Sehtest für Führerschein, Brille direkt benötigt?

5 Antworten

"und habe festgestellt dass ich eine Brille brauche."

Ist das bisher nur eine Vermutung?

Geh einfach zu einem Optiker und mach dort den Sehtest für den Führerschein. Du bekommmst sofort wenn das Ergebnis feststeht, die Bescheinigung in der entweder vermerkt ist, daß Du ohne weiteres den geforderten Visus von mindestens 0,7 erreicht hast oder eben, daß Du zum Führen eines Kraftfahrzeugs eine Brille (oder Kontaktlinsen) benötigst. 

Für den Test, beziehungsweise die Bescheinigung, die dann mit den Antragsformular der Führerscheinstelle einzureichen ist, ist bei jedem Optiker bundesweit die gleiche Gebühr von 6,43 Euro fällig. 

Sollte der Sehtest ergeben, daß Du tatsächlich eine Brille benötigst, kannst Du beim Optiker direkt eine in Auftrag geben - innerhalb weniger Tage wirst Du Deine Brille dann abholen können.

Ab dem Zeitpunkt, zu dem feststeht, daß Du nur mit Brille fahren darfst, bist Du verpflichtet, Dich an die Auflage zu halten; das gilt natürlich auch bereits während der Fahrstunden.

Hallo,

ja, du musst dem Führerscheinantrag einen bestandenen Sehtest beifügen. Ohne brauchst du den Antrag nicht zu stellen.

Aber ich verstehe das Problem nicht wirklich. Wenn du dich sofort um eine Brille kümmerst, dann hast du die in ein bis zwei Wochen, machst beim Abholen direkt den Sehtest und stellst den Antrag.

Es ging jetzt (fast) 16 Jahre ohne Führerschein - da kommt es auf zwei Wochen früher oder später auch nicht an!

Vielleicht gibt es noch die Möglichkeit, dass du, wenn du ganz lieb bitte bitte sagst, vom Optiker den bestandenen Sehtest bereits bekommst, wenn du die Brille in Auftrag gibst.

Denn dann ist ja auch sicher, dass du bald eine hast und er kann das durchaus verantworten.

Solange bis das Geld keine Rolle mehr spielt, kannst du es aber sicher nur rauszögern, ohne den Antrag stellen zu können.

Bei einer Brille werden dir doch sicher auch deine Eltern unter die Arme greifen.

Viele Grüße

Michael

Das wird Denke ich nur möglich sein wenn der Augenarzt/Optiker sich auf einen "Deal" einlässt und Dir vertraut. Du bekommst ja einen Zettel den Du bei deinem Antrag mit abgeben musst. Dieser Zettel wird Dir ausgestellt wenn Du den Sehtest bestanden hast, vorher nicht.

Wenn der Augenarzt/optiker die Sehstärke auf deine kommende Brille einträgt und dir den Wisch in die Hand gibt damit Du ihn abgeben kannst muss er sich zugleich aber auch darauf verlassen das Du dem nachkommst. Ansonsten habt ihr beide ein Problem. Ich gehe nicht davon aus das sie es machen.

Was möchtest Du wissen?