Sehen westrussen so aus wie Europäer und Ostrussen wie asiaten?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Nein 60%
Ja 40%

7 Antworten

Nein

((NACHTRAG: Leider falsch abgestimmt, es hätte ein JA sein sollen!!!))

Wenn man das ethnisch betrachtet und Russen mit Русские übersetzt, worauf auch der deutsche Wikipedia-Artikel zur russischen Wikipedia verlinkt, dann sind die Russen im Westen und im Osten gleich. Die anderen Staatsbürger Russlands zählen nicht dazu. In Deutschland gibt es für das Wort "Deutsche" nur einen Ausdruck, in der Russischen Sprache gibt es aber zwei. Русские und Россияне (das zweite wird manchmal mit "Russländer" übersetzt. Siehe auch:

https://de.wikipedia.org/wiki/Russen

und

https://de.wikipedia.org/wiki/Russl%C3%A4ndisch

Von Westrussen und Ostrussen habe ich noch nie gehört, so gesehen hast du sachlich schon richtig geklickt!

0
Ja

In Sibirien gehört die Mehrheit den asiatischen Völkern (z.B die Mongolen) an.

Das sind eigene Völker, keine Russen. Deswegen heißt es ja auch offiziell nicht Russland, sondern "Russische Föderation"!

0
@Anastasia65

Asiatische Türkenvölker oder die Mongolen besitzen selbstverständlich die russische Staatsangehörigkeit.

0
@Anastasia65

Rechtlich gesehen sind sie schon „Russen“. Sofern sie die russische Staatsangehörigkeit haben. Was die meisten von ihnen besitzen.

Ethnisch gesehen aber nicht.

2
@Anastasia65

Bitte die Frage noch einmal lesen. Und markieren, wo das Wort ''slawisch / Slawen '' auftaucht.

0
@LisaNeu11

Ja, aber es sind, und darauf legen sie Wert, eigene Völker, also zum Beispiel Burjaten, Jakuten, usw... keine Russen.

Und das soll man ihnen nicht wegnehmen, denn: auch kleine Sterne schmücken den Himmel!

0
Nein

Nein das ist Quatsch.

Russland ist ein Vielvölkerstaat und alle Bürger dieses Landes haben einen Russischen Pass sind also Russische Staatsbürger. Das sagt also erstmal nix über die ethnische Zugehörigkeit.

Kurz und knapp "Russen" sind slawisch und sehen auch entsprechend Europäisch aus

Nein

Russen sind Russen egal og Kaliningrad oder Kamatschatka. Es gibt im Osten kleine Völker wie Yakuten, Buryaten, Tuvanesen oder Tschuktscha, aber sie sind eine ethnische Minderheit, die nichts mit der russischen Ethnie zu tun hat. Zum Glück ist die Russische Föderation ein Staat, der diese Völker akzeptiert werden, weswegen sich viele von diesen Völkern auch zu den Russen zählen.

Woher ich das weiß:Hobby – Beschäftige mich damit in meiner Freizeit
Nein

Sie sehen ob westlich oder östlich des Urals aus wie die Nachkommen slawischer Stämme und skandinavischer Waräger, mit Anteilen von Tataren und etlichen anderen Völkern.

https://www.youtube.com/watch?v=jd5PNsLk4jU

Asiatische Türkenvölker oder die Mongolen besitzen selbstverständlich die russische Staatsangehörigkeit.

0
@LisaNeu11

Dann sind es russische Staatsbürger, aber ihre Nationalität, auf die sie stolz sind, ist nicht russisch, sondern zum Beispiel jakutisch, burjatisch, mordwinisch, tschetschenisch...

In Russland leben über 100 verschiedene Nationalitäten auf ihrem eigenem Boden und in eigenen Teilrepubliken!

2

Was möchtest Du wissen?