Sind Frauen und Männer im Islam nun gleichberechtigt oder nicht?

15 Antworten

Guten Abend,

im Bezug auf den Umgang mit Frauen sagt Allah im Quran:

"Und geht in rechtlicher Weise mit ihnen um. Wenn sie euch zuwider sind, so ist euch vielleicht etwas zu wider, während Allah viel Gutes in es hineinlegt." (Surah An-Nisaa 4:1)

Ibn Kathir (Rechtsgelehrter, Koranexeget und Geschichtsschreiber) sagte:" Das heißt sprich freundlich mit ihnen, behandele sie gut und achte auf deine Taten (ihr gegenüber) sowie deine Erscheinung so viel du kannst. Das was du möchtest, das sie für dich tun soll, tu das selbe für sie."

Allah sagt nämlich stützend aus dem Quran:" Und ihnen (den Frauen) steht in rechtlicher Weise (gegenüber den Männern) das gleiche zu, wie (den Männern) gegenüber ihnen. Doch die Männer haben ihnen gegenüber einen gewissen Vorzug." Surah Al-Baqarah 2:228)

Dieser Vorzug drückt die höhere Autorität des Mannes aus. Der Mann stellt sich nicht als Herrscher über sie, vielmehr als jemand der sich sein lebenlang verpflichtet hat, sich um sie zu kümmern. Deswegen trifft und fällt er Entscheidungen und besitzt gewisse Vorrechte gegenüber der Frau. Die Frau jedoch besitzt wiederum Rechte gegenüber ihrem Mann.

Dies stützt ebenfalls eine Quransure in der Allah (der Erhabene) sagt:

"Die Männer stehen in Verantwortung für die Frauen wegen dessen, womit Allah die einen von ihnen vor den anderen ausgezeichnet hat." ( Surah An Nisaa 4:34)

Das haben die aus der Bibel übernommen.. beachte Judentum, Christen.. lach.. tum, Islam-tum.. die Religionen sind gaaaanz eng mit einander verwandt.. :))

die Scharia ist ein Gesetz-Buch, welches nur auf Auslegung versch. islamischer Sekten beruht, so wie die Auslegung der Bibel es für manche Christen auch heut noch vorschreibt, der Mann ist das Oberhaupt der Fam. , steht über die Frauen :(( die Gemeinde bestimmt was zu tun ist,dann ist der Gemeindevorsteher gemeint ..* ein Vereinsvorsitzender einer Glaubensgemeinschaft, der nennt sich oft .. Pastor* & da :( haben die Frauen wegen . den Paulus-Briefen und so auch viel weniger Rechte :(( bei den Christen müßen die Frauen in den hinteren Plätzen sitzen und beim Gebet ihre Haare verstecken :( das sind sogenannte "Freikirchler"

da der Islam jünger ist und eine Weiterentwicklung des Judentums.. des Christentum ist, sind leider deren frauenfeindliche Gebaren im Islam eingeflossen

m.l.G. ;)h

Im Quran heißt es in Sure 20 Vers 2 ,,Wir haben den Quran nicht auf dich herabgesandt, um dich unglücklich zu machen", weiter heißt es in Sure 2 Vers 216 ,,(...) vielleicht ist euch etwas zuwider, während es gut für euch ist, und vielleicht ist euch etwas lieb, während es schlecht für euch ist. Allah weiß, ihr aber wisst nicht."

Auch wenn heute bei jeder Gelegenheit von Gleichberechtigung gesprochen wird, muss jeder Mensch ehrlich zugeben, dass Mann und Frau von Natur aus nicht gleich sind,- von daher wäre es schlichtweg irrational, wenn es keine Unterschiede in bestimmten Ge- & Verboten geben würde.

Wenn man also von der Perspektive eines Muslims ausgeht, nämlich, dass Gott alles erschaffen hat, wer könnte dann besser wissen, was richtig und was falsch ist. Und wenn etwas im Islam Verboten ist, dann, weil es dem Menschen Nutzen bringt und ihn vor Schädlichem bewahrt, bei manchen Sachen ist dies Offensichtlicher, bei manchen weniger.

Prinzipiell kann man im Islam unterscheiden zwischen Geboten und Verboten, die für Mann und Frau in gleicher Weise verbindlich sind und bestimmten Dingen, bei denen es Unterschiede gibt, welche jedoch auf einer Weisheit beruhen und sich in keinster Weise diskriminierend gegen jemanden richten.

Diese Unterschiede findet man zum Beispiel bei den Kleidungsvorschriften oder wie in einer anderen Antwort angesprochen beim Erbrecht.

Gerade hierbei wird von vielen Menschen oft behauptet, dass der Islam die Frau benachteiligen würde, jedoch betrachtet man nicht die gesamte Religion. So muss der Mann für die Versorgung der Familie aufkommen, die Frau jedoch nicht.

Zuletzt ist das Leben nach dem Islam jedoch nicht mehr als eine Prüfung und vor Gott zählen die guten Taten und die Gottesfurcht, gleich ob Mann oder Frau.

