Hallo

Nach Deutschland "holen" müsst ihr niemanden. Die Person muss das Visum selbst beantragen. Da die Einreisegründe plausibel sind, sehe ich da kein großes Problem.

...zur Antwort

Völlig egal, die Anbieter werten die Daten meines Wissens gar nicht aus.

...zur Antwort

Auf einem öffentlichen Parkplatz suche kurz die Umgebung ab und ruf dann die Polizei. Die leiten alles in die Wege.

Auf einem Privatparkplatz das gleiche, nur dass du den Abschleppdienst selbst rufen und erstmal zahlen musst. Außerdem brauchen die etwas Zeit, ich würde also überlegen ob du vielleicht mit dem Rad oder mit ÖPNV heute schneller bist.

...zur Antwort

Naja, du wirst den Lüftungsschafcht ziemlich sicher beschädigen, dann ist es strafbar. Rausschmeißen darf man dich auch immer.

Ansonsten, nein. Bei einem offenen Lüftungsschschacht der frei erreichbar ist ist nichts strafbares dabei.

...zur Antwort

Also ich kann diese Serie nicht auf Netflix DE finden. Warst du eventuell im Ausland und hast dort heruntergeladen? Netflix hat nicht immer die Rechte für alle Länder.

Eventuell wurde die Serie auch so entfernt. Auch das machen die nicht weil sie böse sind sondern weil eine Verlängerung der Rechte kostet und sich lohnen muss

...zur Antwort

Hallo

Das was deine Mitmenschen damit ausdrücken wollen nennt sich Fürsorge und Liebe. Auch wenn es dir vielleicht übertrieben vorkommt.

...zur Antwort

Hallo

Natürlich kannst du ihn anzeigen. Aber kein Gericht wird Instagram verpflichten, die IP oder persönliche Daten herauszugeben. Dafür ist der Fall zu unbedeutend. Außerdem brauchst du für solche Dinge einen Fachanwalt oder selbst ziemlich viel Zeit.

Ich glaube, in der Zeit hast du dir deinen Kram wieder erspielt....

Natürlich kannst du dich an den Support von Epic wenden.

...zur Antwort

Naja, eventuell weil man die Augenbewegungen hätte sehen können, und damit an welchem Teil der Tastatur er ansetzt.

Im Film "Snowden" verkriecht er sich im Hotelzimmer unter einer Decke...

...zur Antwort

Hallo

Diese Portale vergleichen grundsätzlich auf Provisionsbasis. Du musst besonders darauf achten, die Tarife nach Preis sortieren zu lassen und nicht nach "Empfehlung" oder "Top- Auswahl". Das macht man oft möglichst schwer.

Denn die Plattformen müssen auch Tarife von Anbietern anzeigen, von denen sie keine Provision bekommen. Vorausgesetzt der Preis wird vom Versorger dort gemeldet.

Ich würde auf alle Fälle auch selbst einige Anbieter manuell prüfen, auch die eigentlich teuren Grundversorger haben gelegentlich günstigere Tarife.

...zur Antwort

Das stimmt so nicht. Die Einreise in die USA ist besonders aus der EU problemlos möglich, die Einwanderung auch sofern ein Job angenommen wird oder gesucht wird bzw. anders finanziell gesorgt ist.

Die Green Card ist grundsätzlich eher für besonders qualifizierte oder Investoren oder Familienangehörige.

...zur Antwort

Naja, die Nutzungsrechte werden dann wohl eine uneingeschränkte Nutzung bis einer gewissen Aufrufzahl/ Größe vorsehen. Der Fotograf will vielleicht extra abkassieren, sollte das Foto öfter verwendet werden.

Rein rechtlich meiner Auffassung nach hat der Fotograf dich nicht informiert, du hast ihn gebucht und musstest davon ausgehen, die Bilder exklusiv zu bekommen. Wenn ihr schon gesprochen habt und diese Info nicht gegeben wurde ist der Vertrag mündlich zustande gekommen, spätestens mit Zahlung. Mit allen Bildrechten, da das bei alleiniger Buchung eines Fotografen eigentlich Standard ist. Müsste aber ein Gericht in allen Details klären.

Ich würde den zugeschickten Vertrag also einfach nicht unterzeichnen oder die entsprechenden Zeilen streichen/ umformulieren.

...zur Antwort

Naja, erstmal das andere Paar kontaktieren und nach deren Meinung fragen. In Ruhe nachdenken. Eventuell eine professionelle Person suchen (Psychologe etc.) die Trainiert, so etwas den Kindern beizubringen.

Das Krankenhaus auf massiven Schadensersatz verklagen.

...zur Antwort

Hallo

Dann geh nochmal zum Arzt und bestehe auf weitere Überweisung z.B. zum Neurologen.

Den Termin dort kannst du immer noch absagen, wenn es bis dahin besser werden sollte.

Viele Krankenhäuser haben angeglierte Arztpraxen, also quasi Notaufnahmen für nicht ganz so dringendes. Dorthin kannst du dich wenden, die haben vielleicht eher die Möglichkeiten, dich erstmal ambulant detaillierter zu untersuchen und notfalls aufzunehmen.

Stationär aufgenommen wirst du erst wenn es nicht vermeidbar ist. Wenn die Untersuchung gefahrlos ambulant möglich ist, wird sie ambulant gemacht.

...zur Antwort

Hallo

Das lässt sich nicht pauschal sagen.

