Fasern unter dem Putz?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich halte das auch für eine Art Armierungsgewebe. Bezüglich Asbest würde ich mir keine Gedanken machen. Die Löcher werden ja wohl wieder zugemacht und rauchen tust du das Zeug ja auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pharao1961
08.01.2016, 16:03

Ich danke dir!

0

Ganz normales Armierungsgewebe ( grob bis Fein ) wie in D auch auf Dämmaterial verwendet wird . Toll das sie mal etwas von Asbest gehört haben , ist seit jahrzehnten nicht mehr am Markt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pharao1961
12.12.2015, 15:10

"nur genau dieser Teil wurde nicht gemacht"

"Hochhaus in Kroatien"

:-)

0

Ich würde mal behaupten, dass eine faserverstärkte Gipskartonplatte nichts ungewöhnliches ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Herzlichen Glückwunsch, sie haben die Dämmung gefunden.
Risikopotential=0.
Ich würde aber eventuell über einen Bohrmaschinencrashkurs nachdenken, nachdem ich die Krater gesehen habe. "ich wollte zwei Löchet in die Wand bei einer Freundin bohren " Da kannste ja die komplette Wand neu Spachteln, solche Krater haste da rein gehauen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domasfinner
11.12.2015, 23:30

Es geht ja nicht um die Styropordämmung sondern um die Fasern unter dem Putz. Und die Löcher sind leider ausgerissen, da das Ding, was ich mit Gipskartondübel befestigt hab, nicht gehalten hat, da die Platte zu dünn war... :)

0

Was möchtest Du wissen?