8 Antworten

Piranhas ernähren sich hauptsächlich von kranken und verletzten Fischen, außerdem von Wasserleichen aller Art. Sie sind vorsichtige Tiere, die sich selbst ungern in Gefahr bringen und deswegen um potentiell wehrhafte Beute lieber einen Bogen machen.

Sie sind im Amazoans und Orinoco sehr weit verbreitet und wo es sie gibt, sind es gleich ganze Schwärme. In den gleichen Gebieten waschen Einheimische ihre Wäsche im Fluss und Kinder baden. Allein aus der Tatsache, dass es dabei extremst selten zu Angriffen kommt, kann man schon ableiten, dass Piranhas Menschen offensichtlich nicht als Beute betrachten. Würden sie das tun, könnte man keinen Fuß gefahrlos in Wasser setzen.

Die grösste Gefahr für Menschen geht von Menschen aus denke ich. Piranhas kann man getrost vernachlässigen. Wohnst du am Amzonas und badest gerade im Fluss?

ne aber ich züchte welchen...

1
@Webclon

Wenn du sie züchtest müsstest dich doch auskennen mit ihnen,verstehe deine Frage nicht.

3

Was möchtest Du wissen?