Sind Katzen eigentlich Allesfresser?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie schon gesagt - Katzen sind Fleischfresser. Diesen Billigmüll fressen sie weil - und da bin ich sicher - irgendwas reingemischt wird damit sie das überhaupt fressen.

Vertragen tun die das Getreide/Soja etc. auch nicht - das schädigt unter anderem die Nieren. Nicht umsonst sterben die meisten Katzen an Nierenversagen.  Und die Zähne bei bei den meisten Katzen auch eine große Baustelle - verursacht durch die Dosenpampe.

Es ist halt aber so daß Tiere - sowohl Hunde als auch Katzen eine begrenzte Lebenserwartung haben.  Und sie fallen halt nicht gleich tot um wenn sie solches Futter bekommen. Das ist ein schleichender Prozess...  Wenn das Tier dann mal 10 Jahre alt ist und krank wird schiebt man es auf das Alter.  Niemals auf das Futter... 

Damit kalkuliert ja auch die Industrie.  Wenn ein krebserregender Stoff im Futter ist - macht doch nix - der Krebs bricht frühestens in 10 Jahren aus. Dann ist das Tier sowieso "alt"...  (ist jetzt meine Interpretation).

20

Es ist auf jeden Fall sau viel Zucker drinnen, das assoziieren die Katzen mit dem Zucker der in der Muttermilch ist und sie werden ganz wahnsinnig auf das Futter. Ich hab mehrere Monate gebraucht bis die Katzen wieder anderes Futter normal gefressen haben und nicht mehr dem Felix nachgetrauert haben.

1
46

@noname, Katzen können Zucker (also süß) überhaupt nicht schmecken.

0
14
@Noname288

Jede Katzenfutterseite die ich zur Ernährung meiner beiden Coonies befragt habe :D

Das kommt sicher nicht von ungefähr.

0

Huhu!

Whiskas, Sheba und Felix sind auch Muell sag' ich jetzt Mal! (Bin mir jetzt nicht sicher wie hoch der Fleischanteil bei diesen Marken genau ist)

Jedes Katzenfutter das einen geringeren Fleischanteil hat als 60% ist nicht gut fuer die Katze! Besser waeren 80% Fleischanteil.

Also: Katzen sind Fleischfresser! https://www.tier-gesundheitspraxis.ch/ernaehrung_katze.htm

Daher bitte beim Futter immer auf den hohen Fleischanteil achten und auf TroFu und alles mit unter 60% Fleischanteil oder gar Getreide verzichten ;)

Zu trinken sollte man Katzen ausserdem nur Wasser anbieten. Keine Milch. Katzen sind Laktoseintollerant. Und weiters extrem allaergisch auf Knoblauch...

"Katzen wuerden Maeuse jagen..."

LG

14

Katzen sind nicht prinzipiell von Haus aus Laktoseintolerant ;)

Die Enzyme haben junge Katzen und danach wird es weniger.

Gibt man jungen Katzen allerdings durchgehend immer weiter Milch, dann bleiben die Enzyme auch im Erwachsenen Alter in der Regel vorhanden.

 Aber prinzipiell hast du natürlich recht, auch wenn Katzenmilch als leckerli durch aus vertretbar ist 

2
51
@Dracornis1988

Das mit der Laktoseintoleranz hält sich doch hartnäckig. Wird sogar von Katzenbabys behauptet. Kein Säugetierbaby ist laktoseintolerant, sonst wären es keine Säugetiere geworden. Nur bei Igeln ist die Toleranz so gering, dass sie auch als Säuglinge keine normale Milch vertragen.

2

Wie packen das die Tiere, wenn sie Fleischfresser sind?

Es kommt auf die Nährstoffzusammensetzung an, nicht nur darauf, was an Bestandteilen drin ist. Wenn alle Nährstoffe drin sind, die das Tier braucht, dann kommt es erstmal damit klar. Auch wenn die auf Getreide "geträufelt" werden, statt auf Fleisch.