Wenn du Bilder von irgendwo woanders postest verstößt du z.B. gegen das Urheberrecht, das ist also auch ohne die Guidelines schon verboten. Man erwähnt es der Übersicht halber aber trotzdem.

Wenn du gegen die AGB verstößt können dir Zivilrechtliche Konsequenzen drohen. Also z.B. einfach Strafzahlungen, die vereinbart wurden.

Das heißt, wenn du ein Bild illegal verbreitet hast kann dir drohen:

1. Bußgeld oder andere Strafe
2. Strafgebühr aus den AGB, wenn sie angemessen hoch ist
3. Entschädigung an den Urheber, für ein normales Bild ca. 150€

Also.... besser dran halten ;)

...zur Antwort

Guten Tag

Im BGB steht dazu, dass auch der Versuch strafbar ist.

Ich bin mir nicht völlig sicher, ob es bei einer älteren Person auch als Versuch gilt, würde aber ein ja vermuten. Je nach Einzelfall und Beweislage (War das falsche Alter dem Täter klar oder nur vermutet?)

Das bedeutet, dass der Täter bis zum eintreffen der Polizei bei vermuteter Straftat auch festgehalten werden darf.

Sich selbst als 12- jährig ausgeben ist denke ich auf Youtube kein Problem, so lange es im Rahmen der Kunst bleibt.

An sich denke ich, es macht so keinen Sinn. Alleine schon die Sache nachzuweisen wird schwierig, dem Täter muss konkret die Absicht nachgewiesen werden. Nur weil er das Video gesehen hat und dann vor dem Haus auftaucht, ist das keine Straftat.

...zur Antwort

Lässt sich so pauschal nicht sagen. Aber bestimmte Stoffe können bestimmte Prozesse anhalten, in der Kryotechnik macht man genau das. Aber ich denke, 1kg essen reicht da nicht ;)

...zur Antwort

Und wo liegt das Problem?

Sende das Gerät an den Dienstleister und du bekommst es repariert.

Das es 3 Versuche gedauert hat ist natürlich schon blöd, aber das ist eben das Geschäft.

...zur Antwort

Mietstreitigkeiten Kaution+Nebenkosten?

Guten Tag,

zur Zeit läuft ein Rechtsstreit wegen der oben genannten Sache. ich versuche es mal etwas kurz zu halten. Da die Streitigkeiten schon vor Gericht liegen frage ich lediglich was ihr davon so haltet bzw. denkt und wie ihr es machen würdet?

Folgendes:

Wir lebten von 2016 bis Ende 2017 auf Miete. Wir hinterlegten eine Kaution in höhe bis dahin von 600 Eur. Meine Frau machte mit der Vermieterin im Dez. 17 eine Rückgabe per Protokoll. Seit Jan.18 leben wir nun in Eigenheim. Natürlich ist während der Miete der ein oder andere Mangel entstanden, der auch festgehalten wurde. Nach der Rückgabe hörten wir aber gar nichts mehr von der Vermieterin, weder zwecks der Schadenhöhe, zwecks der Kaution, zwecks der Nebenkostenabrechnung von 2016/ und 2017 bis heute. Ich schrieb genau 3 Briefe an die Vermieterin wie es denn nun ausschaut? Wir wollten ja auch die Schäden der Versicherung melden, nur haben wir ja keine Anhaltspunkte.

Nach der dritten Anfrage reichte es mir nun und ich gab die sache an meinen Anwalt weiter. Und siehe da: Auf einmal kam die Nebenkostenabrechnung 16 und 17 sowie eine Auflistung was genau defekt ist und diverse Kostenvoranschläge.

Dem Anwalt fielen Ungereimtheiten auf die man als Laie gar nicht weiß. Beispielsweise sind Schadensersatzansprüche bereits zum 30.06.2017 verjährt. Ebenso die Nebenkostenabrechnung für 16. Ebenso fiel im auf das uns Müllbeseitigungskosten auferlegt worden sind in einer Zeit wo wir dort noch gar nicht lebten. Das gleiche mit dem Oberflächenwasser was einem Mieter gar nicht auferlegt werden darf laut Verordnung. In den Unterlagen steht auf einmal das ein Waschbecken defekt sei, obwohl das gar nicht beim Rückgabeprotokoll aufgeführt ist. Wegen Rauchen sind Kunststoffleisten am Fenster vergilbt, und will deswegen ein komplett neues Fenster einbauen lassen. Das neue Fenster ist mit 500 Eur mehr veranschlagt als das alte überhaupt wert war. Ebenso ging beim Auszug eine Leuchtstoffwannenröhre defekt die mit etwa 55 Euro veranschlagt wurde. In der Rückgabe stand davon aber nichts. In den Unterlagen steht ebenso das die Vermieterin ein abgenutztes Backblech ersetzt haben will.

Wie gesagt in den Unterlagen steht noch einiges aber das wäre nun zu viel um alles aufzuführen. Die Sache liegt nun vor Gericht. Meine Frage ist nun, wie oben schon gefragt: Was denkt ihr so darüber?

...zur Frage

Naja, über die Vermieter herziehen hilft dir auch nicht weiter.

Ich kann nur sagen: Das Übergabeprotokoll ist verbindlich. Alles nicht aufgeführte ist quasi nicht existent.

...zur Antwort

Klar. Das Vertrauensverhältniss zum Anbieter ist futsch und die Leistung wird nicht erbracht.

...zur Antwort