machbar.

Manche Pferde traben nach den galoppieren ziemlich flott, musst du auch wissen, ob du das sitzen kannst, ohne deinem pferd in den Rücken zu knallen. Übe das doch erstmal an der Longe mit Voltigurt oder so.

Wenn du ohne Sattel traben kannst ist Galopp auch kein Probelm! Natürlich vorrausgesetzt, dein Pferd hört auf die Hilfen (sprich du kannst esohne viel Aufwand jederzeit angaloppieren und wieder durchparieren), du hältst dich nicht am Zügel fest und das Pferd packt das reiten ohne Sattel gesundheitlich... Galopp ist viel bequemer als Trab (merkt man ja auch schon beim rieten mit Sattel) und deswegen eben auch ohne Sattel besser zu sitzen. Allerdings ist es nicht so gut das Fell des Pferdes zu waschen oder mit Glanzspray einzusprühen wenn man ohne Sattel reiten will - das gibt dann Glatteiseffekt ;)

Galopp ist in der Regel einfacher zu sitzen als Trab. Das ist ohne Sattel auch nicht anders, also warum sollte es schwieriger sein.

Ich finde es auch nicht schwerer ohne Sattel zu galoppieren als zu Traben, eher einfacher. Wenn das Pferd generell einen angenehm zu sitzenen Galopp hat ist es wirklich überhaupt kein Problem.

Ich habe nur ein Problem mit dem Durchparieren, da ich wenn ich nicht 100% richtig sitze und vorallem nicht genug Ruhe ausstrahlen kann, in einen sehr unangenehmen Schweinepass komme, was ja wenn du eine Dreigänger reitest nicht vorkommen kann ;)

Was möchtest Du wissen?