Daran liegt es auch, dass mit schöner Regelmäßigkeit bei "Stiftung Warentest" die billigsten Futtersorten mit dem geringsten Anteil an vernünftigem Fleischzeug, am besten abschneiden. Einfach weil in den Labortests die geforderten Inhaltsstoffe in den vorgeschriebenen Mengen gefunden werden. Immer gleich, weil künstlich zugesetzt. 

Wenn ein Futter aus natürlichen Komponenten besteht, viel Fleisch ohne Zusätze, dann haut das nicht so genau hin und die Futtersorten werden deshalb schlecht bewertet. 

Nur hat auch nicht jede Maus aufs Milligramm genau die gleichen Inhaltsstoffe...

36

Dieses ganze "es müssen jeden Tag bis aufs Milligramm genau alle Nährstoffe gegeben werden" ist doch sowieso Schwachsinn. Kein Mensch würde sich so ernähren. Das hat uns die Futtermittelindustrie eingeredet - sonst nix. Kein Lebewesen in der Natur könnte überleben wenn es jeden Tag genau auf die Nahrungszusammensetzung achten müsste.  Was machen die Viecher dann im Winter ?  Da gibts manchmal tagelang gar nix, dann vielleicht mal ne Maus oder einen Vogel (die sicher eine andere Zusammensetzung haben).

Stiftung Warentest testet nur ob das was draufsteht auch in dem Futter drin ist.  Ob es gesund ist für das Tier ist da nicht das Kriterium.

2
51
@William1307

Bei denen fallen mit schöner Regelmäßigkeit die hochwertigsten Futtersorten, wo nicht nur "Fleisch und tierische Nebenprodukte" draufsteht, sondern genau wieviel % von welcher Fleischsorte, auf die hintersten Plätze. 

Futter, die Getreide und Zucker enthalten, werden dagegen mit guten Noten bewertet. Man fasst es nicht.

2

Felix oder whiskas katzenfutter was ist besser?

...zur Frage

Katzenfutter.. Welches?!

Hallo Leute, ich glaube ich habe zu diesem Thema schonmal eine Frage gestellt.. naja die hat nicht wirklich was ergeben. Mein Kater frisst sein Nassfutter schon wieder nicht.. Ich hatte ihm schon folgendes versucht zu füttern : Gourmet, Purina One, Sheba, Whiskas, Felix

Und keines hat er so wirklich gegessen! Habt ihr nen Tipp für mich bzw. habt ihr eine Futter empfehlung ? dankee.

...zur Frage

Welche Katzenfutter-Marke ist besser?

Hi Leute welche Katzenfutter-Marke ist besser? Whiskas, KiteKat, Felix?

...zur Frage

wird clindamycin nicht richtig absorbiert wenn man Milchprodukte isst

Im Beipackzettel beim Antibiotikum Clindamycin steht nichts drinnen dass man keine Milchprodukte nehmen darf, doch die Apothekerin hat gemeint ich soll besser keine essen , weil sie sonst nicht so wirken ??? Kann das wirklich sein ??

...zur Frage

Mandarine mit bisschen rotem Fruchtfleisch drinnen?

Was kann das bloß sein. Ich öffnete eine Manderine und das Fruchtfleisch war an einer stelle rot. Was soll das sein?

...zur Frage

Katzenfutter -- welches ist die beste "Billigmarke"?

Ich weiß, alle von diesen drei Katzenfuttermarken sind schlecht. Aber welche von diesen schlechten Marken ist "die beste"?

Sheba, Whiskas, Kitekat, Felix oder Lux?

Es geht mir darum:

Ich füttere mittlerweile nur noch real nature, bozita, grau und select gold. Als Trockenfutter (10g am Tag) bekommen sie Wahre Liebe.

Aus Kostengründen (ja leider) muss ich diese hochwertigen Sorten mit einer günstigen Sorte "strecken". Dabei möchte ich aber nicht, das meine Kater schaden von nehmen.

Ich bin auch für jeden weiteren Vorschlag, der nicht hier aufgeführt ist, dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?