Sagt man eigentlich "Ralli" oder "Rälli"?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

RALLY 

Rallye (engl. auch Rally) ist der im Deutschen und international aus dem Englischen übernommene Begriff, der am besten mit Zusammenkunft übersetzt wird (to rally). 

Der Duden definiert Rallye aber auch noch als Autosternfahrt

Rally ist das englische Wort für:den Motorsport Rallye 

Ein Herr Rotschild gründete 1921 das Unternehmen in Colombes zur Produktion von Automobilen.

Der Markenname lautete Rally. 1933 endete die Produktion.

Die DTM ist eine Rennserie für Wettbewerbsfahrzeuge, die von einem Serienfahrzeug abgeleitet sind. 

Die seit dem Jahr 2000 ausgetragene Serie wurde als Deutsche Tourenwagen-Masters gestartet und ist der Nachfolger der Ende 1996 eingestellten Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft bzw. der internationalen Version ITC.

Toll. Geht aber nur völlig an der Frage vorbei.

1

wenn man das englische Wort korrekt aussprechen möchte, dann Rallie.

Die meisten Deutschen sprechen englische Wörter schlecht aus, siehe "Kam Bäck" statt Come Back (kom back), inkl. TV-Moderatoren

Das Lied "Baby Come Back" von The Equals ist das beste Beispiel wie man Come Back aussprechen sollte

Danke, jetzt hab ich für den Rest des Tages das Lied im Ohr xD

0

Die wahre Antwort lautet: Es kommt auf den Dialekt an. Genau wie hier in Deutschland gibt es Menschen, die ein Wort unterschiedlich aussprechen und betonen.

Die amerikanische Aussprache ist etwas breiter als die englische, ganz grob gesagt. Oft klingt das Wort eher wie ein offenes A, als ein Ä.

Das ist so ähnlich wie bei dem Wort "Dublin". Wir Deutschen meinen, das U immer und überall mit A auszusprechen. Also etwa "Dabblin". Hört man aber einem originalen Iren zu, wie er das ausspricht, dann klingt es eher nach "Dubblin"

Laut Duden sind beide Aussprachen möglich und korrekt.

Was möchtest Du wissen?