Simuliert mein hin oder nicht?

8 Antworten

Die este Idee wäre, Fieber zu messen. Das macht man im After des Hundes, die Normaltemperatur eines Chihuahua liegt bei 38,5 Grad. Ab 39 Grad sollte der Hund auf jeden Fall zum TA.

Die warme Nase ist kein Indikator für Fieber, die kann auch von der Raumluft und anderen Faktoren kommen.

Verändertes Verhalten ist immer ein Anzeichen dafür, dass mit dem Hund etwas nicht stimmt. Wenn der Zustand länger als einen Tag anhält, solltest du einen Tierarzt aufsuchen.

Was ist mit meinen Chihuahua los?

das kann nur ein Tierarzt feststellen. Wenn es dem Hund schlecht geht, mach Dich noch heute auf den Weg zu einer Tierklinik! Sollte es was Ernstes ein, kann sich die Ursache nur verschlimmern je länger man wartet!

Abgesehen davon, daß ein Tier nicht "simulieren" kann. Die warme Nase kann er nicht willentlich herbeiführen...

1
@emily2001

Das ist nicht richtig! 

Mein Chihuahua hatte sehr oft Bauchkrämpfe und ging dann während des Gassigangs in die Gebetsstellung  mit leidendem Gesichtsausdruck.

Also ging es nach Hause.

Irgendwann stellte ich fest, dass er Bauchweh genau dann vortäuschte, wenn der Herr keine Lust zum Gassi hatte. Gebetsstellung und klarer, abwartender Blick.

Wie oft er mich wohl vorher schon verschaukelt hatte? Hunde sind gute Schauspieler.  

Und eine warme Nase muss nicht krank bedeuten.

1
@emily2001

oh ... Tiere können sehr wohl simulieren ... ;)

Aber ich denke nicht, dass das hier der Fall ist!

1

Hallo,

wenn du kannst, Temperatur messen und die nächste Klinik ansteuern !

Emmy

Was möchtest Du wissen?