Sind wir jetzt besonders in Gefahr?

7 Antworten

Zur Anzeigepflicht: https://www.bgbau.de/service/angebote/medien-center/medium/objektbezogene-mitteilung-zu-taetigkeiten-mit-asbesthaltigen-gefahrstoffen-anlage-13/

Schade, dass Du kein Foto des Nachbarhauses eingestellt hast. Ich vermute, dass es sich um Schutzplatten auf der Wetterseite der Gebäude handelt, die seinerzeit verschraubt angebracht wurden. Bei sachgemäßem Umgang sollte für die Handwerker (die sind nämlich direkt betroffen !!!) und Dich keine Gefahr bestehen.

Was könntest Du tun?

  1. Frage Deinen Vermieter nach einer Gefährdungsbeurteilung und einem Demontagekonzept der Firma
  2. Das Gleiche wie 1. nur direkt an die Firma
  3. Informiere Dich über Deinen örtliche Bauberufsgenossenschaft nach der Firma und "sensibilisiere" die Kollegen der BauBG - insbesondere mit Schilderungen des Nachbarhauses

Zu Deinen Fenstern: abkleben

Woher ich das weiß:Beruf – seit 25 Jahren Bau-PM/-PS bei Großprojekten aller Art

In aller Regel nein, der Eigentümer würde damit ein verdammt hohes finanzielles Risiko eingehen, würde dann jemand klagen.

Es kann allerdings nicht schaden, einfach die Fensterrahmen innen mit Klebeband zu verschließen. Dann müsst ihr euch keine Sorgen mehr machen. Ich gehe sogar davon aus, dass dies die entsprechende Entsorgungsfirma von Außen machen sollte. Sprecht day Unternehmen doch bei Beginn der Arbeiten einfach vor Ort darauf an.

Werde ich machen, danke :)

0

Warum finanzielles Risiko Eigentümer?

Denke die Fachfirma ist in der Haftung

0
@Soul76Shaker

Das kommt hier auf den genauen Einzelfall an. Allgemein haftet die Fachfirma. Wenn die Fachfirma (z.B. um Geld zu sparen) vom Auftraggeber nicht die Information zu den außergewöhnlich undichten Fenstern bekommen hat, haftet verallgemeinert der Auftraggeber.

0

Die Firmen, die mit Asbest arbeiten bzw. Asbest entsorgen, haben eine spezielle Ausbildung und Kenntnisse im Umgang mit diesem gefährlichen Baustoff. Sie wissen, wie man Asbest entfernt und entsorgt, ohne dass gesundheitliche Gefahren drohen.

Bei asbestrückbauten gelten enorme Vorschriften....u.a. auch das der Arbeitsbereich mit einem spezialsauger abgesaugt wird. Eine zertifizierte Fachfirma wird dies hoffentlich nach Vorschrift erledigen. Außerdem muss ab einer gewissen qm Zahl einer Meldung an eine Behörde erfolgen .

Mir wäre trotzdem etwas mulmig zumute obwohl es wahrscheinlich kein Anlass dazu gibt.

Klebe doch zur Sicherheit mit Folie und kreppband die Fenster ab.

Also ich habe aus der Nachbarschaft gehört, dass die Leute da auf dem Balkon einer Nachbarin den "Müll" nicht ordnungsgemäß gelagert haben, und auch das Saugen vergessen haben.

Macht einem Mut

Naja danach kam auch die Bau Aufsicht glaube ich

0
@MonGerman

So etwas wird richtig teuer...wahrscheinlich wird die Lizenz zum Rückbau entzogen .

Das Material muss wohl noch auf dem Gerüst in die speziellen bigpacks eingetütet werden

0
@Soul76Shaker

Ist aber echt schon komisch wenn der ganze Müll, also verdammt viele Holzbretter, einfach so neben dem Absperr-Zaun liegen, gesichert mit einem einfachen Band.

0
@MonGerman

Holzbretter enthalten kein Asbest, es geht um andere Baustoffe, die asbesthaltig sind und besonders sorgsam behandelt werden müssen.

1

Asbest ist primär dann gefährlich, wenn es gebrochen oder gesägt wird. Die Leute dort werden schon versuchen, die Platten ohne grossen Schaden zu entfernen.

Von den drei Fasern, die eventuell in die Wohnung kommen wirst du nicht sterben.

Was möchtest Du wissen?