Sure 16 Vers 97 ,,Wer rechtschaffen handelt, sei es Mann oder Frau, und dabei gläubig ist, den werden Wir ganz gewiss ein gutes Leben leben lassen. Und Wir werden ihnen ganz gewiss mit ihrem Lohn das Beste von dem vergelten, was sie taten."

lg Maryam

Sehr schön und verständlich erklärt ma shaa Allah! Wer das nicht verstehen und wahrhaben will, tut dies schlichtweg, weil er es nicht will. Und Allah weiß, was im Herzen der Menschen verborgen ist, und welche Absicht sie verfolgen.

DH

Beste Grüße, Astrolove

0
Auch wenn heute bei jeder Gelegenheit von Gleichberechtigung gesprochen wird, muss jeder Mensch ehrlich zugeben, dass Mann und Frau von Natur aus nicht gleich sind,- von daher wäre es schlichtweg irrational, wenn es keine Unterschiede in bestimmten Ge- & Verboten geben würde.

Damit verwechselst du Gleichberechtigung mit Gleichstellung. Gleichberechtigung setzt weder voraus noch strebt an, dass alle Menschen gleich wären, sondern dass sie gleiche Rechte haben als Menschen und frei geboren sind. Nur so ist die freie Persönlichkeitsentfaltung möglich. Außerdem wird eine Ungleichberechtigung wird nicht durch eine weitere Ungleichberechtigung ausgeglichen und gerechtfertigt. Menschen aufgrund ihres Geschlechts rechtlich anders zu behandeln und vorzuschreiben, wie sie aufgrund dessen zu leben haben, ist nicht rational, sondern dogmatisch.

3

Wenn es nach dem Koran ginge:

Schlägt man z.B. die vierte Sure auf und ließt, dann findet man dort die Unterdrückung, wie sie im Buche steht. Frauen dürfen nur halb so viel erben wie die Männer. (Das wird dann weiter ausgeführt)... Sie ist dem Mann zu Gehorsam verpflichtet,...

Die Frau sei dem Mann ein Acker, an dem er sich bedienen kann usw...

Sind die Frauen - wie bei den Christen - auch als Abfallprodukt des Mannes entstanden?

4
@DerEinsiedler

@DerEinsiedler

Mein Tipp! - Dann stelle doch einfach dazu eine offizielle Frage bei GF ein und lenke nicht weiter vom Thema ab.

2
@DerEinsiedler

Nein, aus einem Wesen wurde das zweite erschaffen, also aus eins mach zwei.

Es gibt allerdings auch die Geschichte (nicht im Koran) mit der Rippe. In dem Zusammenhang heißt es, der Mann solle gut zur Frau sein, denn die Frau sei aus einer Rippe erschaffen, deshalb sei sie von Natur aus gebogen. Wenn der Mann nun versucht, sie gerade zu biegen, bricht sie.

Ich finde das ein schönes Symbol. Macht die Männer geduldiger ;-)

1
@Maity

Aus eins mach zwei. So sehen es auch viele Wissenschaftler. Die ersten Lebewesen sollen Zwitter gewesen sein, die sich im Laufe von Mio. Jahren irgendwann mal in einen männlichen und einen weiblichen Part geteilt haben. Die Schöpfungsgeschichte ist ein Myhtos, wie sich die Juden damals die Erschaffung der Welt vorgestellt haben. Es ist ein Übersetzungsfehler, denn es heißt nicht Rippe sondern Seite, oder Hälfte. Darum gelten die Frauen ja auch als die "bessere Hälfte"

0
@Maity

Maity, leider werden so viele Dinge immer außer Acht gelassen.

1
@Klaraaha
Aus eins mach zwei. So sehen es auch viele Wissenschaftler. Die ersten Lebewesen sollen Zwitter gewesen sein,

Solche Wesen gibt es sogar heute noch. Die sind allerdings keine echten Zwitter, sondern standardmäßig erst mal alle weiblich.

Die männlichen Attribute bilden sich dann erst bei Bedarf aus. Evolutionsbiologisch wahrscheinlich ist also daß Eva zuerst da war.

0

Ich glaube das es im Islam nicht ganz so ist wie bei den Christen. Die Frauen müssen bei ihnen Kopftücher tragen und die Männer nichts dergleichen, also ich glaube das ist keine Gleichberechtigeng, aber jeder sieht das anders.

Stimmt Frauen haben im Islam Vorschriften,Männer nicht!

Kleiderordnung,Kopftuch usw.würde nicht sagen das dies ein Zeichen von Freiheit ist irgendwie!

Aber natürlich gibt es auch Frauen die kein Kopftuch tragen und sich ganz normal kleiden und trotzdem glaubig sind Islam.

Oder welche die Kopftuch tragen aber richtig auffälig geschminkt sind ,und Kleidung ehr aufreizend als Schlicht!

Ich denke jede Muslimin ist da anders,aber bei den strengen Vorschriften steckt ehr Männer dahinter oder?

0

Was möchtest Du wissen?