Sind Zwergspitze problematische Hunde?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe mal für den Zwergspitz einer Freundin den Hundesitter gemacht.

Ehrlich gesagt war ich froh als er wieder weg war, denn er hat die ganze Zeit über Stunden sehr ausdauernd gekläfft.

Ich bin übrigens auch der Meinung das wenn man einen Hund möchte und nicht weiß welche Rasse zu einem passt sollte man sich schon die “Mühe“ machen und mal die Nase in ein paar Bücher stecken in denen Hunderassen beschrieben werden. Ich glaube wem das schon zu anstrengend ist dessen Interesse an einem Hund kann nicht allzu groß sein und er sollte sich lieber keinen Hund holen.

Manchmal habe ich das Gefühl so manchem Fragesteller wäre es am liebsten wenn andere einen Hund für ihn aussuchen und ihn dann zu ihm nach Hause bringen.

Nimm es bitte nicht persönlich ich möchte Dir nichts unterstellen aber das musste ich jetzt einfach mal los werden.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du nicht mal weißt wie die Hunde drauf sind und selbst das erfragen musst gebe ich dir nun einen guten Tipp:

Suche dir einen Hund nicht wegen dem Aussehen aus sondern weil er charakterlich zu dir passt. 

Alles was du zum Charakter wissen musst kannst du auch ergooglen. Wenn man einen Hund will sollte man schon etwas eigen Initiative zeigen und sich nicht alles was man wissen will von anderen auf dem Silbertablett servieren lassen. 

http://www.hundeseite.de/welcher-hund-passt-zu-mir/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dufisch11
24.12.2015, 10:40

Ich will ja nur allgemeine gesundheitliche Risiken kennen. Und das mit dem charakter ist auf eigenerfahrung bezogen... Hat nichts mit keine Ahnung zu tun!!!

0

Zwergspitze sind sogenannte Teacup Hunde - heisst eine qualzucht. Das heisst: die Organe sind gequetscht, da können schnell probleme auftreten. Siehe hier:

"Der Zwergspitz hat gehäuft genetisch bedingte
orthopädische Erkrankungen, Herzfehler, Hauterkrankungen (Alopecia X),
atlantoaxiale Subluxationen und Augenerkrankungen." ( http://www.almonature.ch/vet-forum/tierschutztierrecht/qualzucht-nicht-nur-bei-den-brachyzephalen-hunderassen-/ )

Ich empfehle dir dich mal im Tierheim umzusehen, da sitzen genug Mischinge, aber auch reinrassige Hunde die auf ein Zuhause warten, oft auch Welpen, und vorrallem jetzt nach der Weihnachtszeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wisao willst du dir einen solchen hund holen, wenn du so gar nix ueber diese rasse weisst???

es sit das mindestes , dass man sich ausfuehrlich uber das ween und die bedeurfnisse eines "traumhundes" schlau macht...

da muss man slbst akitv werden.

diese zwergspitze sind toatl ueberzuechtet und sehr krankheitsanfaellig. innererogane verkummern ind solch kleingezuchteten koerpern und fuheren zu sehr vielfalligen problemen.

 anosnten sind spitze als wachhunde gezuchtet worden, oft sehr nervoes und bellfreuding!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was machst du dann mit dem Mops, den du schon hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dufisch11
26.12.2015, 11:33

die werden sich schon vertragen..

0

Reicht Dir Dein fast erstickender Mops nicht? Muss es noch ein krankgezüchteter Hund sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?