Schutz vor gefährlichem Elektrosmog?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Ich habe neulich einen Bericht im Schweizer TV zur Thematik gesehen. Es gibt einen Menschen, der sich die ganzen Wände mit Alufolie schlussendlich verkleidete. Er hat vorher alle möglichen anderen Maßnahmen ausprobiert. 

Da drauf lassen sich ja dann trotzdem Poster, Kinderbilder und so fort anbringen. Dazu nimmst Du Tesa und rollst es mit der Klebefläche nach außen ein. So ein Röllchen gibst Du an mehrere Stellen auf dem Rücken des anzubringenden Papiers. Dann "klebst" Du das Papier an die gewünschte Stelle. 

Schaust Du mal online nach diesem Menschen, wenn Du magst. Er berät auch weltweit. 

Es gibt durchaus Beispiele, bei denen erfolgreich gegen einen geplanten oder bereits aufgebauten Mobilfunkmast vorgegangen wurde. Z. B. aus baulichen, gestalterischen oder rechtlichen Gründen. Es wurde z. B. vom BGH entschieden, dass alle Eigentümer des Gebäudes zustimmen müssen, weil der Mast eine Wertminderung bedeuten kann. Schau mal bei "Bürgerwelle" und "Diagnose Funk" rein.

Als seriöser(!) Baubiologe muss ich dir sagen, auch eine schwache dauerhafte Strahlenbelastung kann zum Gesundheitsrisiko werden. Wie schon geschrieben wurde, kommen allerdings meist mehr Funkwellen durch eigene Geräte (DECT, WLAN). Hier ist eine Reduzierung gut machbar, bei dem Handymasten wird es schwieriger. Entscheidend für die Strahlendichte sind Abstand und Höhenunterschied zur Antenne,deren Ausrichtung und die Bauart deines Hauses.

Ich glaube, das angeführte Produkt ist wenig hilfreich. Üblich und wirksam sind Abschirmtapeten, -farben oder -stoffe. Sollte dies ein vorstellbarer Weg für dich sein, solltest du die Situation messtechnisch erfassen lassen und ein Abschirmkonzept erstellen lassen.

Viel Erfolg und alles Gute!

Sorry, das Gerät dient einzig und allein der Geldvermehrung des Lieferanten.

Elektromagnetischer Strahlung kannst Du nur in einem Faraday´schen Käfig entkommen, das ist aber haustechnisch fast unmöglich und Du hast dann auch keinen Handy-Empfang mehr.

Ein Sendemast in der Nähe ist kein Beinbruch. Du bekommst um Zehnerpotenzen mehr Leistung ab, wenn Du ein Handy oder ein Mobiltelefon am Ohr hältst. Extrem ist´s im Auto, denn die Basistation regelt Dein Handy dann auf maximale Leistung. Dann hast Du ca. 1W Sendeleistung direkt am Kopf, gegenüber einem tausendstel milliardstel W Leistung vom Sendemast.

Sehr gut beantwortet! Aber es gibt viele Unbelehrbare, die behaupten, daß das Gerät hilft. Ich habe mal bei jemanden, der auf die Funktion schwört, mein Handy auf Senden gestellt, die Reaktion war gleich Null. Er behauptet, das Gerät hat sich bewährt und hat nach dem Messergebnis sein Schlafzimmer mit dem Wohnzimmer getauscht, sagt, er kann jetzt viel besser schlafen. Keine Auswirkung mehr durch "Elektrosmog". Ich denke hier hilft nur die Einbildung.

0
@dfllothar

Die Menschen glauben halt das, was ihnen in den Kram passt.

Dazu gehören auch Matten gegen "Erdstrahlen" unter die Matratze, verschiedenste "Heilsteine" gegen verschiedenste Krankheiten in der Wasserkaraffe. So viele diagnostizieren sich selbst eine Laktoseintoleranz und kaufen nur noch Laktose- und Glutenfrei. Ohne ärztliche Diagnose. Falls so jemand dann doch einen Arzt fragt und der nichts feststellen kann, ist der halt ein Depp. 

Und -das passt dann noch genau in´s Bild-: "Masernparties". Jetzt hör ich auf, sonst muss ich kxxxxx. ;-)

0

Was passiert wenn man auf einen nicht abgeschalteten sendemast klettert? (Sender bramsche)

Welche Risiken gibt es, außer dass man runter fällt oder von der Polizei erwischt wird? Kann man verstrahlt werden?

...zur Frage

HHilfe!Ist ein Handy notwendig?Handy Strahlung und elektrosmog hilfe?

HHilfe!Ist ein Handy notwendig?Handy Strahlung und elektrosmog hilfe?

...zur Frage

Ist Psychotherapie reine Manipulation?

Ich denke schon, da den Menschen dort Sachen eingeredet werden und wenn sie diese nicht glauben wollen, bekommen sie Medikamente damit sie sich nicht mehr wehren können und somit zum Spielball der Therapeuten werden. Wie seht ihr das?

...zur Frage

Ist es möglich einen Mobilfunkmast zu beantragen?

Sehr geehrte Leser,

meine Frage ist ja bereits der Überschrift zu entnehmen, nun wollte ich wissen ob es Möglich ist bei einen der führenden Mobilfunkanbieter einen Mobilfunkmast zu beantragen. Der Grund dafür ist das ein bekannter mehrere Häuser in einer Ländlichen umgebung bauen lässt, allerdings ist es so das man dort nur sehr wenig bis keinen Empfang hat. Des Weiterem hat man über andere Bauherren die bereits einige Jahre zuvor gebaut haben herausgefunden das dort Glasfaser verbaut ist, was eigentlich ein vorteil für einen Mobilfunkmast ist da dann auch LTE möglich ist, was wiederumm für die von der Telekom angebotenen Hybrid- Technik von vorteil ist.

Ich wäre über jede Antwort dankbar.

Mit freundlichen Grüßen,

...zur Frage

elektrosmog durch heizungsableser?

Hallo ich habe gehoert das die digitalen.heizungsableser per funksignal laufen sollen und die ganze zeit ueber strahlenimpulse senden was fuer mich als elektrosensibler nicht so günstig wäre ? Also ich meine nicht die.grossen im keller sondern die kleinen an der heizung ich schicke noch ein bild im anhang welche ich meine:) kann mir jemand sagen ob von diesen kleinen dingern elektrosmog.oder starke strahlung ausgeht ?

...zur Frage

mit Handy ins Internet, ohne Mobiledaten und Wlan? Per Kabel und Router?

Hallo. Da ich durch Elektrosmog einige probleme habe, möchte ich mit dem PC nur noch per LAN Kabel ins Internet. Somit keine Wlan Strahlung...

Meine Freundin würde aber gern Ihr Handy noch imer fürs surfen im Internet nutzen können. z.B. in der Küche oder auf der Couch.

Bis dorthin könnte ich auch Lan Kabel legen!

Gibt es möglichkeiten, per Handy (Galaxy S2 und S3 Mini in unserem Haushalt) und Kabel ins Internet zu gehen und somit das Wlan ausgeschaltet lassen zu können?

Schöne Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?